Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Samstag 21. Oktober 2017, 08:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Widerspruch Klausurbewertung
BeitragVerfasst: Dienstag 26. Januar 2010, 14:09 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Samstag 22. März 2008, 00:18
Beiträge: 211
@ Miss-Widerspruch: du kennst mich doch gar nicht ;-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Widerspruch Klausurbewertung
BeitragVerfasst: Dienstag 6. Juli 2010, 19:49 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Dienstag 6. Juli 2010, 19:47
Beiträge: 55
carat exelero hat geschrieben:
Habe heute meine Post vom LJPA NRW erhalten. Waren leider nur 27 Punkte drin :(
Habe 3 Klausuren (6/6/5) bestanden, im Ergebnis wegen dem fehlenden Punkt nicht bestanden.
Wie wertet Ihr die Chancen im Widerspruchsverfahren? Würdet ihr das mit Anwalt/Fachanwalt Prüfungsrecht machen oder auf eigene Faust versuchen? Wer hat infos oder Erfahrungen in dem Bereich

Neuigkeiten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Widerspruch Klausurbewertung
BeitragVerfasst: Freitag 3. Dezember 2010, 16:19 
Newbie
Newbie

Registriert: Montag 7. Juni 2010, 17:47
Beiträge: 4
Hallo carat exelero,

gibt es Neuigkeiten bzgl. deines Widerspruchs? ich befinde mich in einer ähnlichen Situation...Würde mich auf deine Antwort freuen.

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Widerspruch Klausurbewertung
BeitragVerfasst: Freitag 10. Dezember 2010, 15:09 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 24. September 2010, 15:12
Beiträge: 38
Wohnort: NRW
was ein oder zwei punkte im leben alles bewirken kann bzw die vergangenen 5-7 studiumjahre vernichten kann, als man gar nicht studiert hätte. vielleicht war man an dem tag so aufgeregt und die klausuren schlechter als sonst bestanden. die prüfungsordnung ist teilweise existenzvernichtend. ich weiss nicht, wie die verantwortlichen mit ihrem gewissen vereinbaren.
ich hatte mal eine freundin, die sonst während des studiums immer zweistellige klausuren geschrieben hatte. immer! aber während des examens war sie sehr aufgeregt und dann hat sie 47 punkte examen gemacht! wir waren alle sehr schockiert, sie erst recht und wollte alles schmeissen. ihr selbstwertgefühl leidete sehr darunter. sie hat doch noch einen zweiten versuch gemacht...drei monate nach dem ersten versuch kam sie dran, da sie meinte, sie hat genug gelernt und werde nichts mehr lernen. sehe da, sie hatte im zweiten versuch 75 oder 78 vorpunkte!! und hat einen zweier examen gemacht und arbeitet jetzt als richterin. juraexamen ist wie ein russisches roulett!!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Widerspruch Klausurbewertung
BeitragVerfasst: Samstag 11. Dezember 2010, 21:06 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 14. November 2009, 18:25
Beiträge: 458
Wenn Du entweder durchgefallen bist oder die Note so schlecht ist, dass Du mit ihr nicht leben kannst - ist die Anfechtung die einzig richtige Lösung, wenn Du das Geld entbehren kannst.

Ich erinnere mich allerdings an Honorarvereinbarungen von 500€ (pro Klausur) beim Spezialisten. Kann das in etwa hinkommen ? Das wären dann bei 8 möglichen Klausuren satte 4.000€. - aber ich hab keinen Überblick über die Preislage. Auf eigene Faust würde ich es nur versuchen, wenn es Dir nicht wirklich wichtig ist - und du auch mit Misserfolg leben kannst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Widerspruch Klausurbewertung
BeitragVerfasst: Samstag 3. Dezember 2011, 01:13 
Newbie
Newbie
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. März 2011, 13:47
Beiträge: 8
Wohnort: Niedersachsen
Wie schaut's denn aus? Hat sich - knapp ein Jahr nach dem letzten Posting - etwas hinsichtlich des Widerspruchs ergeben?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Widerspruch Klausurbewertung
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Januar 2017, 18:34 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 5. Januar 2017, 18:32
Beiträge: 3
Miss Widerspruch hat geschrieben:
Wer Fragen zum Widerspruchsverfahren hat, kann sich gerne bei mir melden. Ich kenne einen Top-Anwalt.
LG, Miss Widerspruch


Ich hätte gerne die Daten von dem Top-Anwalt :-)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite