Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Dienstag 19. September 2017, 20:50

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 20:23 
Newbie
Newbie

Registriert: Sonntag 19. März 2017, 17:17
Beiträge: 6
Liebe Foren-Mitglieder,

ich habe eine gesellschaftsrechtliche-steuerrechtliche Frage. Und zwar habe ich einiges über die gewinnunabhängige Entnahme nach §§ 122, 169, 161 HGB gelesen. Dabei spielt das Steuerentnahmerecht eine wichtige Rolle, weil die anfallenden Steuern nach § 15 I 1 Nr.2 EStG dem Gesellschaftern erstattet werden sollen. Das kann aber die Haftung aus § 172 IV HGB aufleben lassen.

Nun ist allerdings sehr strittig, woraus sich das Steuerentnahmerecht ergibt. Entweder aus der Gewinnentnahme, aus § 110 HGB oder aus dem Gesellschaftsvertrag selbst (als extra Vereinbarung). Wenn man nun der Ansicht folgt, dass das Steuerentnahmerecht aus § 110 HGB resultiert, gilt es noch als gewinnunabhängige Entnahme??

Danke im voraus.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: [enigma], thh


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite