Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Montag 19. Februar 2018, 09:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Anbau
BeitragVerfasst: Samstag 23. Dezember 2017, 16:38 
Newbie
Newbie

Registriert: Samstag 23. Dezember 2017, 16:15
Beiträge: 1
Nun, ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Folgende in diese Sparte gehört :-)
Unser Haus steht an der Grundstücksgrenze, das Nachbarhaus etwa 5 m entfernt. Nun hat der Nachbar von seinem Haus zu unserem eine Holzterrasse gezogen, ohne jeden Abstand einzuhalten bis exakt an unsere Hauswand, mit dem üblichen leichten Gefälle, so dass nun bei Regen das Wasser an unsere Wand klatscht und - mangels Abluss - sich dort auch staut. Die Holzterrasse steht etwas erhöht, und um sich den Unterbau teilweise zu ersparen, hat der Nachbar an unserer Hauswand einen Balken waagrecht verdübelt und hierauf im 90Grad-Winkel die Terrassendielen gelegt.
Nun wird natürlich die Wand immer wieder nass und wir haben in dem dahinterliegenden Zimmer bis in den Keller
bereits erhöhte Mauerfeuchtigkeit gemessen. Auf die Dauer wird das Mauerwerk dadurch wohl zerstört.
Das Bauamt der Stadt Augsburg hat diesen "Anbau" nicht bemängelt, er verstösst nicht gegen die Bauvorschriften, es ginge um Privatrechtliches.

Darüberhinaus hat er vor die Terrasse eine Mauer gesetzt, ebenfalls bis an unsere Hauswand, so dass wir an die Hauswand selbst nicht mehr heran können, auch nicht mehr versorgen, renovieren etc.

Auf das Ersuchen, mit der Terrasse und der Mauer einen Abstand von 50 cm zur Wand hin einzuhalten hat der Nachbar nach längeren Auseinandersetzungen bis heute nicht reagiert, so dass ich ihn wohl verklagen muss.

Woraus leite ich meinen Rechtsanspruch ab? Wie sind die Chancen hier Recht zu bekommen? Geht Klage vor dem AG? Oder LG ?

Ich bedanke mich im voraus für jede hilfreiche Antwort,
Kurt
(PS: ich würde ja hier gerne eine Skizze einstellen, aber das geht nicht)


Nach oben
 Profil  
 
 
 Betreff des Beitrags: Re: Anbau
BeitragVerfasst: Samstag 23. Dezember 2017, 16:53 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 9833
UlyssesM hat geschrieben:
Nun, ich bin mir nicht ganz sicher, ob das Folgende in diese Sparte gehört :-)
Unser Haus
... so dass ich ihn wohl verklagen muss.

Woraus leite ich meinen Rechtsanspruch ab? Wie sind die Chancen hier Recht zu bekommen? Geht Klage vor dem AG? Oder LG ?

Ich bedanke mich im voraus für jede hilfreiche Antwort,
Kurt
(PS: ich würde ja hier gerne eine Skizze einstellen, aber das geht nicht)


Kurt, du bist hier völlig falsch, denn in diesem Forum gibt es keine Rechtsberatung. Suche dir einen Rechtsanwalt, der sich mit privatem Baurecht auskennt, der wird dir deine ganzen Fragen beantworten und sich auch über Skizzen und Fotos freuen.

Hier: Geschlossen wegen Verstoßes gegen die Forenregeln.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Quantensprung, Syd26


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite