Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Donnerstag 30. März 2017, 00:48

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Februar 2013, 17:29 
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 00:37
Beiträge: 1560
Wohnort: Immer noch da, wo ich wohne
Wie vielleicht bekannt haben wir seit dem Umzug auf eine neue IP einige Probleme, die ich nicht nachvollziehen kann. Falls sich jemand mit Apache2-Konfig unter Linux sowie DNS-Thematiken gut auskennt, wäre ich um eine Meldung in diesem Thread froh.

Problem ist Folgendes:
Die Sub-Domain forum.jurawelt.com wurde im CNames-Eintrag der Domain zu einer neuen IP geleitet, Server B (46...). Server B hat einen entsprechenden Apache-Eintrag zu diesem vhost. Der alte Server A (84...) hat mittlerweile keinen Eintrag forum.jurawelt.com mehr, da scheinbar die meisten DNS-Server den IP-Wechsel geschnallt haben.
Vorübergehend wurde auf Server B die Subdomain forum2. angelegt mit einem korrespondierenden CName-Eintrag; also analog forum.
Dieser vhost zu forum2 wurde mittlerweile auf Server B aber wieder entfernt.

Bis dahin gab es User, die unter Chrome problemlos auf forum.jurawelt.com zugreifen konnten, unter Firefox aber nur via forum2 auf das Forum kamen. Das verstehe wer wolle. Hat evtl was mit Google-DNS-Servern zu tun? Inhaltlich war das jedenfalls gleich, weil der vhost forum2 auf den gleichen Ordner gezeigt hat. Die Subdomain war einfach "falsch" bzw. nur die temporäre.
Diese User konnten allerdings dann - meines Verständnisses auch unter FF - problemlos auf forum.jurawelt.com zugreifen, wenn sie etwas drangehängt haben à la forum.jurawelt.com/index.php. Das brachte mich auf die Idee, dass es sich um Cache-Problem der Foren-Software handeln könnte, aber eigentlich macht das keinen rechten Sinn, weil gerade die reine Subdomain ja zunächst allein via Apache gehandelt wird.

For the record: die vhost-Einträge auf Server B sind absolut identisch zu Server A. File permissions sind ebenfalls iO/identisch.

Und: Ich nutze FF und bei mir ging es jederzeit einwandfrei, sobald mein DNS-Provider es geschnallt hatte.

Jemand mit einer Idee?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Februar 2013, 20:19 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Juni 2004, 12:40
Beiträge: 1523
Also, ich habe soeben meinen Gatten mal dazu befragt, seines Zeichens fast diplomierter Wirtschaftsinformatiker, der schon einige Server selbst betrieben und umgezogen hat. Soweit ich es verstanden habe - ::roll: -, kann er nur von vergleichbaren Problemen berichten, aber auch keine Lösungen bieten. Er hätte halt einfach immer abgewartet, bis sich die Probleme von selbst lösten, was in der Regel binnen 48 Stunden nach einem Umzug der Fall gewesen sei.

Vielleicht fällt meinem Mann ja noch etwas Hilfreicheres ein ;)

Viele Grüße, Jana


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2013, 13:09 
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 00:37
Beiträge: 1560
Wohnort: Immer noch da, wo ich wohne
Hallo Jana,

danke für Feedback. Hat der evtl auch Ahnung wie man die &/§$"$"%!/ Probleme mit dem Mailserver bei multiplen IPs auf einer Domain (mit verschiedenen CNames) löst?! [-o<


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2013, 14:49 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 7. Februar 2013, 14:25
Beiträge: 1
Alter Schwede, das Captcha bei der Registrierung ist ja verschärft. Und dazu noch drei Fragen, deren Antwort ich erstmal in Wikipedia nachschlagen musste ;-)

Zu den VHosts: Hab ich das letzte Mal vor Jahren gemacht, allerdings letztendlich immer zur vollen Zufriedenheit. Hat mich aber auch diverse graue Haare gekostet. Daher muss ich erstmal fragen: Braucht es überhaupt einen vHost-Eintrag oder könnte man nicht einfach mit dem Default-Server auskommen, also wenn nur das Forum auf dem Server läuft?

Womit hast Du bislang die vHosts erstellt? Manuelles editieren der httpd.conf? Also mir war das irgendwann zu umständlich. Eine einfache Alternative war früher zumindest immer Webmin. Davon abgesehen, dass es damit viel schneller geht, spart man sich auch Tippfehler und dergleichen. Oder was ist mit Plesk? Hat denn der Server keine Tools, die das automatisch machen, oder klappt es trotzdem nicht?

Generell muss man sagen, dass am Ende das wirkliche Problem immer darin steckte, dass man probiert und probiert und nie so genau weiß: geht es eigentlich jetzt nicht, weil die Config falsch ist oder weil die Clients noch die alte IP vom Nameserver kriegen oder noch schlimmer: Sie haben mittlerweile einen undefinierten Zustand erreicht, der von den Probierereien am Vortag stammt. Beim Einrichten von Subdomains bin ich jedenfalls mittlerweile gelassen: Das braucht halt seine Zeit, bis es funktioniert.

Wenn forum.jurawelt.com nicht geht und index.php schon, würde ich auch mal arg ein Caching-Problem sehen. Aber wieso soll das an der Forensoftware liegen? Kann ja genauso gut am Browser liegen. Haben die Testkandidaten denn den DNS-Cache geleert? Also ich hab das noch nie gemacht :)

Dann wäre noch ein Ansatz: ich meine, mich zu erinnern, dass es Probleme geben kann durch die Datei, die defaultmäßig als index zurückgegeben wird. Wenn die Domain roh nicht geht, aber als komplette URL schon, könnte man sich auch vorstellen, dass entweder die default index nicht auf index.php steht oder möglicherweise manche Browser verschiedene Möglichkeiten (*.php, *.htm, *.html) ausprobieren, bevor sie eine Fehlermeldung ausgeben. Ist aber nur eine Vermutung.


Aber möglichweise sind all die Ausführungen auch nutzlos, denn ich sehe ohnehin keine Probleme bei der Benutzung des Forums und ich habe ja Firefox. forum.jurawelt.com löst bei mir auf nach 46.165.219.253 und so soll es ja auch sein.

Was war jetzt mit dem Mailserver?

Also, man macht einen Typ-MX-Eintrag, der besagt, dass mail.jurawelt.com der zuständige Mailserver der Domain ist und einen A-Eintrag, der dann auf die Adresse verweist. Und was genau soll jetzt noch dazu kommen? Wie genau soll das mit den CNAMEs laufen? Hab ich noch nicht in Gänze begriffen. Soll das ein Backup-Mailserver sein oder ein weiterer Mailserver für eine andere Subdomain, also extra für's Forum oder so?

MfG

Dominic


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Februar 2013, 22:11 
Admin
Admin
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 12. November 2003, 00:37
Beiträge: 1560
Wohnort: Immer noch da, wo ich wohne
Hallo Dominic, danke zunächst. Das Thema mit dem DNS scheint sich ja in der Tat erledigt zu haben. Offensichtlich kennen die unergründlichen Tiefen des DNS keine Grenzen...
Was die Mailserver-Sache anbelangt: So einfach ist das nicht. ;-) Ich habe jetzt mal noch eine Änderung beim Hoster vorgenommen und es werden auch ein paar Mails ausgeliefert, wie ich sehe. Die Queue ist aber lang. Ich beobachte das jetzt ein paar Tage und schaue dann, ob das Problem gelöst ist oder nicht. Falls nicht, komme ich noch drauf zurück. O:)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: [enigma], Rookieoftheyear


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite