Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 26. Mai 2017, 14:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2017, 06:39 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 04:28
Beiträge: 6
Der Fall ist zwar etwas älter aber ich finde ihn interessant

https://www.muenchen.tv/polizist-erschi ... lt-152620/

Vor allem interessant ist, dass der Polizist der den tödlichen Schuss abgegeben hat nicht belangt wurde.

Frage:

1. War der Schusswaffengebrauch gerechtfertigt?
ich sage dazu mal nein http://www.rodorf.de/01_polg/55b.htm

2. unabhängig von 1. müsste der täter bestraft werden wenn man den "schutz durch die staatsanwaltschaft" fiktiv aufheben würde und es zu einem verfahren kommt?


Wie seht ihr das?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2017, 07:33 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8043
Aus den Artikeln wird nicht klar, warum keine Fahrlässigkeit vorgelegen haben soll. Ohne nähere Kenntnis des Falls kann man wenig/nichts beurteilen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2017, 13:29 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 1. März 2017, 04:28
Beiträge: 6
solltes nicht irrelevant sein ob fahrlässigkeit oder vorsatz vorliegt?

denn egal ob vorsatz oder nicht, wieso sollte das eine oder das andere eine generelle strafbarkeit ausschließen wie in diesem fall "durch dier staatsanwaltschaft gedeckt"

natürlich macht vorsatz oder nicht einen unterschied wenn es darum geht welcher tatbestand zur anwendung kommt, aber ob es einen unterschied macht überhaupt erst nicht vor gericht zu kommen?

wir können ja zwei hypothetische fälle annehmen


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. März 2017, 20:50 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 6773
Wenn der Staatsanwalt nach Prüfung zum Ergebnis kommt, dass der Polizist nicht fahrlässig gehandelt hat und deshalb wahrscheinlich nicht verurteilt wird, wird auch keine Anklage erhoben.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: hlubenow, scndbesthand, Wischmopp


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite