Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

!!! Vor dem Schreiben die Foren-Regeln LESEN !!!

Wir werden heute, Montag 21., das Upgrade nochmal versuchen, wofür das Forum gegen 13:30 wieder für ca. 24 Std. offline gehen wird.

 

Aktuelle Zeit: Montag 21. Mai 2018, 13:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wahlstation Voelkerrecht
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2005, 10:35 
Newbie
Newbie

Registriert: Montag 26. September 2005, 12:39
Beiträge: 7
Hallo
ich wuerde gerne meine Wahlsstation im Bereich Voelkerrecht machen. Habt ihr Ideen wo das moeglich ist?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2005, 11:39 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 27. Juni 2004, 12:43
Beiträge: 1762
also wenn es auch Völkerstrafrecht sein dürfte würd ich dir den Jugoslawien-Strafgerichtshof (ICTY) in Den Haag empfehlen.
Hab zur Zeit n Kolloquium bei einer Dozentin die dort bei der Staatsanwaltschaft arbeitet und die sagt öfters, dass es viel zu wenige Bewerber (übrigens auch für praktikumsplätze) gibt und die immer händeringend suchen. Gerichtssprachen sind Englisch und Französisch, man wird aber wohl auch nur mit Englischkenntnissen genommen.
So wie meine Dozentin erzählte, werden Referendare/Praktikanten dort wohl auch sehr gut betreut und es wird z.B. sogar bei der Wohnungssuche geholfen
(in dieser Richtung würde sich natürlich auch der IStGH anbieten, aber da bewerben sich glaub ich ziemlich viele)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2005, 12:28 
Power User
Power User

Registriert: Mittwoch 8. Dezember 2004, 18:47
Beiträge: 607
Wohnort: Hamburg
ÖR-Spezi hat glaub ich recht,

bei den Strafgerichten im Haag suchen sie händeringend nach interessierten (guten) Juristen, übrigens - wenn ich mich recht entsinne - auch beim StIGH (bzw. ICC - Int'l Criminal Court). Und gerade Deutsche haben da wohl nicht so schlechte Chancen, nicht nur, weil sie in der Regel super ausgebildet sind (ist mein Ernst) sondern auch weil die Stellenbesetzung da quotenmäßig nach dem finanziellen Engagement des Heimatstaates stattfindet. Und da die Bundesrepublik finanziell ziemlich weit vorn dabei ist, sieht es für Deutsche wohl ganz gut aus. Eine Bekannte von mir geht demnächst zum ICC.
Denkbar ist auch das IKRK (Int'l Kommittee des Roten Kreuzes) in Genf, wo sicher viel humanitäres Völkerrecht gemacht wird, sowie Stationen beim Europarat in Straßburg (ggf. auch beim EGMR), wenn Du mehr der Menschenrechtsffreund bist.

Ansonsten könntest Du natürlich an die ständige Vertretung der BRD bei den UN (NY) denken, ggf. auch an die Vertretungen im Haag oder in Genf.

Wenn Du mehr auf Wirtschaftsvölkerrecht stehst käme natürlich auch zB die WTO in Betracht (ob die Referendare nehmen weiß ich nicht), oder ggf. der IWF in Washington (auch hier weiß ich über Referendare nix genaues). Spannend ist vielleicht auch, wenn Du Anwalt werden willst, eine Station in einer auf Wirtschaftsvölkerrecht spezialisierten Kanzlei wie Wilmer Cutler Pickering oder Covington Burling (Brüssel).
Daneben gibt es natürlich noch - wenn Dir die Zukunft der WTO als zu zweifelhaft erscheint - das Internationale Schiedswesen, bei denen best. Kanzleien sehr renomierte Abteilungen haben (Shearman Sterling zB auch in Deutschland).
Also, genug sicher sehr spannender Kram dabei, meist natürlich mit einem Auslandseinsatz verbunden, aber das bringt das Völkerrecht wohl so mit sich.

Ach ja, es gibt ja auch noch ITLOS in hamburg, die haben natürlich so einen fall pro Jahr, das dürfte dann etwas stressfreier sein.

_________________
http://www.spvgg.blogspot.com

"Jesus Saves. But George Nelson withdraws!" (aus: O Brother Where Art Thou")


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2005, 12:53 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. November 2004, 18:59
Beiträge: 1174
Wohnort: Wherever I lay my hat
Als kleiner Zusatz zu dem, was Kollege SpvGG gerade so richtig ausgeführt hat:

Beim ICC ist das "Visiting Professionals Programme" soweit ich weiß auf sechs Monate ausgelegt, aber jedenfalls sehr gut durchorganisiert.

Ansonsten kann man auch noch an die GTZ denken, wenn man auf exotischere Länder abfährt und einen Entwicklungsbeitrag leisten möchte.

In Washington und New York gibt es zur Zeit auch noch amerikanische Kanzleien, die an Fällen betreffend die Entschädigung für Zwangsarbeiter arbeiten und in diesem Zusammenhang wohl auch gerne deutsche Völkerrechtler beschäftigen.

Schließlich lohnt es sich evtl. auch noch, beim Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen mal vorbeizuschauen:

http://www.bfio.de

_________________
"Three thousand years of beautiful tradition, from Moses to Sandy Koufax."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Donnerstag 15. Dezember 2005, 16:10 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 19. August 2005, 14:17
Beiträge: 164
Wohnort: Frankfurt
Den internationalen UN-Seegerichtshof in HH kann ich noch vorschlagen. HAben zwar nur durchschnittlich zwei Fälle pro JAhr :-w , aber die Lage und der Blick sind unschlagbar!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2005, 10:04 
Newbie
Newbie

Registriert: Montag 26. September 2005, 12:39
Beiträge: 7
Danke fuer die reichlichen und schnellen Antworten. Da ich gerade meine Verwaltungsstation bei der AHK in Indien ableiste, bin ich mir nicht sicher, ob ich zur Wahlsstation schon wieder Lust habe ins Ausland zu gehen. Gibt es (abgesehen vom UN Seegerichtshof in HH) Stellen in Deutschland?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2005, 10:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. November 2003, 22:42
Beiträge: 5092
Wohnort: Niederbayern
Es gibt doch einige UN-Stellen in Deutschland. ganz Bonn ist doch zB zugepflastert mit der UN (Entwicklungshilfe? Umwelt? Ich weiß nicht genau...moment...kram...kuck...achja hier: http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/a ... z-dtl_html )

_________________
Erst Pflicht dann Kür!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2005, 12:53 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 22. Februar 2005, 18:20
Beiträge: 2143
Ein paar Ideen aus der Hüfte geschossen:
- MPI in Heidelberg, Unis allgemein
- UNHCR Vertretung in Berlin(?)
- Kanzleien, die im WTO-Recht tätig sind - Hamburg, Berlin
- ...

_________________
Chefreferendar 9.5.2012 09:39: "Ich erkläre hier fast alles."
Never argue with an idiot, they drag you down to their level and beat you with experience!
Der Horizont mancher Leute ist ein Kreis mit Radius 0; das nennen sie dann ihren Standpunkt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2005, 13:05 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Dezember 2004, 21:42
Beiträge: 5354
Wohnort: 7-G
Wien ist ja nur halbes Ausland...

-> UNO
-> Intern. Schiedskammer
-> etc

_________________
Es darf in diesem Thread wieder zu einem kollegialen Umgangston zurückgefunden werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2005, 13:09 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 24. Februar 2005, 17:26
Beiträge: 13545
Wohnort: Hamburg
Mehr ist von der AG-Fahrt nicht hängen geblieben? :D

_________________
In Bayern ist prinzipiell alles schwerer als im Rest der Republik, auch das Kilo Mehl. (Ara, 24.01.2012)

Morgenmagazin: Wir geben ab zur Tagesschau nach Hamburg. Auch eine sehr schöne Stadt.
Jens Riewa: Die schönste. Guten Morgen meine Damen und Herren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2005, 13:19 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 17. Dezember 2004, 21:42
Beiträge: 5354
Wohnort: 7-G
Doch :D

Das meine ich mit "etc."
Wird aber alles nicht ausgeführt, da sachfremd.


;)

_________________
Es darf in diesem Thread wieder zu einem kollegialen Umgangston zurückgefunden werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Freitag 16. Dezember 2005, 15:27 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 22. November 2004, 18:59
Beiträge: 1174
Wohnort: Wherever I lay my hat
In Sachen Uni:

http://www2.jura.uni-halle.de/tietje/ht ... ldung.html

http://www.uni-kiel.de/fakultas/jura/ws ... &menue=wsi

_________________
"Three thousand years of beautiful tradition, from Moses to Sandy Koufax."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. März 2018, 14:58 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 8. März 2018, 14:45
Beiträge: 1
ÖR-Spezine hat geschrieben:
also wenn es auch Völkerstrafrecht sein dürfte würd ich dir den Jugoslawien-Strafgerichtshof (ICTY) in Den Haag empfehlen.
Hab zur Zeit n Kolloquium bei einer Dozentin die dort bei der Staatsanwaltschaft arbeitet und die sagt öfters, dass es viel zu wenige Bewerber (übrigens auch für praktikumsplätze) gibt und die immer händeringend suchen. Gerichtssprachen sind Englisch und Französisch, man wird aber wohl auch nur mit Englischkenntnissen genommen.
So wie meine Dozentin erzählte, werden Referendare/Praktikanten dort wohl auch sehr gut betreut und es wird z.B. sogar bei der Wohnungssuche geholfen
(in dieser Richtung würde sich natürlich auch der IStGH anbieten, aber da bewerben sich glaub ich ziemlich viele)



Hi ÖR-Spezine, ich weiß dein Beitrag liegt schon länger zurück, aber hast du vielleicht noch weitere Informationen über das Referendariat beim istgh, insbesondere bzgl. des Bewerbungsverfahrens? würde mir nämlich unglaublich weiterhelfen (-:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Enkidu


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite