Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 00:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 21:50 
Newbie
Newbie

Registriert: Sonntag 24. September 2017, 21:48
Beiträge: 5
Hallo an alle erstmal!

Ich komme gleich zur Sache:

Welches Gericht ist für den Wiederseinsetzungsantrag zuständig, wenn das Ausgangsgericht, dass das Urteil erlassen hat, örtlich unzuständig ist? Denn gemäß § 237 ZPO ist das Gericht zuständig, dass über die versäumte Prozesshandlung zu entscheiden hat. Wenn die versäumte Handlung die Anzeige der Verteidigungsbereitschaft ist und dies nachgeholt wird samt Klageerwiderung, muss ich den Antrag dann beim zuständigen Gericht stellen? Oder beim alten, weil ja in der Klageerwiderung die örtliche Unzuständigkeit gerügt wird und dieses Gericht den Rechtsstreit erst an das zuständige Gericht verweisen muss??

Und noch eine Frage, ist der Wohnsitz des Beklagten auch der Zweitwohnsitz oder nur der Hauptwohnsitz?

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen! :waving:


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 22:44 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6329
.......

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Zuletzt geändert von Tobias__21 am Sonntag 24. September 2017, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 22:59 
Newbie
Newbie

Registriert: Sonntag 24. September 2017, 21:48
Beiträge: 5
Danke schonmal. Wie ist das mit dem § 237 ZPO in Einklang zu bringen? Sagen wir, das Ausgangsgericht ist unzuständig. Spricht der Wortlaut dann nicht dagegen, dass das unzuständige Ausgangsgericht zuständig ist?


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 23:07 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6329
......

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Zuletzt geändert von Tobias__21 am Sonntag 24. September 2017, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 23:28 
Newbie
Newbie

Registriert: Sonntag 24. September 2017, 21:48
Beiträge: 5
Ja das macht Sinn und war auch meine Überlegung. Nur war ich mir am Ende dann doch nicht sicher, weil mich der Wortlaut des § 237 ZPO irritiert hat. Ich kann den Antrag aber vorsichtshalber nicht bei beiden Gerichten stellen oder?? :lmao:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 23:31 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6329
.....

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Zuletzt geändert von Tobias__21 am Sonntag 24. September 2017, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 23:35 
Newbie
Newbie

Registriert: Sonntag 24. September 2017, 21:48
Beiträge: 5
Ich könnte es natürlich an das Ausgangsgericht senden und sagen bei Unzuständigkeit bitte an das zuständige Gericht weiterleiten, aber da besteht die Gefahr, dass es eben nicht rechtzeitig weitergeleitet wird und die Wiedereinsetzungsfrist nicht eingehalten wird. Daher dachte ich, um ja keine Risiken einzugehen, sende ich es eben an beide. Aber kann man das einem zum Vorwurf machen, dass man einen Antrag an zwei Gerichte stellt? Oder ist das möglich. Also ich grüble schon so lange darüber nach. Es geht um einen echten Fall, keinen fiktiven. Daher will ich erst recht alles richtig machen :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 23:41 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6329
Oh Mann.....Oben steht fett rot KEINE RECHTSBERATUNG Geh zu einem Anwalt. Ich bin schon wieder drauf reingefallen....

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 23:46 
Newbie
Newbie

Registriert: Sonntag 24. September 2017, 21:48
Beiträge: 5
Es geht hier darum, zu klären, wie die Rechtslage ist. Das ist für mich entscheidend, ob es nun tatsächlich relevant ist, ist unwichtig. Ich will das Problem für mich selbst verstehen. Es geht mir allein darum, die Rechtslage zu verstehen. Das meine ich ernst.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sonntag 24. September 2017, 23:54 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9362
Geschlossen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: arlovski, Pillendreher


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite