Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 23. Oktober 2017, 13:38

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Oktober 2017, 21:29 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 21. April 2017, 22:48
Beiträge: 11
Hey,

Vorwarnung, es kommt eine echt bescheuerte Frage, aber bitte beruhigt mal kurz mein Gewissen.
Ich schreibe bald in Hamburg mein 1. StEX und es geht um die Paragraphenverweise, die man sich ins Gesetz schreiben darf.

In der Hilfsmittelverfügung steht, dass folgende Darstellung zulässig ist (beispielhaft): § 812 Abs. 2 BGB
Ich habe in jeder meiner zig hundert Kommentierungen § 812 II BGB stattdessen geschrieben. So weit so gut, das habe ich auch bei einigen anderen so gesehen.

Jetzt kommt der richtig paranoide Teil: Ich schreibe meine "1" wie ein "|", dementsprechend habe ich alle römischen Zahlen mit Über- und Unterstrichen geschrieben. Das kann wohl kein Problem sein, oder? Mir ist bewusst, wie lächerlich diese Frage eigentlich ist, aber ich habe niemanden gesehen, der das so schreibt wie ich und der Gedanke, dass anderthalb Jahre Vorbereitung wegen sowas scheitern ist - so abwegig er auch sein mag - ziemlich frustrierend.

Also, bitte sagt mir einfach, dass das schon okay so ist.

Danke im Voraus.


Zuletzt geändert von swfty am Donnerstag 5. Oktober 2017, 21:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Oktober 2017, 21:43 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 5750
Ist okay

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Oktober 2017, 22:54 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 4987
Ist in Ordnung... (Schreibt nicht jeder die römischen Zahlen mit unter/überstrichen?)

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Donnerstag 5. Oktober 2017, 23:54 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 30. Juli 2011, 23:50
Beiträge: 369
Geh doch einfach juristisch an die Sache ran. Die Hilfsmittelverfügung für Hamburg sagt:

Ein Paragraphenhinweis besteht aus einem Paragraphenzeichen, einer Zahl (ggf. mit
Untergliederungen (wie Absatz oder Ziffer) sowie der Gesetzesbezeichnung.


Das machst du ja. Dass die Zahl römisch oder arabisch geschrieben werden muss, ist nicht definiert. Dass in den dort aufgeführten Beispielsfällen die Absätze in arabischen Zahlen geschrieben werden, heißt nicht, dass die römische Schreibweise unzulässig wäre. Ferner ist auch nicht vorgeschrieben, wie genau römische Zahlen zu schreiben wären.

Du könntest dir genauso gut Sorgen machen, ob du zur Prüfung rote Schuhe tragen darfst. :drinking:

_________________
Sind Sie ein Mensch? Sowas Ähnliches, ich bin Anwalt.

Blade II


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 00:47 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2877
Mein Schönfelder wurde mir übrigens während einer laufenden Klausur eiskalt weggenommen und erst nach 15 Min. inkl. Rückruf im Prüfungsamt wiedergegeben, weil ich ein Wort nicht bloß unterstrichen, sondern eingekastet ( [-X ) hatte. Bestes Erlebnis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 09:27 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 4987
joee78 hat geschrieben:
Geh doch einfach juristisch an die Sache ran. Die Hilfsmittelverfügung für Hamburg sagt:

Ein Paragraphenhinweis besteht aus einem Paragraphenzeichen, einer Zahl (ggf. mit
Untergliederungen (wie Absatz oder Ziffer) sowie der Gesetzesbezeichnung.


Das machst du ja. Dass die Zahl römisch oder arabisch geschrieben werden muss, ist nicht definiert. Dass in den dort aufgeführten Beispielsfällen die Absätze in arabischen Zahlen geschrieben werden, heißt nicht, dass die römische Schreibweise unzulässig wäre. Ferner ist auch nicht vorgeschrieben, wie genau römische Zahlen zu schreiben wären.

Du könntest dir genauso gut Sorgen machen, ob du zur Prüfung rote Schuhe tragen darfst. :drinking:


Du gehst das Problem aber juristisch falschrum an. Es heißt in der Hilfsmittelverfügung:

Zitat:
Eintragungen in die Gesetzessammlungen sind grundsätzlich unzulässig!


Das heißt: Im Zweifel für das Prüfungsamt.

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 09:48 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 12:32
Beiträge: 3683
Wobei das schon rational halbwegs nachvollziehbare Zweifel sein sollten.

Allerdings sieht man an dem Erfahrungsbericht von OJ, dass manche Befürchtungen vielleicht doch nicht so abwegig sind. :-w

_________________
"Honey, I forgot to duck."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 09:50 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 21. April 2017, 22:48
Beiträge: 11
Danke für die (beruhigenden) Antworten! Wie gesagt ging ich auch nicht davon aus, dass das wirklich ein Problem werden könnte, aber sowas wie OJ1988 möchte ich eher ungern erleben, die Nerven werden so schon strapaziert genug sein. Und Ara, tatsächlich schreibt man römische Zahlen klassischerweise ohne Über- und Unterstrich, die kommen historisch eigentlich höchstens in Fließtexten dazu, um sie von Buchstaben abzugrenzen - das ist ja bei Paragraphenhinweisen eher kein Problem.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 14:18 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Montag 3. November 2014, 18:38
Beiträge: 73
Ara hat geschrieben:
Ist in Ordnung... (Schreibt nicht jeder die römischen Zahlen mit unter/überstrichen?)


Ich mache es auch so.

OJ1988 hat geschrieben:
Mein Schönfelder wurde mir übrigens während einer laufenden Klausur eiskalt weggenommen und erst nach 15 Min. inkl. Rückruf im Prüfungsamt wiedergegeben, weil ich ein Wort nicht bloß unterstrichen, sondern eingekastet ( [-X ) hatte. Bestes Erlebnis.


Habe dieses Affentheater nie verstanden. Vor allem kommen diese schwachsinnigen Regeln von Leuten, die selbst ihr Examen in Zeiten hatten, wo es kaum jemanden interessiert hat - aus guten Gründen, denn selbst ein Schema bringt mir kein Verständnis.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 23:32 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 04:11
Beiträge: 1422
VG Mainz, Urt.v. 11.12.2002 - 7 K 502/02


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Freitag 6. Oktober 2017, 23:44 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 21. April 2017, 22:48
Beiträge: 11
Torquemada hat geschrieben:


Das ist ja nun noch etwas "extremer". Alles, was nach Codierung aussieht ist brisant.

Am Rande: wer mit 0 Punkten in der ersten Klausur noch über 9 holt, jammert auf hohem Niveau.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 12:29 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 16:12
Beiträge: 388
swfty hat geschrieben:
Torquemada hat geschrieben:


Das ist ja nun noch etwas "extremer". Alles, was nach Codierung aussieht ist brisant.

Am Rande: wer mit 0 Punkten in der ersten Klausur noch über 9 holt, jammert auf hohem Niveau.

Die Bewertung mit 0 Punkten halte ich für gut vertretbar. Was ich allerdings nicht nachvollziehen kann, ist der Verweis auf das angebliche "Jammern auf hohem Niveau".

Beschwerden (bzw. Rechtsbehelfe) sind berechtigt oder unberechtigt unabhängig von der Ausgangslage. Auch wer ein super Ergebnis hat, kann unfaire Bewertungen erhalten.

Bedenke außerdem, dass bei 6 Klausuren und einem Ergebnis von 9,5 trotz 1x0 der Schnitt der übrigen Klausuren bei immerhin ca. 11,5 Punkten lag. Und während auch 9,5 ein absolutes Top-Ergebnis ist und man damit beruflich das meiste machen kann, ist die Differenz zum "Gut" nun nicht völlig trivial, etwa was manche Ref-Zulassungen, LLM-Plätze, Mitarbeiterstellen usw. angeht.

Abstrakter gefasst finde ich die Einstellung, wer eine gewisse Punktzahl erreicht hat, die anderen nicht erzielt haben, der solle sich gefälligst zufrieden geben und still sein, sehr bedenklich. Selbst eine Klausur oder Hausarbeit mit 12 Punkten kann eklatante Korrekturmängel enthalten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 15:29 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 4. Januar 2017, 11:36
Beiträge: 40
OJ1988 hat geschrieben:
Mein Schönfelder wurde mir übrigens während einer laufenden Klausur eiskalt weggenommen und erst nach 15 Min. inkl. Rückruf im Prüfungsamt wiedergegeben, weil ich ein Wort nicht bloß unterstrichen, sondern eingekastet ( [-X ) hatte. Bestes Erlebnis.


Das ist natürlich nicht zulässig und hätte nicht zurückgegeben werden sollen. Wofür gibt es die Hilfsmittelbekanntmachung, wenn auch unzulässige Hilfsmittel verwendet werden dürfen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 22:38 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 18:13
Beiträge: 13007
swfty hat geschrieben:
Danke für die (beruhigenden) Antworten! Wie gesagt ging ich auch nicht davon aus, dass das wirklich ein Problem werden könnte, aber sowas wie OJ1988 möchte ich eher ungern erleben, die Nerven werden so schon strapaziert genug sein. Und Ara, tatsächlich schreibt man römische Zahlen klassischerweise ohne Über- und Unterstrich, die kommen historisch eigentlich höchstens in Fließtexten dazu, um sie von Buchstaben abzugrenzen - das ist ja bei Paragraphenhinweisen eher kein Problem.
Über- und Unterstriche scheinen mir bei römischen Ziffern so verbreitet zu sein, dass man hierin nicht ernsthaft den Versuch einer unzulässigen Kommentierung sehen kann. Es ist letztlich eine Eigenart der Handschrift. Und solange die Handschrift immer konstant ist, ist auch der Verdacht einer systematischen Kommentierung eher fernliegend.

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Die leidigen Kommentierungen
BeitragVerfasst: Samstag 7. Oktober 2017, 22:46 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 6. August 2010, 23:30
Beiträge: 4636
Rechtsfolgenverweisung mit Strichen; Rechtsgrundverweisung ohne Striche :-D

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Pillendreher


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite