Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. April 2018, 19:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Juni 2012, 16:41 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 17:13
Beiträge: 13080
rheinlaender hat geschrieben:
Wir hatten in den letzten Monaten verschiedene Anfragen von RTL, jeweils für Punkt 12 meine ich. Wir hatten uns im Endeffekt dagegen entschieden, weil bestimmte Sendungen von einem bestimmten Publikum gesehen werden... und da so ohnehin genug zu tun ist, sind Leute, die standardmäßig mit Beratungshilfeschein bei uns aufschlagen und uns aus´m Fernsehen kennen, nicht unsere Zielgruppe.


Die Frage dürfte ja auch sein, was am Ende dann in der redaktionellen Bearbeitung aus einem vernünftigen Statement wird. Was ich so an der Uni mitbekomme, scheinen Aufwand (Vorbereitung für Interview; Büro aufräumen; Dutzende Fragen beantworten) und Ergebnis (max. 60 Sekunden Sequenz, von denen 20 Sekunden auf die Darstellung einer "berufstypischen Handlung" entfallen; ggf. wild geschnitten) nicht immer (um nicht zu sagen äußerst selten) übereinzustimmen. Jedenfalls, wenn man nicht nur Wert drauflegt "im Fernsehen zu sein" wohl eher nicht lohnenswert...

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
BeitragVerfasst: Donnerstag 14. Juni 2012, 19:00 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 24. Februar 2005, 16:26
Beiträge: 13545
Wohnort: Hamburg
Richtig. Ein hier im Forum vertretener Anwalt hat mal seine Erfahrungen für Beiträge von der AKTE (Sat 1) geschildert. Wenn ich es richtig erinnere: ganzer Tag Dreh für ca. 3 Minuten im Beitrag. Das ist schon arg happig und viele Anwälte können sich das (zum Glück) nur am Anfang der Karriere leisten, wenn der Fokus noch mehr auf Mandantengewinnung liegt, weil schlicht noch nicht genug Mandate da sind.

_________________
In Bayern ist prinzipiell alles schwerer als im Rest der Republik, auch das Kilo Mehl. (Ara, 24.01.2012)

Morgenmagazin: Wir geben ab zur Tagesschau nach Hamburg. Auch eine sehr schöne Stadt.
Jens Riewa: Die schönste. Guten Morgen meine Damen und Herren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 16. Juni 2012, 20:20 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 27. März 2009, 17:31
Beiträge: 17
Ganzer Tag Dreh? Heftig. Während meines Refs waren meine Ausbilder (Anwalt, StA, Verbraucherzentrale) gelegentlich im TV, das ging eigentlich immer recht schnell. Allerdings hat auch keiner dafür das Büro aufgeräumt, zur Not wurde eben im (ordentlicheren) Büro des Kollegen oder auf dem Flur gefilmt. :D Waren allerdings auch immer nur kurze Statements für die Nachrichten.

Bei frag-eine-anwalt.de konnte man wohl früher ganz gut verdienen. Mit dem heutigen System kann man wohl allenfalls die Gebühren wieder reinholen und ansonsten auf den vielgerühmten Marketingeffekt hoffen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juni 2012, 12:58 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 17:13
Beiträge: 13080
Karteileiche hat geschrieben:
Ganzer Tag Dreh? Heftig. Während meines Refs waren meine Ausbilder (Anwalt, StA, Verbraucherzentrale) gelegentlich im TV, das ging eigentlich immer recht schnell. Allerdings hat auch keiner dafür das Büro aufgeräumt, zur Not wurde eben im (ordentlicheren) Büro des Kollegen oder auf dem Flur gefilmt. :D Waren allerdings auch immer nur kurze Statements für die Nachrichten.


Naja, es gibt ja Dinge, die sollten nicht offen im Büro rumliegen, wenn man ein Interview gibt ;)

Vllt. fragt man Professoren auch für andere Zwecke an, aber insbesondere, wenn es um Beiträge zu einem aktuellen Thema geht, dann bleibt dort von viel Arbeitsaufwand nicht selten mehr übrig als ein banaler Satz, der auch jeder x-Beliebiger hätte sagen können. Dafür dann auch nur 2-3 Stunden für Vorbereitung und Interview aufzuwenden, ist m. E. grenzwertig...

Auch hat man letztlich auf das, was ausgestrahlt wird, keinen Einfluss, so dass es schon mal missverständlich sein kann. Wenn es denn überhaupt ausgestrahlt wird - auch das ist einem Prof schon passiert, da seine Ansicht zu wenig verbraucherfreundlich war - erfahren hat er es kurz vor der Sendung, nachdem er alle Studenten schon aufgefordert hatte, doch die Sendung zu gucken, weil er dort zu sehen sei :D

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juni 2012, 20:46 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 14:12
Beiträge: 96
julée hat geschrieben:
Vllt. fragt man Professoren auch für andere Zwecke an, aber insbesondere, wenn es um Beiträge zu einem aktuellen Thema geht, dann bleibt dort von viel Arbeitsaufwand nicht selten mehr übrig als ein banaler Satz, der auch jeder x-Beliebiger hätte sagen können. Dafür dann auch nur 2-3 Stunden für Vorbereitung und Interview aufzuwenden, ist m. E. grenzwertig...


Da gibts sicher solche und solche Sendungen.
Mein Schwiegervater war jetzt nen paar Mal in der Lokalzeit im WDR, vllt für 3-5 Min und war nur ne halbe Stunde im Studio...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juni 2013, 10:24 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Samstag 16. April 2011, 17:58
Beiträge: 25
Ich hole diesen Thread nochmal hoch...

Auch aufgrund der Erfahrungen hier, habe ich mich bei frag-einen-anwalt zum 1. Juni angemeldet. Bei diversen neu eingestellten Fragen habe ich mich "beworben". Aber nie den Zuschlag erhalten.
Andererseits gibt es Kollegen, die bis zu zwei Anfragen pro Tag zugeteilt bekommen.

Hat jemand nähere Informationen zum dortigen "Zufallsprinzip" der Zuteilung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 13. Juni 2013, 10:29 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Samstag 16. April 2011, 17:58
Beiträge: 25
Ich hole diesen Thread nochmal hoch...

Auch aufgrund der Erfahrungen hier, habe ich mich bei frag-einen-anwalt zum 1. Juni angemeldet. Bei diversen neu eingestellten Fragen habe ich mich "beworben". Aber nie den Zuschlag erhalten.
Andererseits gibt es Kollegen, die bis zu zwei Anfragen pro Tag zugeteilt bekommen.

Hat jemand nähere Informationen zum dortigen "Zufallsprinzip" der Zuteilung?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 14:52 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Dienstag 2. Juli 2013, 14:27
Beiträge: 30
Leider kann ich dir hierauf auch keine Antwort geben - mich würde allerdings mal interessieren, wie dieses neue System jetzt überhaupt funktioniert? Ich war vor drei jahren kurz dort angemeldet, zu dieser zeit konnte man einfach eine Frage, die einem zugesagt hatte, blocken. Ich verstehe nicht ganz, was es heißt, wenn jetzt "zugeteilt" wird.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 16:57 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 24. September 2007, 11:08
Beiträge: 1744
Es kommt auf das Gebiet an. Mach einfach Versicherungs- oder Steuerrecht, oder Baurecht. Zufall soll angeblich entscheiden. Es stellt sich aber auch als eine Möglichkeit des Ausschluss bestimmter Anwälte.

Wenn man nichts anderes machen kann, soll das machen. Dann soll man viel machen, keine Verkehrsrecht oder Strafrecht, was auf dem Niveau jeder machen kann, sondern möglichst abgefahrene sachen: Vereinsrecht oder so.

_________________
Puschkin: "Die Wahrheit ist stärker als Gott".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 19:08 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 8. März 2004, 14:07
Beiträge: 3575
Chefreferendar hat geschrieben:
Es kommt auf das Gebiet an. Mach einfach Versicherungs- oder Steuerrecht, oder Baurecht. Zufall soll angeblich entscheiden. Es stellt sich aber auch als eine Möglichkeit des Ausschluss bestimmter Anwälte.

Wenn man nichts anderes machen kann, soll das machen. Dann soll man viel machen, keine Verkehrsrecht oder Strafrecht, was auf dem Niveau jeder machen kann, sondern möglichst abgefahrene sachen: Vereinsrecht oder so.


Ich glaube ich weiß jetzt, welcher Kollege Du bei FEA bist. :D

_________________
"Eine Verschiebung eines Termins setzt jedoch denklogisch voraus, dass vorher ein fester Termin vereinbart worden ist."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 19:19 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Donnerstag 2. August 2012, 14:54
Beiträge: 66
Ich auch. Aber es muss heißen "war" nicht "bist".


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 19:46 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2012, 23:37
Beiträge: 906
Link erbeten. Gerne auch per PN. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 19:50 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8546
Mir bitte auch! =P~

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 20:03 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Donnerstag 2. August 2012, 14:54
Beiträge: 66
ne ich oute hier keinen [-X


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. Juli 2013, 20:15 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 20. Februar 2012, 23:37
Beiträge: 906
Mein Hase, hab' Dich nicht so...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Kroate, ralthor, scndbesthand


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite