Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Samstag 19. August 2017, 17:00

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 16:59 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 3. März 2017, 22:54
Beiträge: 15
Kann eine Maske (z.B. die eines Horrorclownes) ein gefährliches Werkzeug sein? Die Definition sagt "jeder körperliche Gegenstand, der nach [...] und konkreter Art der Verwendung dazu geeignet ist, nicht nur unerhebliche Schäden hervorzurufen. Man nehme nun einmal an, eine Person erschräke ob der Maske, die die andere Person auf hat im Dunklen, flöge daraufhin hin und schlage sich den Kopf hinten auf. Ohne die Maske hätte er sich nicht erschreckt. Es sei anzunehmen, dass die andere Person, von der Person mit der Maske vorsätzlich erschreckt werden sollte und eine Verletzung billigend in Kauf genommen würde. Aus strafdogmatischer Sicht dtellt sich somit die Frage, wie dies zu vewerten ist. Ist die Maske bereits ein gefährliches Werkzeug? Diese Frage stellt sich ja auch beim Stoß gegen eine Wand, bei welchem 224 I 2 Alt. 2 StGB ja abgelehnt wird, da kein bewusstes Mitführen der Waffe als Wand gegeben ist. MMn. ist hier jedoch der Straftatbestand der gefährlichen Körperverletzung mittels gefährlichen Werkzeuges hinzu, denn die Maske wird vom Täter in zielgerichteter Hinsicht mitgeführt und bewusst aufgesetzt und verwendet, es ist also vom Fall mit dem Wandstoß zu unterscheiden. Erschwerend kommt hierbei hinzu, dass ohne die Maske der Taterfolg gar nicht realisiert würde.

Dies stellt keine Frage in einer Hausarbeit dar. Es handelt sich vielmehr um eigene Überlegungen, die mir nach dem Aufkommen dieser Problematik gekommen sind.

Stehe ich mit meiner Meinung als Mindermeinung dar, oder gibt es hier Juristen, die ebenso meine Auffassung teilen?


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4883
Hör doch auf zu lügen...Natürlich ist das eine HA. Nur stürzt das Opfer nicht und schlägt sich den Kopf auf, sondern rennt in den Verkehr.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:19 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 3. März 2017, 22:54
Beiträge: 15
Tobias__21 hat geschrieben:
Hör doch auf zu lügen...Natürlich ist das eine HA. Nur stürzt das Opfer nicht und schlägt sich den Kopf auf, sondern rennt in den Verkehr.


Wenn es eine HA wäre, dann würde ich nicht darübee diskutieren. Denn dann wäre es eh egal, denn es gibt ja bekanntlich kein "richtig" oder "falsch" in HAs, und man kann theoretisch vertreten, was man will, wenn es nicht vollkommen abstrus ist.

Meine HA habe ich bereits abgegeben. Dort ging es um Verdeckungsmord durch Unterlassen. Das Thema des Threads wäre für eine HA auch denkbar schlecht geeignet, da es noch fast keine Meinungen dazu gibt.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:20 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 19:54
Beiträge: 134
Ich habs nicht googlen können :( Wie hast du das so schnell gefunden?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:21 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4883
Tja, siehst Du mal :) "Horror Clown Hausarbeit Jura" reicht schon aus. Blöd nur, dass ich vorher schon eine Antwort hinterlasse haben, bevor mein Hausarbeiten Sensor angesprungen ist.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:23 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4883
Omissioliberaincausa hat geschrieben:
Tobias__21 hat geschrieben:
Hör doch auf zu lügen...Natürlich ist das eine HA. Nur stürzt das Opfer nicht und schlägt sich den Kopf auf, sondern rennt in den Verkehr.


Wenn es eine HA wäre, dann würde ich nicht darübee diskutieren. Denn dann wäre es eh egal, denn es gibt ja bekanntlich kein "richtig" oder "falsch" in HAs, und man kann theoretisch vertreten, was man will, wenn es nicht vollkommen abstrus ist.

Meine HA habe ich bereits abgegeben. Dort ging es um Verdeckungsmord durch Unterlassen. Das Thema des Threads wäre für eine HA auch denkbar schlecht geeignet, da es noch fast keine Meinungen dazu gibt.


:lmao: Jo, genau... Dazu gibt es sehr wohl Meinungen und auch Rechtsprechung. Da ging es aber logischerweise nicht um irgendwelche Masken von Horrorclowns. Und jetzt hör auf zu lügen :)

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:26 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 19:54
Beiträge: 134
Tobias__21 hat geschrieben:
Tja, siehst Du mal :) "Horror Clown Hausarbeit Jura" reicht schon aus. Blöd nur, dass ich vorher schon eine Antwort hinterlasse haben, bevor mein Hausarbeiten Sensor angesprungen ist.



Ahh, habs, danke! Ich kann gar keinem sagen wie froh ich bin sowas nie mehr schreiben zu müssen :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:28 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 3. März 2017, 22:54
Beiträge: 15
Tobias__21 hat geschrieben:
Tja, siehst Du mal :) "Horror Clown Hausarbeit Jura" reicht schon aus. Blöd nur, dass ich vorher schon eine Antwort hinterlasse haben, bevor mein Hausarbeiten Sensor angesprungen ist.


Nun, wenn @tobi_21 meint, ich hätte es tatsächlich nötig, meine Hausarbeit hier lösen zu lassen, dann möge er in diesem Glauben verbleiben. Solltet Ihr meinen, den Thread schließen zu müssen, dann ist das eben schade, weil eine sicherlich interessante Diskussion im Keim erstickt wird. Falls jemand von mir bewiesen haben möchte, dass es sich um keine von mir bearbeitete Hausarbeit handelt, bin ich gerne bereit, dies via PN zu klären.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 17:31 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4883
Es ist völlig egal ob Du diese HA schreibst oder nicht, jedenfalls ist genau dieser Fall aktuell Thema einer Anfänger HA und darüber diskutieren wir dann eben einfach nicht. Die Diskussion ist auch nicht interessant, da diese Fragen höchstrichterlich bereits geklärt sind.

Edit:

Da der User diese HA wohl nicht schreibt (wenn ich ihm mal glauben mag), wäre mein Vorschlag das Thema nach Abgabeschluss der entsprechenden HA einfach wieder aufzugreifen und ggf. einen neuen Thread zu erstellen.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 20:20 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Mittwoch 12. November 2014, 15:34
Beiträge: 186
Tobias__21 hat geschrieben:
Es ist völlig egal ob Du diese HA schreibst oder nicht, jedenfalls ist genau dieser Fall aktuell Thema einer Anfänger HA und darüber diskutieren wir dann eben einfach nicht. Die Diskussion ist auch nicht interessant, da diese Fragen höchstrichterlich bereits geklärt sind.

Edit:

Da der User diese HA wohl nicht schreibt (wenn ich ihm mal glauben mag), wäre mein Vorschlag das Thema nach Abgabeschluss der entsprechenden HA einfach wieder aufzugreifen und ggf. einen neuen Thread zu erstellen.


Warum gilt hier eigentlich nicht in dubio pro reo?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Montag 13. März 2017, 20:25 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2014, 14:46
Beiträge: 383
Weil die Besprechung eines Themas einer Hausarbeit während der Schreibphase nicht nur den hier Fragenden betrifft und hier jeder mitlesen kann. Dazu erscheint es mir immernoch wahrscheinlich, dass auch der Fragende eine Hausarbeit schreibt.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: j_laurentius, narcoma


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite