Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. April 2018, 17:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: lehrbücher - aktualität
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 14:09 
Newbie
Newbie

Registriert: Mittwoch 14. März 2018, 13:54
Beiträge: 1
Guten Tag, die Damen und Herren:)

Folgende Situation - ich scharre mich momentan wieder aus der Elternzeitträge in Richtung aktives Studieren. Heute habe ich mit Schaudern festgestellt, dass viele (Ersti-Kaufeuphorie ](*,) ) meiner Lehrbücher zum Zeitpunkt der Studienaufnahme angeschafft wurden, und damit die Erscheinungsjahre 2010/2011 aufweisen. Ich hab mich im Laufe der Elternzeit so ziemlich null mit irgendwelchen juristischen Themen beschäftigt (ja, ich bin auch sehr beschämt) und bin einfach nicht im geringsten auf dem neuesten Stand, deswegen die Frage: welche Themengebiete kann ich in Hinblick auf ein irgendwanniges Examen gleich in die Tonne kloppen, weil dort im Laufe der letzten Jahre zu viele examensrelevante Themen Bearbeitung erfahren haben? Wo ist nicht so viel Relevantes passiert, so dass ich noch mit erträglich gutem Gewissen meine Uraltauflagen zum Lernen verwenden kann? Bei der Suche habe ich leider keinen hilfreichen Beitrag gefunden, aber ich lass mich natürlich gerne belehren:)

Vielen Dank für die Hilfe \:D/

(Jaaa, ich könnte es wohl irgendwann selber rausfinden. Würde aber ewig dauern und Mutti muss noch eine Hausarbeit schreiben, bei der sie sich schon ungefähr so kompetent wie Brot fühlt... Vielen Dank fürs Verständnis! ::oops: )


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: lehrbücher - aktualität
BeitragVerfasst: Mittwoch 14. März 2018, 15:11 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 17:37
Beiträge: 3708
Wohnort: Frankfurt
Können m.E. noch unproblematisch verwendet werden. In der unmittelbaren Examensvorbereitung mag es sinnvoll sein, sich einen Weg zu suchen (z.B. über die gängigen Ausbildungszeitschriften JuS und Jura), über aktuelle Entwicklungen v.a. in der Rechtsprechung auf dem Laufenden zu bleiben. Aber zumindest fürs eigentliche Studium in den handelsüblichen Pflichtfächern aus BGB, Strafrecht, Verfassungs- und Verwaltungsrecht sind Bücher von 2010 und 2011 noch gut verwendbar.

_________________
"Der Angekl. berichtete auch hierüber Prof. Dr. H. und außerdem dem Bundeskanzler Dr. A., der damals zugleich Außenminister war."

--- BGH NJW 1960, 1678


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Ara, Carlos84, Kroate, Quantensprung, thh


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite