Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Mittwoch 16. August 2017, 17:03

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 14:34 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2011, 14:32
Beiträge: 2
Hey ihr,

vielleicht eine komische Frage, aber ich kenne leider bisher die Antwort nicht

Ich fange im November mit meinem Ref an und bin nun am überlegen, wie ich den ganzen Kram (Gesetze, Schreibkram, evtl Akten(?), Getränke, usw) am besten transportiere.
In der Uni war ich immer mit Rucksack unterwegs, das will ich nun aber nicht mehr und alles zu tragen ist mir zu schwer.
Wie siehts denn mit einem Business-Trolley aus - ist das angebracht oder doch übertrieben? Allerdings brauch man für Schönfelder u Kommentar ja schon ordentlich Platz.

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Grüße


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 15:26 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 22. Mai 2010, 20:09
Beiträge: 931
Für mich hat mein Rucksack immer gereicht. Oder meinste zum Examen?

_________________
"Wieso werden Juristen, je weiter sie von ihrer eigenen Studienzeit entfernt sind, eigentlich so scheiss überheblich?!" - Zickeneffi


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 15:53 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 12:18
Beiträge: 2738
Was willst du denn wohin transportieren?

Außer zu den AG Klausuren (und natürlich zu den Examensklausuren) musst du doch Kommentare nirgendwo mit hinschleppen, sondern benötigst allein Gesetzestexte. Insofern ändert sich doch nichts. Ein Rucksack reicht da völlig aus. Die Examenskommentarverleiher stellen meist direkt einen Trolley dazu.

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 16:14 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 12:26
Beiträge: 1731
Fuzzlechen hat geschrieben:
Wie siehts denn mit einem Business-Trolley aus - ist das angebracht oder doch übertrieben?


Das fände ich schon etwas affig. Für die AG braucht man maximal das Gesetz und da genügt ein Rucksack. Geht man zu seinem Ausbilder braucht man nur die Akte und auch dann genügt ein Rucksack oder eine Tasche. Ich hab einmal einen Trolley benutzt, als ich meinem StA Akten (= 4 große Ordner) zurückbringen musste. Die konnte ich nicht so ewig schleppen und deshalb hab ich sie lieber gezogen. Aber sowas ist halt die Ausnahme.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 16:19 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. Juni 2006, 19:16
Beiträge: 14439
Ich hatte eigentlich nie mehr dabei als meine nicht sonderlich große Umhängetasche. Häufig war die nicht einmal annähernd voll.
Aus Schleppgesichtspunkten war ich im Übrigen auch sehr froh über die noch kommentarfreie Zeit in Baden-Württemberg ;)

_________________
Hier gibt's nichts zu lachen, erst recht nichts zu feiern.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 16:23 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 20:19
Beiträge: 5914
Gesetze zur AG? Hatte ich zum Ende hin nie mehr mit.

Da das aber nicht immer gut ankommt bei den AG Leitern, reicht ein Rucksack vollkommen aus, Papier und Bleistift dazu und fertig ist die Laube!

_________________
"Ich bin ein Freund der privaten Passivitäten, bin also ein fauler Mensch, der versucht seine Intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul zu bleiben zu können." (Benno Heussen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 17:07 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Dienstag 7. September 2010, 16:45
Beiträge: 25
Nimm was Du für richtig hälst und nicht das, was die Masse macht. So viel Charakter muss erlaubt sein.

Wer meint sein Zeug lieber zu schleppen soll es tun, wer es lieber hinterher zieht, dem sei es gegönnt. Ich find das schade, dass in unserem "Alter" noch über andere Referendare, deren Klamotten, Trolley oder sonst was gelästert wird. Entspannt Euch und konzentriert Euch auf das, was wirklich relevant ist ..

Wenn ich vormittags andere Gesetzesklötze brauch als nachmittags, mittags aber nicht heimfahren kann, dann steck ich alles in nen normalen Trolley (so n Reiseding). Ansonsten nehm ich nen Rucksack. In meiner AG sind Rucksack/Trolley/große Handtaschen und Co. bunt gemischt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. Oktober 2011, 23:00 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 1. März 2011, 16:37
Beiträge: 183
Wohnort: München
Ich hab ne normale Umhängetasche dafür: Schönfelder, Kommentar, Dokumentenmappe, 1-Liter-Flasche Cola, Schlampermäppchen, Schirm - passt alles wunderbar rein^^

_________________
Jura ist das einzig wahre Perpetuum Mobile:
Juristen schaffen Gesetze, die andere Juristen anwenden und mit dritten Juristen darüber streiten, weshalb weitere Juristen darüber entscheiden, woraufhin Gesetze geändert oder neu geschaffen werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Freitag 7. Oktober 2011, 00:49 
Newbie
Newbie

Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2011, 14:32
Beiträge: 2
Danke für eure Antworten - ich bin jedoch nach wie vor unentschlossen \:D/

Habe halt 1km Fußmarsch zum Bahnhof, dann folgen Zug und StraBa.
Für die AG sollte ja aber doch, wenn man nicht so viel braucht, eine Umhängetasche reichen. Zum Akten transportieren oder wenn man doch mal mehrere Gesetzesbücher braucht, werde ich wahrscheinlich doch eher zum Trolley greifen, das ist mir zum Tragen einfach zu viel...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Freitag 7. Oktober 2011, 10:33 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Montag 6. Juni 2011, 15:29
Beiträge: 90
Für die Verhandlung selbst reichen auch die kleinen Beck-Ausgaben der Gesetze, das macht schonmal einen großen Unterschied beim Gewicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Freitag 7. Oktober 2011, 11:13 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 31. Juli 2006, 12:26
Beiträge: 1731
Eigentlich faszinierend, über was man sich alles Gedanken machen kann ;-) Warte einfach ab, wie es im Ref so ist und entscheide dann, wie du deinen Kram am besten transportierst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Freitag 7. Oktober 2011, 12:28 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Freitag 18. November 2005, 14:18
Beiträge: 1165
Außer bei Klausuren hab ich nur Verpflegung und mein Netbook dabei (Gesetze und beck-online-Zugang inklusive). :D

Bei der Sta kann ein Rollkoffer je nach Abteilung aber angebracht sein, wenn man viele tausend Seiten mit nach Hause nehmen muss.

_________________
"Diese Leute standen nach Art der in dieser Gegend nichtstuend herumlungernden Personen im Halbkreis zusammen und unterhielten sich." BGHSt. 9, 137


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Freitag 7. Oktober 2011, 13:58 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 4. September 2004, 22:05
Beiträge: 531
Du kannst Dir doch einen tollen Pilotenkoffer kaufen. Schau aber auf jeden Fall, dass er immer mit Deiner Anzugfarbe harmoniert... :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Freitag 7. Oktober 2011, 16:06 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Sonntag 8. Mai 2011, 16:27
Beiträge: 80
Also wenn bei dir gegen einen Rucksack nur das Aussehen spricht, wirst du schnell merken, dass das ziemlich schnuppe ist.
Am Anfang hab ich auch eine Umhängetasche genommen, aber mit Schönfelder und Getränk ist das schon nicht mehr so angenehm.
Aber die Klamotten haben sich ja auch vom ersten "schicken" Tag bis zu Alltagsklamotten gewandelt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: "Gepäck"-Transport?
BeitragVerfasst: Freitag 7. Oktober 2011, 17:03 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Freitag 18. November 2005, 14:18
Beiträge: 1165
spalter hat geschrieben:
Du kannst Dir doch einen tollen Pilotenkoffer kaufen. Schau aber auf jeden Fall, dass er immer mit Deiner Anzugfarbe harmoniert... :D


Hey, ich hab so einen Koffer! :-$ :-$



Aber der funktioniert auch ohne Anzug.

_________________
"Diese Leute standen nach Art der in dieser Gegend nichtstuend herumlungernden Personen im Halbkreis zusammen und unterhielten sich." BGHSt. 9, 137


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 27 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: dlutsche, Jeweli, JRG


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite