Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 27. März 2017, 12:44

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 22:11 
Newbie
Newbie

Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 21:30
Beiträge: 8
Hi,

ich bin länger schon stiller Mitleser dieses Forums. Ich bin im fünften Semester und habe meine Zwischenprüfung mit 6,8 bestanden.
Große Scheine durchwachsen, aber nie über 10 Punkte. In diesem Forum lese ich viel von sehr guten Noten. Von "schnödem Doppel-Gut" oder dass ein "Sehr gut" zwar schaffbar aber nur nicht wünschenswert sei. Scheinbar hat hier jeder mindestens VB und das Examen ist ein Klacks an dem (blöd gesagt) nur geistig Behinderte scheitern können. In einem anderen Forum wird das Examen dagegen so dargestellt, als wäre es ein Würfelspiel und Lernkrieg und alle Systematik wäre nutzlos, da eben doch die 8te Meinung des Erlaubnistatbestands abgefragt wird. Ich bin ehrlich gesagt sehr verunsichert, vor allem da ich mich auch bald an die Examensvorbereitung machen will. Ich habe mir für meine bisherigen Leistungen schon den Arsch aufgerissen und bin auch recht stolz darauf. Zweistellig hatte ich zwar noch nie und ab und zu bin ich mal durchgefallen. Aber trotzdem.

Helft mir mal bitte gegen die Verunsicherung. Sind hier nur Übermenschen? Ist das ein Freakforum? Oder sind eure Notenangaben schon auch mal geschönt? Mir kommt alles sehr abgehoben vor auch wenn ich das mit meinen Komilitonen aus dem wirklichen Leben vergleiche.

Ich würde mich sehr über Zuschriften (und Aufklärung) freuen.

VG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 22:22 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 7694
https://youtu.be/QHUjc7-2lHw

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 22:33 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2682
Kann es in der Tat nicht verstehen, wie man kein VB schafft, wenn man sich wirklich reinhägt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 23:00 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 4388
Kausalität ist doch offensichtlich?

Hier angemeldet = VB

Woanders angemeldet = A

Ich würde sagen, du hast heute den ersten Schritt zum VB gemacht

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 23:13 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 16:12
Beiträge: 128
OJ1988 hat geschrieben:
Kann es in der Tat nicht verstehen, wie man kein VB schafft, wenn man sich wirklich reinhägt.

Ich weiß nicht, ob du den Kommentar ernst meinst, aber in dieser Annahme:

Ich denke, im Grundsatz hast du nicht ganz Unrecht, das Problem ist aber, dass es an sehr vielen Punkten hapern kann: Wer bspw. nicht weiß, "wie" man lernt, dem nützen auch lange Arbeitstage nichts.

Außerdem ist natürlich zu bedenken, dass ein Mindestmaß an Intelligenz, Talent und auch Interesse am Fach erforderlich ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 23:28 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Samstag 22. November 2014, 23:34
Beiträge: 39
OJ1988 hat geschrieben:
Kann es in der Tat nicht verstehen, wie man kein VB schafft, wenn man sich wirklich reinhägt.


Naja. Das ist schon sehr zugespitzt. Ich kenne genug Leute, die trotz hoher Intelligenz und sehr großem Lerneifer das VB verpasst haben, wobei die Ergbnisse dann zugegebenermaßen zumindest im soliden befriedigend lagen.

Tendenziell scheinen hier ziemlich viele Leute mit guten Noten angemeldet zu sein. Aber orientiere dich doch einfach an den offiziellen Examensstatistiken. Eine bessere Einordnung des eigenen Leistungsniveaus gibt es nicht.

Jedenfalls muss man im Examen nicht die achte Meinung zum ETBI können. Viel entscheidender scheint mir ein solides Basiswissen, ein guter Sprachstil und vor allem, dass Du alle Klausuren irgendwie fertig stellst. Also lass dich nicht verunsichern und haue in der Examensvorbereitung rein, nimm den Freischuss mit und dann läufts


Zuletzt geändert von juraklasse am Samstag 25. Februar 2017, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Samstag 25. Februar 2017, 23:30 
Urgestein
Urgestein

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 16:49
Beiträge: 6760
Salomo hat geschrieben:
Ist das ein Freakforum? [...] Mir kommt alles sehr abgehoben vor auch wenn ich das mit meinen Komilitonen aus dem wirklichen Leben vergleiche.

Das macht das Forum zu so einem angenehmen Zeitvertreib.

_________________
"Ich sage nicht, dass man sich hier zu siezen hätte oder ähnlichen Quatsch. Bei einem Forum von Juristen für Juristen ist meine Erwartungshaltung aber trotzdem nochmal eine andere als bei der Kneipe um die Ecke." OJ1988


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 00:56 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 02:09
Beiträge: 430
Wohnort: München
juraklasse hat geschrieben:
Ich kenne genug Leute, die trotz hoher Intelligenz und sehr großem Lerneifer das VB verpasst haben, wobei die Ergbnisse dann zugegebenermaßen zumindest im soliden befriedigend lagen.

Hm .. erscheint mir eher abwegig. Hast Du bedacht dass bei der Gesamtnote das VB schon bei 9 Punkten beginnt??

_________________
"[...] führt das ja nicht dazu, dass eine Feststellungsklage mit dem Inhalt "Wie wird das Wetter morgen?" zulässig wird" - Swann, 01.03.17


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 01:55 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Samstag 22. November 2014, 23:34
Beiträge: 39
Justitian hat geschrieben:
juraklasse hat geschrieben:
Ich kenne genug Leute, die trotz hoher Intelligenz und sehr großem Lerneifer das VB verpasst haben, wobei die Ergbnisse dann zugegebenermaßen zumindest im soliden befriedigend lagen.

Hm .. erscheint mir eher abwegig. Hast Du bedacht dass bei der Gesamtnote das VB schon bei 9 Punkten beginnt??


Ja (ich gehe davon aus die Frage war ernst gemeint).

Die Chancen auf ein vb bei vorhandener Grundintelligenz und Lerneifer stehen gut. Es ist aber keine Selbstverständlichkeit. Daher ist es mE nicht zielführend hier falsche Eindrücke zu erwecken. Die Statistik spricht auch eine andere Sprache, insb. wenn man als Prädikatsexamina nur solche bezeichnet, die auch im Staatsteil ein vb erzielt haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 02:14 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2077
Ich bezeichne VB nur als solches, wenn es auch im schriftlichen staatl. Teil vorlag. [-X

Im Ernst: Schau dir die Statistiken an. Die meisten liegen doch irgendwo dazwischen. Ich halte von Formulierungen wie schnödes Doppel-gut auch nix.

Natürlich ist es ein Freak-Forum. Aber es hat auch nicht jeder ein VB, der hier angemeldet und wahnsinnig schlau ist. Sich und andere weniger reduzieren ist schön.
Irgendwelche Maßstäbe aufstellen, wer was zu schaffen hat, weniger. Dabei werden die individuellen Voraussetzungen und Lebensumstände ausgeblendet, was natürlich völliger Blödsinn ist.
Lass dich nicht verrückt machen und umgib dich vllt. weder mit dem einen noch dem anderen Extrem, wenn es zu Verunsicherung führt.

_________________
keep your coins because we need change.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 02:36 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2682
Im Ernst: Ich habe im Studium niemand kennengelernt, der intelligent und fleißig war und dann aber doch kein Prädikat geschafft hätte. Die Notenvergabe im Examen ist ja auch nicht mehr ganz so hart wie noch vor 15-20 Jahren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 02:46 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2077
Ich schon. Und außerdem ist auch nicht jeder intelligent und fleißig, so what.

_________________
keep your coins because we need change.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Sonntag 26. Februar 2017, 03:01 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Samstag 10. Dezember 2016, 18:38
Beiträge: 65
Siehst du, das hast du jetzt davon.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 21:58 
Newbie
Newbie

Registriert: Samstag 25. Februar 2017, 21:30
Beiträge: 8
Danke Juraklasse und Muirne. Ihr habt mich ein wenig beruhigt.
Bei vielen VB Kandidaten habe ich auch das Gefühl, dass sie nichts können außer Jura. Also kein Instrument spielen, keine Sportarten, keine Hobbies.
Und solche Menschen sollen später über andere richten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Erste Allgemeine Verunsicherung
BeitragVerfasst: Montag 27. Februar 2017, 22:04 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1005
Steile These.
Es macht übrigens niemanden sympathisch, wenn er über andere Personen ein Urteil fällt, ohne sie und ihre Lebensumstände zu kennen. Weder ist der VB-Kandidat, der sich über 4-Punkte-Kandidat lustig macht, noch der 6-Punkte-Kandidat, der über vermeintlich sozial unfähige und hobbylose Juristen lästert, in irgendeiner Form sympathisch. Unterschiedliche Begabungen und Lebensumstände führen eben zu unterschiedlichen Erfolgen. Neid oder Überheblichkeit ist in keinem Fall angebracht.

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite