Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Montag 23. April 2018, 08:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 10:39 
Newbie
Newbie

Registriert: Freitag 13. April 2018, 10:32
Beiträge: 1
Hallo Leute, ich habe folgendes Beispiel: Täter X überfällt eine Bank. Die Tat wird mit einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Nach der Tat verlässt X die Bank. Kurz darauf kommt ein Kriminalbeamter und stellt die Aufzeichnung der Kamera mit einem USB-Stick sicher. Frage: Ist hier bereits das APR, also das Recht am eigenen Bild nach dem GG verletzt? Also alleine durch die Sicherstellung der Videobänder? Eine evtl. Öffentlichkeitsfahndung findet nicht statt. Vielen Dank für eure Meinung. Ich habe in meinem Kommentar nichts gefunden und wäre auch über etwaige Fundstellen sehr dankbar.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 11:40 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 17:37
Beiträge: 3706
Wohnort: Frankfurt
Welchen Kommentar hast du denn benutzt? Deine Frage dreht sich letztlich darum, ob bereits das Speichern von Daten oder das Erstellen einer Kopie einer gespeicherten Datei, ohne Verwendung der Informationen, einen Eingriff in das APR darstellt. Dazu findet sich garantiert was.

_________________
"Der Angekl. berichtete auch hierüber Prof. Dr. H. und außerdem dem Bundeskanzler Dr. A., der damals zugleich Außenminister war."

--- BGH NJW 1960, 1678


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 12:28 
Power User
Power User

Registriert: Freitag 26. November 2004, 14:11
Beiträge: 582
1. Ich persönlich halte hier auch das Recht am eigenen Bild für einschlägig, das BVerfG misst Videoaufzeichnungen allerdings am Recht auf informationelle Selbstbestimmung, das dann konsequent auch für die Erhebung von Bilddaten Bei einem Privaten gelten müsste.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/ ... 36806.html

2. Unabhängig von dieser grundrechtlichen Verortung handelt es sich hier um eine Datenerhebung, die nach gefestigter Rechtsprechung einen Eingriff bewirkt. Auf die Frage, was die erhebende Behörde nachfolgend mit den Daten anstellt, kommt es grundsätzlich nicht an, die Ausnahmen sind hier nicht relevant. Dazu sollte sich in jedem Kommentar im Zusammenhang mit dem Recht auf informationelle Selbstbestimmung etwas finden lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 13. April 2018, 12:44 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 18:16
Beiträge: 14709
Flanke hat geschrieben:
1. Ich persönlich halte hier auch das Recht am eigenen Bild für einschlägig, das BVerfG misst Videoaufzeichnungen allerdings am Recht auf informationelle Selbstbestimmung, das dann konsequent auch für die Erhebung von Bilddaten Bei einem Privaten gelten müsste.

http://www.bundesverfassungsgericht.de/ ... 36806.html

Die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts ist in dieser Hinsicht - in einem weiteren Zusammenhang - in aller Regel, das weißt Du ja, sowieso nicht in jeder Hinsicht stringent. Gerade bei staatlichen Maßnahmen wird meines Erachtens zu direkt auf das Recht auf informationelle Selbstbestimmung zurückgegriffen, weil dieses originär aus der Staat-Bürger-Beziehung entwickelt worden ist und das Allgemeine Persönlichkeitsrecht mit der Ausprägung des Rechts am eigenen Bild ein Produkt der verfassungsrechtlichen Aufarbeitung der Privat-Privat-Beziehung im Kontext der mittelbaren Drittwirkung ist. Rechtsprechung zur Namensnennung: http://www.bundesverfassungsgericht.de/ ... 12813.html (Hier: kein Rekurs auf die informationelle Selbstbestimmung, sondern auf das Allgemeine Persönlichkeitsrecht in der Ausprägung der sozialen Anerkennung.)

_________________
Hier gibt's nichts zu lachen, erst recht nichts zu feiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite