Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Sonntag 28. Mai 2017, 08:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Klausurenkorrektur
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 16:32 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 02:09
Beiträge: 485
Wohnort: München
Die Existenzberechtigung von Hausarbeiten besteht doch vor allem darin, dass die Studenten wissenschaftliches Arbeiten lernen, ansonsten könnte man ja auch gleich nur Klausuren schreiben. Man sagt zwar immer dass man sich auch mal intensiv mit einem Thema beschäftigt aber das hatte ich wirklich nur in den Seminararbeiten, die Hausarbeiten waren halt eine lange Klausur die man mit Kommentar und Lehrbuch geschrieben hat. Dadurch habe ich das Fach jetzt nicht unbedingt besser durchdrungen. Daher hätten solche formalen Mängel für mich schon ein großes Gewicht.

_________________
"[...] führt das ja nicht dazu, dass eine Feststellungsklage mit dem Inhalt "Wie wird das Wetter morgen?" zulässig wird" - Swann, 01.03.17


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Klausurenkorrektur
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 16:48 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8049
Good Point. Die Punkte, die bei einer Klausur eher vernachlässigt werden, zählen hier besonders: Saubere Gliederung, schöne Subsumtion, Gutachtenstil, Lit.- und Rspr.-Nachweise wo es nötig ist bis hin zu sauberem Satzbau.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klausurenkorrektur
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 21:23 
Power User
Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 10:30
Beiträge: 445
Wenn man solche Maßstäbe konsequent anlegt, kann man ohne Weiteres 80% der Arbeiten durchfallen lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klausurenkorrektur
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 02:44 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2128
Mich hat ja beim Lesen auch interessiert, ob das kommerzielle Rep die Autoren des ZJS Aufsatzes gefragt hat, ob sie den für kommerzielle Zwecke 1:1 verwursten dürfen.

Zu der 0 und 1 Punkte Frage. Ich glaube, ich habe nur einmal 0 gegeben. Es gibt auch sehr selten 1 Punkte, aber kommt vor. 3 und 4 habe ich dagegen schon oft. Ich korrigiere lieber realistisch als zu hart oder nett und liege meist auch so um die 4-6 Punkte im Schnitt. Häufig sind es zudem sehr lange Klausuren, die dann auch besonders schlecht sind. Können auch mal sehr gute sein, aber ist schon auch erstaunlich, dass manche Leute wirklich glauben, allein das Seitenfüllen bringe ihnen etwas. Man kann wirklich einfach sehr viel Mist schreiben und das ist dann sehr mühsam zu lesen.
Trotzdem finde ich 0 Punkte schon ein sehr hartes Zeugnis, das man ausstellt und das die Person mit Sicherheit sehr trifft. Die völlige Demoralisierung ist auch nicht meine Aufgabe und auch im Examen wird von 0 Punkten vermutlich nicht von allen Korrektoren mit der Gießkanne Gebrauch gemacht. Insofern diesbezüglich durchaus restriktiv, aber auch mit Recht, wie ich finde; was freilich auch an meinen Klausurschreiberlingen liegen kann.

_________________
keep your coins because we need change.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Klausurenkorrektur
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 14:59 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1084
Also tatsächlich hab ich hier eine Hausarbeit, bei der ich überlege, 0 Punkte zu geben. Sowas Grottiges hab ich selten gelesen... Ich werde trotzdem zumindest 1 Punkt geben, hat ja was geschrieben. Aber Himmel, tut das weh, noch dazu im vierten Semester und der Übung für Fortgeschrittene!

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 50 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite