Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 00:18

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tatbestanddarstellung Examensklausur
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Oktober 2017, 18:29 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Samstag 22. November 2014, 23:34
Beiträge: 48
Hallo,

ich habe eine Frage zur Tatbestandsdarstellung in Examensklausuren.

Ist es zulässig innerhalb der einzelnen Teile des Tatbestands (zB unstreitiger Teil) Leerzeilen zu lassen, um die Leserlichkeit sowie die innere Struktur zu fördern. Oder muss/sollte man die einzelnen Teile des Tatbestands ohne Leerzeichen aneinanderfügen, um zu zeigen, dass man weiß, dass es sich um geschlossene Teile handelt, die erst durch den neuen Komplex (zB Streitiger Vortrag, Anträge etc.) unterbrochen werden? Ich halte Leerzeichen für sinnvoll und auch möglich, da ja auch die Gerichte Absätze machen. Allerdings habe ich etwas Sorge vor einer negativen Korrektur.

Vielen Dank für eure Einschätzung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Oktober 2017, 19:23 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6059
Wurde bei mir zumindest noch nie moniert. Ich habe immer Absätze gemacht, ohne groß darüber nachzudenken. Sicher weiß ich es nicht, aber ich kann es mir nicht vorstellen, dass das den Korrektor juckt.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Oktober 2017, 20:19 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Mittwoch 9. Juli 2014, 18:09
Beiträge: 194
Von einem Korrektor der sich an zusätzlichen Absätzen stört habe noch nicht gehört; im Gegenteil würde ich sogar zu große Textblöcke ab einem gewissen Punkt als potentiell schädlich ansehen, da ein eventuell nach einigen Klausuren schon etwas lesemüder Korrektor damit leichter etwas übersieht.

Solange du zur Abgrenzung der einzelnen Teile die typischen "Einleitungsfloskeln" (Der Kläger behauptet..., etc.) verwendest, wird ein Abzug kaum möglich sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 10. Oktober 2017, 22:38 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 18:13
Beiträge: 13042
Absätze kann man auch ohne Leerzeilen einfügen, dann hat man einerseits eine Struktur innerhalb der einzelnen Tatbestandsabschnitte, andererseits bleibt auf einen Blick deutlich, wo jetzt was Neues anfängt.

Aber solange der Inhalt stimmt, dürfte es schlecht begründbar sein, warum die Art der Absatzgestaltung den Wert des Tatbestands mindern soll.

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. Oktober 2017, 23:02 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 30. Juli 2011, 23:50
Beiträge: 378
Die einzige gesetzliche Normierung, die die Anforderungen an den Tatbestand festlegt, ist diese:

§ 313 ZPO: Form und Inhalt des Urteils

(1) Das Urteil enthält:

...

5. den Tatbestand;

...

(2) Im Tatbestand sollen die erhobenen Ansprüche und die dazu vorgebrachten Angriffs- und Verteidigungsmittel unter Hervorhebung der gestellten Anträge nur ihrem wesentlichen Inhalt nach knapp dargestellt werden. Wegen der Einzelheiten des Sach- und Streitstandes soll auf Schriftsätze, Protokolle und andere Unterlagen verwiesen werden.


Eine Vorgabe hinsichtlich von Absätzen seh ich da nicht. :-w

_________________
Sind Sie ein Mensch? Sowas Ähnliches, ich bin Anwalt.

Blade II


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Konstanzer, Liz, ralthor, Suchender_, Zippocat


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite