Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Samstag 20. Januar 2018, 12:23

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 183 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 13  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Freitag 8. Dezember 2017, 16:12 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 14:04
Beiträge: 2726
Wohnort: Südwestdeutschland
Syd26 hat geschrieben:
Wenn nun Atos aber jeden Tag irgendetwas am Server macht oder Updates einspielt und das OHNE Vorankündigung, ist dieser gute Vorsatz dahin. Gestern funktionierte es bis ca. kurz nach 8 Uhr morgens, tagsüber gab's Störungen. Vorgestern war's ähnlich. Am Dienstag ein bundesweiter Ausfall.


Warum sollte es den Anwälten besser gehen als der Justiz? ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Freitag 8. Dezember 2017, 18:43 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 30. Juli 2011, 22:50
Beiträge: 400
Wofür gibts denn § 233 ZPO? :drinking:

_________________
Sind Sie ein Mensch? Sowas Ähnliches, ich bin Anwalt.

Blade II


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Montag 11. Dezember 2017, 10:07 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 8. März 2004, 14:07
Beiträge: 3536
joee78 hat geschrieben:
Wofür gibts denn § 233 ZPO? :drinking:


Hm...netter Gedanke. Aber wie ist das denn, solange keine Pflicht besteht, über beA zu versenden? Wenn ich kurz vor Fristablauf merke, dass beA nicht läuft, muss ich mein Fax bemühen oder den Schriftsatz selbst im Gerichtsbriefkasten einwerfen.

_________________
"Eine Verschiebung eines Termins setzt jedoch denklogisch voraus, dass vorher ein fester Termin vereinbart worden ist."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Montag 11. Dezember 2017, 16:42 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 18:06
Beiträge: 9958
Wohnort: Berlin
Syd26 hat geschrieben:
Wenn nun Atos aber jeden Tag irgendetwas am Server macht oder Updates einspielt und das OHNE Vorankündigung, ist dieser gute Vorsatz dahin. Gestern funktionierte es bis ca. kurz nach 8 Uhr morgens, tagsüber gab's Störungen. Vorgestern war's ähnlich. Am Dienstag ein bundesweiter Ausfall.

Kommt das Ding an seine Grenzen, weil sich jetzt nach und nach alle Anwälte registrieren? Wenn ja, dann freue ich mich auf den 02.01.

Danach sieht es aus ... wieder mal super dämlich, wie das ganze eingeführt wurde. Vor die Nutzungsverpflichtung hätte eine anständige Beta-Test-Phase gehört.

Spaßig wird das auch, weil vermutlich die meisten Anschlüsse zu Stoßzeiten (kurz bevor die 30-Stunden-Renos nach Hause gehen und kurz vor Mitternachts-Fristen-Panik) gleichzeitig genutzt werden und sich die Nutzung nicht gleichmäßig auf den Tag verteilen wird ...

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 08:38 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 8. März 2004, 14:07
Beiträge: 3536
immer locker bleiben hat geschrieben:
Syd26 hat geschrieben:
Wenn nun Atos aber jeden Tag irgendetwas am Server macht oder Updates einspielt und das OHNE Vorankündigung, ist dieser gute Vorsatz dahin. Gestern funktionierte es bis ca. kurz nach 8 Uhr morgens, tagsüber gab's Störungen. Vorgestern war's ähnlich. Am Dienstag ein bundesweiter Ausfall.

Kommt das Ding an seine Grenzen, weil sich jetzt nach und nach alle Anwälte registrieren? Wenn ja, dann freue ich mich auf den 02.01.

Danach sieht es aus ... wieder mal super dämlich, wie das ganze eingeführt wurde. Vor die Nutzungsverpflichtung hätte eine anständige Beta-Test-Phase gehört.

Spaßig wird das auch, weil vermutlich die meisten Anschlüsse zu Stoßzeiten (kurz bevor die 30-Stunden-Renos nach Hause gehen und kurz vor Mitternachts-Fristen-Panik) gleichzeitig genutzt werden und sich die Nutzung nicht gleichmäßig auf den Tag verteilen wird ...


Gestern gab es einen Totalausfall am späten Nachmittag.

Ich glaube, die Anwälte, die bereits empfangsbereit sind, sind die Beta-Tester - ohne es zu wissen.

Es nervt v.a., wenn man 2 unterschiedliche Meldungen zur Übermittlung einer Klage bekommt und man dann beim Gericht anrufen muss, ob das Ding eingegangen ist und falls ja, wie oft. ;)

Beim Fax steht wenigstens ok drauf.

_________________
"Eine Verschiebung eines Termins setzt jedoch denklogisch voraus, dass vorher ein fester Termin vereinbart worden ist."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 18:45 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 18:06
Beiträge: 9958
Wohnort: Berlin
Warum wird das eigentlich für uns verpflichtend, während 90% der Gerichte und Behörden noch nicht einmal die technischen Voraussetzungen für die Nutzung geschaffen haben? ::roll:

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Dienstag 12. Dezember 2017, 22:41 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 13:08
Beiträge: 157
Moin,

ich sehe die ganze Sache mittlerweile um einiges entspannter.
Hab jetzt alle Anwälte von uns angemeldet.
Bin gespannt auf den Start.

Was mich allerdings stört, ist die Tatsache, dass die ganze Geschichte noch ziemlich verbuggt ist oder die Server auszufallen scheinen.
Außerdem finde ich die Anordnung der Schaltflächen nicht wirklich gelungen.
Die Usability könnte deutlich besser sein.

Was meint ihr dazu?

_________________
Rechtsanwalt, YouTube
herr-anwalt.de


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 13:44 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 8. März 2004, 14:07
Beiträge: 3536
Herr Anwalt hat geschrieben:
Moin,

Was mich allerdings stört, ist die Tatsache, dass die ganze Geschichte noch ziemlich verbuggt ist oder die Server auszufallen scheinen.
Außerdem finde ich die Anordnung der Schaltflächen nicht wirklich gelungen.
Die Usability könnte deutlich besser sein.

Was meint ihr dazu?


Sehe ich genau so.

_________________
"Eine Verschiebung eines Termins setzt jedoch denklogisch voraus, dass vorher ein fester Termin vereinbart worden ist."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 14:29 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 18:06
Beiträge: 9958
Wohnort: Berlin
Herr Anwalt hat geschrieben:
Was mich allerdings stört, ist die Tatsache, dass die ganze Geschichte noch ziemlich verbuggt ist oder die Server auszufallen scheinen.
Außerdem finde ich die Anordnung der Schaltflächen nicht wirklich gelungen.
Die Usability könnte deutlich besser sein.

Was meint ihr dazu?

Absolut. Und dabei ist das schon die zweite Runde, denn den ersten Versuch hatte die BRAK im November 2015 verschoben und zwar im wesentlichen wegen der im ersten "Entwurf" festgestellten Nutzerunfreundlichkeit. Schon lustig, dass das, was wir JETZT ausprobieren, offenbar den "hohen Erwartungen" entspricht, "die, die Kammer an sich selbst gestellt hat."

http://www.brak.de/fuer-journalisten/pr ... g-20-2015/

Mein Fazit im Moment: ](*,) :upsetangry

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 15:49 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 8. März 2004, 14:07
Beiträge: 3536
Habt Ihr eigentlich mitbekommen, dass die von der BNotK angebotenen Kartenlesegeräte 30 € teurer sind als auf dem freien Markt.

160.000 zugelassene Kollegen x 30 €.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

_________________
"Eine Verschiebung eines Termins setzt jedoch denklogisch voraus, dass vorher ein fester Termin vereinbart worden ist."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. Dezember 2017, 20:03 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 14:04
Beiträge: 2726
Wohnort: Südwestdeutschland
immer locker bleiben hat geschrieben:
Warum wird das eigentlich für uns verpflichtend, während 90% der Gerichte und Behörden noch nicht einmal die technischen Voraussetzungen für die Nutzung geschaffen haben? ::roll:


Einen Drucker werden die meisten Gerichte und Behörden schon haben ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 00:38 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 13. Dezember 2017, 10:19
Beiträge: 8
Syd26 hat geschrieben:
Habt Ihr eigentlich mitbekommen, dass die von der BNotK angebotenen Kartenlesegeräte 30 € teurer sind als auf dem freien Markt.

160.000 zugelassene Kollegen x 30 €.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...


Man muss die Geräte der BNotK ja nicht kaufen. In dem Schreiben der RAK steht, dass man auch Geräte auf dem freien Markt kaufen kann.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Dezember 2017, 19:32 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 18:06
Beiträge: 9958
Wohnort: Berlin
Syd26 hat geschrieben:
Habt Ihr eigentlich mitbekommen, dass die von der BNotK angebotenen Kartenlesegeräte 30 € teurer sind als auf dem freien Markt.

160.000 zugelassene Kollegen x 30 €.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt...

So geht Geldverdienen. Was meinst Du warum Medizinprodukte so teuer sind?

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2017, 18:38 
Newbie
Newbie

Registriert: Montag 18. Dezember 2017, 18:06
Beiträge: 4
Wohnort: Augsburg
Also, ich will hier mal am Austausch über die praktische Arbeit mit dem BeA teilnehmen. Ein paar Kollegen scheinen sich hier ja immerhin schon in der Realität damit zu befassen. Ich als alter Elektronerd nutze das Zeugs seit ca. 2 Monaten aktiv und möchte mal ein paar Thesen aufstellen und um Meinungen / Erfahrungen dazu bitten:

1. Jemand hat hier geschrieben, dass die jetzigen Nutzer unfreiwillige Beta-Tester sind. Das glaube ich auch. Je näher der 2.1.18 rückt, um so störanfälliger scheint es zu sein. Heute habe ich den Eindruck gehabt, das ganze System läuft in Superzeitlupe.

2. Bei uns in der Kanzlei verursacht das Programm "BeA-Client Security" permanent Ärger. An verschiedenen Arbeitplätzen muss man das Programm jedes mal, nachdem man sich im BeA eingeloggt hat dann erneut anmelden will abwürgen und neu starten, sonst wird die Signaturkarte nicht erkannt. Ähnliche Probleme bekannt?

3. Wir verwenden RA-Micro. Mal abgesehen davon, dass RA-Micro es bis heute nicht geschafft hat, eine richtige Schnittstelle zu basteln (die "Lösung" ist ein PDF-Export der zu versendenden Dokumente in einen Windows-Ordner, aus dem man die Dateien dann manuell in die BeA-Nachricht hochladen kann!), erzeugt RA-Micro Dateinamen, die nicht den Vorgaben der Justiz entsprechen. Ich habe inzwischen einen intensiven Dialog mit der Geschäftsleitung des Arbeitsgerichts entwickelt, was zu schönen menschlichen Begegnungen, aber kaum Problemlösungen geführt hat. Die von RA-Micro erzeugten verquasten Dateinamen führen wohl dazu, dass man zwar als RA eine Zugangsbestätigung erhält, das Gericht die Dateianhänge aber nicht downloaden kann!! Ergebnis: ich bekomme per E-Mail einen Hinweis "Das elektronische Dokument ist für das Gericht zur Bearbeitung nicht geeignet und gilt damit insgesamt als nicht zugegangen (vgl. § 46c Abs. 1 ArbGG)" :D :lmao:

4. Bei den Gerichten (mit denen ich dazu gesprochen habe) wird jetzt genau geprüft, von welchem Anwalt ein Schriftsatz unterschrieben worden ist. An dessen Postfach gehen dann die Mitteilungen des Gerichts. Bei größeren Kanzleien und Bürogemeinschaften wird das sicher eine riesen Gaudi! Wie handhaben die hier anwesenden Kollegen die Problematik? Hinweise auf dem Briefkopf aufnehmen?

5. Ich habe ja fest vor, ab dem 2.1. auch an Kollegen per BeA zuzustellen und die - streng genommen rechtswidrige - E-Mail möglichst nicht mehr zu verwenden. Ich fürchte aber, dass einige Kollegen das total unkollegial finden werden, weil: das konnte ja niemand ahnen! Wie seht Ihr das?

Meinungen? Ideen?

Servus...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: BeA
BeitragVerfasst: Dienstag 19. Dezember 2017, 08:37 
Moderatorin
Moderatorin

Registriert: Sonntag 22. Oktober 2017, 16:03
Beiträge: 122
zu 4.: Es dürfte jedenfalls in Vertretungsfällen sinnvoll sein, an einer von der Geschäftsstelle schnell auffindbaren Stelle klarzustellen, wer jetzt eigentlich der Sachbearbeiter ist, an den zugestellt werden soll, anstatt das Gericht rätseln zu lassen und sich später zu ärgern, dass das Gericht beständig an den Falschen zustellt. In manchen Verfahren ist man ja gelegentlich überrascht, wer auf einmal der „alleinige, nicht vertretbare Sachbearbeiter“ sein soll, nachdem einem gefühlt jedes Mal jemand anders schreibt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 183 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10 ... 13  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Kroate, Pillendreher, scndbesthand


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite