Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Mittwoch 25. April 2018, 17:37

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 20:22 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Montag 5. März 2018, 13:26
Beiträge: 12
Hallo liebe Forenmitglieder,

ich stehe grade vor der Examensvorbereitung bzw. erstmal vor der Frage wann genau ich damit anfangen soll. Grundsätzlich habe ich zwei Möglichkeiten:

1. Ich gehe jetzt ins Rep und bereite mich drei Semester lang auf meinen Freischuss vor. Allerdings würde das bedeuten, dass ich nicht allen examensrelevanten Stoff in der Uni gehört habe (nichts wirklich wichtiges, eher Nebengebiete) und mir manches komplett neu im Rep erarbeiten müsste.

2. Ich gehe nach dem nächsten Semester ins Rep und bereite mich zwei Semester lang auf meinen Freischuss vor. Dann hätte ich wirklich den kompletten Examensstoff schon gehört, aber hätte weniger Zeit für die eigenständige Vorbereitung.

Ich bin mir einfach unsicher ob ich lieber ein Semester warten soll um dann alles "schonmal gehört zu haben" oder ob ich mit Lücken ins Rep gehen soll, dafür aber mehr Zeit habe um diese dann einfach selbst zu schließen. Vielleicht waren manche von euch schon einmal in einer ähnlichen Situation und können mir berichten wie sie sich entschieden haben. Generell würde mich auch interessieren wie viel Zeit ihr euch für die Examensvorbereitung genommen habt.

Ich freue mich über zahlreiche Antworten!

Beste Grüße
Trittbrettfahrer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
BeitragVerfasst: Montag 2. April 2018, 21:00 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3718
Also wenn es nur ein paar nebengebiete sind und du ohnehin ins rep möchtest kannst du das auch jetzt schon machen. Das rep ist für die meisten Leute keine bloße Wiederholung sondern viele lernen dort viel neues. Notwendig um Im rep zu bestehen ist es sicherlich nicht. Ob du trotzdem vorher alles gehört haben willst ist dann Geschmackssache bzw Zeitfrage.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 12:18 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. März 2014, 08:03
Beiträge: 629
1. Konzentriertes (lies: ernsthaft betriebenes) Rep bringt den meisten mehr als ein weiteresd Uni-Semester.
2. Ich kenne praktisch niemanden, der alles, was zum Pflichtfachstoff gehört, bereits vor dem Rep gehört hatte.
3. 1 Jahr Rep reicht völlig aus. 1,5 sind aber idR besser.

_________________
"Die Rezeptur für's Examen ist ganz einfach: 30% Vorbereitung, 20% Glück und 50% geiler Typ."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Ara, Carlos84, Kroate, Quantensprung, thh


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite