Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 24. April 2017, 09:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 21. März 2017, 02:02 
Newbie
Newbie

Registriert: Dienstag 21. März 2017, 01:25
Beiträge: 2
Hallo Liebe Mitglieder,

ich hätte da mal eine Frage.

Wenn zwei Personen gemeinsam eine Tat Planen, in dem Falle Brandstiftung, wen Prüfe ich zu erst bzw was genau?

A kippt Benzin über einen Holzhaufen und B wirft einen brennenden Lappen , wodurch es dann entzündet wird.

Prüfe ich hier § 25 II StGB? oder prüfe ich beide Täter gemeinsam?

Wenn ich getrennt prüfe, prüfe ich zuerst B? Durch den Wurf des brennenden Lappens hat es sich ja entzündet??

Beide bemerken erst beim Rückzug, dass sich hinter dem Baumstapel ein Trecker befindet. Der Trecker wurde durch die Hitzentwicklung mitzerstört. B will erst die Feuerwehr rufen und macht es dann doch nicht und entfernt sich vom Tatort und bemerkt nicht, dass A ihr nicht folgt. A hat Skrupel und möchte noch den Trecker retten und bemerkt, dass er nur die Bremse lösen muss, damit der Trecker wegrollt. Er steigt ein und entscheidet sich jedoch anders und steigt wieder aus. Der Holzhaufen brennt, die Flammen greifen auf den Trecker über, der komplett zerstört wird und der Holzhaufen brennt ebenfalls komplett nieder.

Noch eine Frage zu § 306 StGB: Das Tatobjekt Holzhaufen ( alte Weihnachtsbäume ,wurde aufgestapelt auf einer Gemeindewiese,als Hackgut hätten sie noch einen wirtschaftlichen Wert in Höhe von 1500€, gehört der Stadt)

Der Trecker bzw Traktor ist ein Kraftfahrzeug ( gehört einem Bauern)

Muss ich bei der Prüfung von § 306 StGB die Nummer 3 und die Nummer 4 prüfen?

1) Wer fremde

1. Gebäude oder Hütten,
2. Betriebsstätten oder technische Einrichtungen, namentlich Maschinen,
3. Warenlager oder -vorräte,
4. Kraftfahrzeuge, Schienen-, Luft- oder Wasserfahrzeuge,
5. Wälder, Heiden oder Moore oder
6. land-, ernährungs- oder forstwirtschaftliche Anlagen oder Erzeugnisse
in Brand setzt oder durch eine Brandlegung ganz oder teilweise zerstört, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

Wie kann man diesen Fall lösen? Ich habe mich noch nie wirklich richtig mit § 306 StGB auseinandergesetzt. Ich habe schon in einige Kommentare reingeschaut und komme einfach nicht weiter.

Muss ich auch die §§ 306e , 306f prüfen? Und auch § 303 StGb?

Ich würde mich über ein Paar Vorschläge freuen.


Danke !


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
BeitragVerfasst: Dienstag 21. März 2017, 05:18 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 7863
Auch in Köln werden Hausarbeiten ohne fremde Hilfe bearbeitet.

http://www.kress.jura.uni-koeln.de/site ... 016_17.pdf

Keine Hausarbeitenbesprechung im Forum. Forenregeln lesen und nicht nur "wegdrücken"!

Geschlossen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite