Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

!!! Vor dem Schreiben die Foren-Regeln LESEN !!!

Wir werden heute, Montag 21., das Upgrade nochmal versuchen, wofür das Forum gegen 13:30 wieder für ca. 24 Std. offline gehen wird.

 

Aktuelle Zeit: Montag 21. Mai 2018, 10:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Februar 2018, 21:24 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Dienstag 29. März 2011, 15:44
Beiträge: 129
Huhu,

gerade gestern hatte ich eine dieser - zum Glück seltenden - Mandatsanfragen per Mail, wo die anfragende Person keinerlei Daten von sich Preis gab und in dem gegnerischen Schreiben, das er/sie mir gleich im Anhang mitschickte, sämtliche Daten über sich selbst geschwärzt hatte.

Was denken sich solche Leute eigentlich dabei?

Ich fand den Fall eigentlich ganz spannend, antwortete, dass eine Mandatsbearbeitung anonym nicht möglich sei und stellte schon mal ein paar Nachfragen zum Sachverhalt. Eine Antwort erwarte ich nicht wirklich. Kam in der Vergangenheit auch nie, wenn so etwas mal vorkam.

Vermutlich schreiben diese Leute möglichst viele Anwälte an und hoffen, dass einer so doof ist und in der Antwort schon die Rechtslage einschätzt....

Skurril fand ich auch mal eine Mandantin, die immer wollte, dass ich ihr vorher per Mail oder SMS mitteile, wenn ich sie anrufe (vermutlich zeichnete sie jedes Telefonat mit ihrem Handy mit auf) - wohlgemerkt auch noch in einem Eilverfahren -, dir mir später noch mitteilte, sie werde über die ganze Angelegenheit noch einen Roman verfassen (ihr rechtliches Ziel hatte ich übrigens erreicht)....

Welche skurrilen Erfahrungen habt ihr mit Mandanten gemacht? Vielleicht könnte dies ein erheiternder Thread werden....

LG
Calipso


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 16. Februar 2018, 11:10 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 10059
Wohnort: Berlin
§ 43a Abs. 2 BRAO und § 2 BORA sind aber bekannt, ja?

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 16. Februar 2018, 12:37 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 30. Juli 2011, 23:50
Beiträge: 421
Na und? Ferdinand von Schirach verdient sogar Geld damit. :drinking:

https://www.amazon.de/Verbrechen-Storie ... BSA5K1GK7H

_________________
Sind Sie ein Mensch? Sowas Ähnliches, ich bin Anwalt.

Blade II


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 12:58 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 10059
Wohnort: Berlin
"Na und?" dürfte weder als Rechtfertigungs- noch als Entschuldigungsgrund von der Strafbarkeit nach § 203 StGB befreien, obwohl es natürlich nah dran ist an der Trias der juristischen Standard-Argumente (1. Da kann ja jeder kommen, 2. Das haben wir schon immer/noch nie so gemacht, 3. Das wäre ja noch schöner.), die in keiner guten Arbeit fehlen dürfen.

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 13:14 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Samstag 12. Dezember 2009, 19:54
Beiträge: 145
immer locker bleiben hat geschrieben:
"Na und?" dürfte weder als Rechtfertigungs- noch als Entschuldigungsgrund von der Strafbarkeit nach § 203 StGB befreien, obwohl es natürlich nah dran ist an der Trias der juristischen Standard-Argumente (1. Da kann ja jeder kommen, 2. Das haben wir schon immer/noch nie so gemacht, 3. Das wäre ja noch schöner.), die in keiner guten Arbeit fehlen dürfen.



Dann erklär uns doch bitte inwiefern die zitierte Norm hier verletzt wurde?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 15:53 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 14:08
Beiträge: 385
Dann wäre ja jede Kollegenanfrage oder jede Anekdote gleich eine Verletzung des Privatgeheimnisses.
Hier ist doch niemand namentlich erwähnt.

Ich hatte vor zwei Jahren mal jemanden, der die Königin von England verklagen wollte. War wohl eine Art Reichsbürger.

_________________
Rechtsanwalt, YouTube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 17:03 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 10059
Wohnort: Berlin
Vielleicht noch nicht verletzt. Aber Du hast zu deren Verletzung aufgerufen. ;)

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 20:53 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 8460
Herr Anwalt hat geschrieben:
Ich hatte vor zwei Jahren mal jemanden, der die Königin von England verklagen wollte. War wohl eine Art Reichsbürger.


Die Königin? Den König von England hält man jedenfalls nur mit einer Schusswaffe fern, eine Klage bringt da gar nix :D
https://www.youtube.com/watch?v=UtxxwcQ20Fw

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 23:17 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Mittwoch 18. Januar 2017, 23:02
Beiträge: 123
immer locker bleiben hat geschrieben:
Vielleicht noch nicht verletzt. Aber Du hast zu deren Verletzung aufgerufen. ;)


Da hast du dir den richtigen Nick ausgesucht ::roll:
Und wenn man dich konfrontiert mit berechtigter Kritik, dann kommt die Antwort des Jahrtausends.
"Du rufst zu....auf".

#-o


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 20. Februar 2018, 12:59 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 10059
Wohnort: Berlin
"Du" war natürlich quatsch, gemeint war der Thread-Ersteller ganz oben. Ansonsten verstehe ich weder "Dich mit berechtigter Kritik konfrontiert" (ich habe da nirgends etwas gelesen, was ich als Kritik aufgefasst hätte) noch "die Antwort des Jahrtausends" ... ist aber auch wurscht.

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite