Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Sonntag 17. Dezember 2017, 00:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Gültigkeit von AGBs
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 13:20 
Newbie
Newbie

Registriert: Samstag 30. September 2017, 13:10
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

folgender Fall:
Privatperson A (Deutschland) mietet eine Auto über einen Broker B (England) der einen Gutschein ausstellt. Vermieter C (Italien) akzeptiert beim Verleih den Gutschein des Brokers B und die Vermietung wird ohne Probleme abgeschlossen. Die üblichen Unterlagen (AGB, etc) werden von Privatperson bei VErmietung unterschrieben.
Nach einigen Monaten ist Broker B insolvent und kann die mit dem Gutschein verknüpfte Zahlung nicht mehr leisten.
Vermieter C verweist nun auf seine AGBs, die bei einem Zahlungsaufall durch den Broker den Mieter (in diesem Fall Privatperson A) in die Zahlungspflicht nehmen.
Nach einiger Zeit (knapp 12 Monate sind vergangen) schreibt der VErmieter C ein Inkassoschreiben und bittet um Überweisung innerhalb von 15 Tagen, ansonsten droht er mit Klage.

Fragen:
Ist die Frist von 15 Tagen gerechtfertigt?
Was passiert, wenn dem Schreiben widersprochen wird, ist die Frist dann automatisch ausgesetzt?
Sind die AGBs gültig oder sind sie zu stark zu Lasten des Mieters und folglich ungültig? Würde dieser Sachverhalt im Falle einer Klage des Vermieters vom Gericht geprüft?

Der Fall ist natürlich rein hypothetisch.
Besten Dank& schönen Gruß


Nach oben
 Profil  
 
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Gültigkeit von AGBs
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 15:54 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9362
Was passiert in dem rein hypothetischen Fall, wenn jemand in einem Juraforum im Internet nach Rechtsberatung sucht, obwohl dies nach den AGB des Juraforums nicht gestattet ist?

Richtig, rein hypothetisch wird ein Moderator die Frage nicht zulassen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Kroate, Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite