Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 18. Dezember 2017, 01:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. August 2017, 10:02 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 23:23
Beiträge: 6
Hallo,

mich plagen gerade ein paar Fragen, und ich hoffe, dass Ihr mir helfen könnt, meine Gedanken zu sortieren.

Ich war bis vor zwei Jahren Rechtsanwalt, habe dann meine Zulassung zurückgegeben und bin seitdem Beamter. Zum Ende September habe ich um Entlassung aus dem Dienstverhältnis gebeten und werde danach bei einem nichtanwaltlichen Arbeitgeber tätig sein. Meine juristische Tätigkeit wird dort untergeordnetes Gewicht haben. Nun habe ich folgende Fragen:

- Kann ich Pflichtmitglied im Versorgungswerk werden? Wohl nein, weil meine künftige Tätigkeit nicht von den Merkmalen des § 46 III BRAO "geprägt" sein wird.
- Kann ich mich im Versorgungswerk nachversichern lassen? Nach Rückgabe meiner Zulassung geht das nur, wenn ich binnen eines Jahres nach Entlassung aus dem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis wieder als Rechtsanwalt zugelassen werde.
- Soll ich die Nachversicherung im Versorgungswerk anstreben? Bei zwei Jahren Nachversicherungszeit würde sich das wahrscheinlich schon lohnen, aber ich müsste mich wohl dafür als Rechtsanwalt zulassen lassen, und das kostet mich mit Versicherung 500-600 Euro.

Ihr seht, dass ich schon ein bisschen überlegt habe, aber so ganz sicher bin ich mir nicht bei den Antworten. Ich wäre froh, ein paar Kommentare zu bekommen.

Viele Grüße
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Mittwoch 2. August 2017, 15:44 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 2. August 2017, 15:39
Beiträge: 1
Zum Thema Nachversicherung unbedingt diesen Artikel lesen:

http://www.lto.de/recht/studium-referen ... rgleich/2/

Außerdem: bei der Ermittlung des persönlichen Beitragsquotienten wird die Nachversicherung erst mit Zahlungseingang beim Versorgungswerk berücksichtigt. Du hast dadurch zwangsläufig einen Quotienten unter 1, so dass die Nachversicherungszeiten (jedenfalls für die Rentenermittlung) immer außer acht gelassen werden. Für Rentenzwecke ist die Nachversicherung daher wohl stets schädlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 7. August 2017, 15:09 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 19. Januar 2011, 23:23
Beiträge: 6
Hallo MJS,

danke, der Artikel ist aufschlussreich. Das Problem des Beitragsquotienten stellt sich aber nicht bei jedem Versorgungswerk.

Wenn ich es recht verstehe, schert zumindest Bayern aus, weil dort für jeden Beitragsmonat Rentenpunkte gesammelt werden, und zwar aus dem Produkt von Beitrag und Bewertungsprozentsatz, § 32 Satzung BRAStV (http://portal.versorgungskammer.de/port ... 948789.PDF). Der Bewertungsprozentsatz hängt vom Geburtsjahr und Lebensalter ab, in dem die Einzahlung geleistet wurde. Sprich, die frühe Zahlung bringt mehr als die spätere (bei positiver Verzinsung).

Damit wird die Nachversicherung in Bayern immer positiv berücksichtigt. § 24 Satzung BRAStV sieht eine Nichtberücksichtigung der Nachversicherung im Gegensatz zu § 19 V Satzung VSW NRW daher auch nicht vor.

Viele Grüße
Daniel


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: [enigma], Wischmopp


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite