Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. April 2018, 17:36

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2018, 17:19 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Donnerstag 4. Februar 2016, 14:18
Beiträge: 25
Hallo,

ich habe vor zwei Tagen mein Thema für die Schwerpunktbereichs-Hausarbeit bekommen und bin überrascht und etwas schockiert.
Ich habe schon einige Hausarbeiten im Gutachtenstil geschrieben und damals einige größere Arbeiten für die Schule. Bisher war ich immer
der Meinung, dass das Thema ein Hausarbeit KONKRET formuliert sein muss.

Demnach habe ich auch erwartet, dass das Thema eben nicht einfach: "Die Kriminalität" oder "Die Brandstiftung" ist, sondern eher etwas wie
"Die Entwicklung der Kriminalität im Bezirk Spandau" oder "Die Brandstiftung in Hinblick auf die §§ XY". Doofe Beispiele, aber ich denke ihr versteht
was ich meine.

Ist es üblich, dass ein Thema so "formuliert" ist ("Die Notwehr", "Der Notstand", "Der Vorsatz")?

Ich finde das komisch und ich finde auch, dass bei solchen Aufgabenstellungen schwer zu erkennen ist, was der Aufgabensteller nun eigentlich will.
Soll man z.B. Voraussetzungen herunterleiern oder sollte man das "Übliche" aus den Lehrbüchern komplett weglassen und als gegeben ansehen?

Man soll doch wissenschaftlich arbeiten - Ist dafür nicht grade die Formulierung eines Problems nötig? So kann ich mir ja eins aussuchen. Zu meinem Thema gibt's genug
kritische Punkte, die aber niemals alle auf 30 Seiten mit 7 cm Rand passen :crazy:

Würde gern mal wissen wie das bei Eurer Schwerpunktbereichs- oder Bachelorhausarbeit so war?

LG


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
BeitragVerfasst: Freitag 2. März 2018, 18:21 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 16:48
Beiträge: 5804
Es ist halt auch Teil der Aufgabe das Thema selbstständig einzuschränken und zu gewichten. Wenn das Thema tatsächlich völlig offen ist wie z.B. "Die Notwehr", dann sollte man vielleicht noch einmal das Gespräch mit dem Professor suchen.

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 3. März 2018, 11:37 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. März 2014, 08:03
Beiträge: 629
Das ist absolut unüblich. Welcher Prof. gibt denn solche Themen raus? Oder läst sich der Bezugspunkt des so offen formulierten Themas aus dem Oberthema des Seminars, dass dann sehr konkret sein müsste, feststellen?

_________________
"Die Rezeptur für's Examen ist ganz einfach: 30% Vorbereitung, 20% Glück und 50% geiler Typ."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Ara, Kroate, Quantensprung, thh


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite