Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 22:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 09:00 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 12. August 2009, 14:23
Beiträge: 81
Hallo,

mich würden mal Notenstatistiken für rechtswissenschaftliche Dissertationen interessieren. Die Exmensnoten werden ja stets ausführlich von Bundesland zu Bundesland analysiert. Gibt es etwas Vergleichbares auch von einer/mehrerer Fakultäten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 09:12 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Montag 15. September 2008, 16:26
Beiträge: 286
Wohnort: Passau
Hallo,

nein, sowas gibt es, soweit ich weiß, nicht.

Die Verteilung - man berichtige mich - schätze ich hingegen in etwa so:

s.c.l.: 5- 10% --> Die Habilitanden in spe
m.c.l.: 30 % --> Die "Interessierten"
c.l.: 50 % --> Die "Ach, ein Dr. wäre nett"
rite: 10 % --> Die "Doktor fürs Kanzleischild"-Typen, nebenbei.

Die unteren "Ränge" dürften kaum besetzt sein.

Q-E


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 10:42 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 18:37
Beiträge: 3292
Wohnort: Oxford, UK (term time) sowie ein kleines Nest in Bayerisch-Schwaben (Ferien)
Untere Ränge? Gibt's noch Ränge unterhalb von rite? Oder meinst du die Durchgefallenen? Stimmt, die dürften zahlenmäßig kaum ins Gewicht fallen.

_________________
"Turning from the study of the English to the study of the Roman Law, you escape from the empire of chaos and darkness, to a world which seems, by comparison, the region of order and light."

--- John Austin (1790 - 1859)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 12:08 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Mittwoch 11. Juli 2007, 23:11
Beiträge: 267
Eine derartige Statistik dürfte auch kaum etwas Sinnvolles besagen. Allein an "meiner" ehemaligen Fakultät unterscheiden sich die Vergabekriterien der Hochschullehrer von "ich habe in meiner gesamten Laufbahn dreimal das Prädikat summa vergeben" (so ein Emeritus) bis zu Hochschullehrern, die diese Zahl schon nach ein paar Berufsjahren überschritten haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 12:15 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. August 2007, 19:58
Beiträge: 10000
Wohnort: Berlin
Wenn jemand durchfällt, dann kann das ja an einer schlechten Dissertation oder an einer schlechten mündlichen Prüfung liegen. Der Fall 1 ist eigentlich nicht denkbar, weil der auf allermieseste Betreuung deutet. Persönlich wird aber an unserer Fakultät gemunkelt, ein Professor habe eine Dissertation nach langer Zeit einmal abgelehnt, da die Norm um die es sich drehte im Zeitpunkt der Bewertung der Arbeit unvorhergesehener Weise abgeschafft wurde. Ein Durchfaller bei 2. ist im Fall der Disputation nur denkbar, wenn wirklich die ganze Diss durch einen Ghostwriter erstellt wurde, im Fall des Rigorosums schon eher vorstellbar.

_________________
"I suspect that if a million monkeys were put in front of a million typewriters, by Wednesday one of them would have come up with an improved version of the Income Tax Assessment Act" CASE P132 [1982] ATC 660, 662, AUSTRALIA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 12:17 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Dienstag 27. Januar 2009, 18:18
Beiträge: 128
An einigen Universitäten gibt es zwischen cum laude und rite auch noch den Grad "satis bene", allein das dürfte bundeslandübergreifenden Statistiken wohl entgegenstehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 12:20 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 18:37
Beiträge: 3292
Wohnort: Oxford, UK (term time) sowie ein kleines Nest in Bayerisch-Schwaben (Ferien)
Immerhin scheint es universitätsspezifische Statistiken zu geben, etwa hier Regensburg.

Dabei ergibt sich für das Fach Rechtswissenschaft für den Zeitraum SoSe 1993 bis WS 2008/2009 folgendes:

Summa cum laude: 113
Magna cum laude: 423
Cum laude: 251
Rite: 17
Insufficienter: 0
Gesamt: 804

_________________
"Turning from the study of the English to the study of the Roman Law, you escape from the empire of chaos and darkness, to a world which seems, by comparison, the region of order and light."

--- John Austin (1790 - 1859)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 12:21 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. August 2007, 19:58
Beiträge: 10000
Wohnort: Berlin
Henner hat geschrieben:
An einigen Universitäten gibt es zwischen cum laude und rite auch noch den Grad "satis bene", allein das dürfte bundeslandübergreifenden Statistiken wohl entgegenstehen.


Vb. sozusagen :alright

_________________
"I suspect that if a million monkeys were put in front of a million typewriters, by Wednesday one of them would have come up with an improved version of the Income Tax Assessment Act" CASE P132 [1982] ATC 660, 662, AUSTRALIA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 12:38 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Mittwoch 19. September 2007, 19:20
Beiträge: 929
Wohnort: HamburgCity
Schnitte hat geschrieben:
Summa cum laude: 113
Magna cum laude: 423
Cum laude: 251
Rite: 17
Insufficienter: 0
Gesamt: 804


Diese Verteilung entspricht ziemlich genau meinem subjektiven Eindruck.

_________________
"Hier. From Frank. For You."
Gerd


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Freitag 28. August 2009, 13:50 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. August 2007, 19:58
Beiträge: 10000
Wohnort: Berlin
mit18 hat geschrieben:
Diese Verteilung entspricht ziemlich genau meinem subjektiven Eindruck.


Unter Berücksichtigung von wievielen Absolventen? 2, 5, 10?

_________________
"I suspect that if a million monkeys were put in front of a million typewriters, by Wednesday one of them would have come up with an improved version of the Income Tax Assessment Act" CASE P132 [1982] ATC 660, 662, AUSTRALIA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Samstag 29. August 2009, 10:21 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 12. August 2009, 14:23
Beiträge: 81
Schnitte hat geschrieben:

Summa cum laude: 113
Magna cum laude: 423
Cum laude: 251
Rite: 17
Insufficienter: 0
Gesamt: 804


Das ist genau das, wonach ich gesucht habe. Mal in Prozent:

SCL: 14%
MCL: 53%
CL: 31%
R: 2 %
I: 0%


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Samstag 29. August 2009, 10:57 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14646
Wohnort: Berlin
Die "Kriterien" differieren derart stark von Gutachter zu Gutachter, dass der Wert der "Noten" doch ser begrenzt ist. Die entscheidende Grenze (für die Aufnahme in Schriftenreihen zB) dürfte in aller Regel die Grenze zwischen c.l. und m.c.l. liegen.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Samstag 29. August 2009, 12:40 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 12. August 2009, 14:23
Beiträge: 81
jurabilis hat geschrieben:
Die "Kriterien" differieren derart stark von Gutachter zu Gutachter, dass der Wert der "Noten" doch ser begrenzt ist. Die entscheidende Grenze (für die Aufnahme in Schriftenreihen zB) dürfte in aller Regel die Grenze zwischen c.l. und m.c.l. liegen.


Das denke ich auch.
Das Noten an Aussagekraft nicht zu unterbieten sind, sieht man ja schon anhand des Wahlschwerpunktexamens.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Samstag 29. August 2009, 15:07 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 2. Mai 2009, 10:35
Beiträge: 326
Schnitte hat geschrieben:
Immerhin scheint es universitätsspezifische Statistiken zu geben, etwa hier Regensburg.

Dabei ergibt sich für das Fach Rechtswissenschaft für den Zeitraum SoSe 1993 bis WS 2008/2009 folgendes:

Summa cum laude: 113
Magna cum laude: 423
Cum laude: 251
Rite: 17
Insufficienter: 0
Gesamt: 804


Da werden wohl im achso "harten" Bayern/Franken die Noten verschenkt. Meinem Doktorvater zufolge ist s.c.l. für die künftigen Habilitanten reserviert, m.c.l. für für eine sehr gute Leistung und der Rest, auch wenn er eine gute Arbeit abgibt, bekommt cum laude.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Notenstatistik Dissertationen
BeitragVerfasst: Samstag 29. August 2009, 17:46 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14646
Wohnort: Berlin
So kenne ich das auch.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 122 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite