Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 22. September 2017, 12:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Mittwoch 13. August 2014, 14:04 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Februar 2009, 10:48
Beiträge: 2453
Der Autor des von Dir verlinkten Blogeintrages verschweigt einen weiteren wichtigen Grund:

Das vollkommene Desinteresse eines erheblichen Teils der promovierten Juristen einer tatsächlich hohen Verbreitung (oder allgemein der Rezeption).
(Würden die meisten aber auch kaum offen zugeben)

_________________
Die Atombombe ist kein Häschen, die Atombombe ist der Tod. (F.J. Wagner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Montag 25. August 2014, 11:21 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Mittwoch 30. Mai 2012, 15:53
Beiträge: 131
Tikka hat geschrieben:
Das vollkommene Desinteresse eines erheblichen Teils der promovierten Juristen einer tatsächlich hohen Verbreitung (oder allgemein der Rezeption).
(Würden die meisten aber auch kaum offen zugeben)


Ganz ehrlich, ich lerne während meiner Diss gerade die Segnungen von Open Access-Publikationen kennen und würde es sehr gerne auch "weitergeben". Aber solange es sich

a) die Verlage mit 3000+€ extra vergolden lassen und

b) ich damit rechnen muss, dass in ein paar Jahren einige anonyme Schmierfinken mit Dreck werfen, nur weil ich einen Zahlendreher in der Fußnote habe oder ein Urteil mit entsprechendem Hinweis darauf in der Fußnote/im Text paraphrasiere anstatt die ganze Seite mit "aaO" und "ebd" zu verhunzen

gibts eben das gute Stück nur in der Bibliothek.

_________________
Es gibt ganze Epochen, in denen zu gefallen beschämend ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Montag 25. August 2014, 11:37 
Power User
Power User

Registriert: Dienstag 1. Juli 2014, 14:03
Beiträge: 531
Doktorarbeit? Gibts den Blödsinn immer noch?

_________________
Als sich der Ochs im Paradies langweilte, erfand er die Jurisprudenz - Hans Litten


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Montag 25. August 2014, 11:46 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Februar 2009, 10:48
Beiträge: 2453
Ebbelwoi hat geschrieben:
b) ich damit rechnen muss, dass in ein paar Jahren einige anonyme Schmierfinken mit Dreck werfen, nur weil ich einen Zahlendreher in der Fußnote habe oder ein Urteil mit entsprechendem Hinweis darauf in der Fußnote/im Text paraphrasiere anstatt die ganze Seite mit "aaO" und "ebd" zu verhunzen

gibts eben das gute Stück nur in der Bibliothek.


Das dürfte in der Tat einer der Gründe sein. Bei vielen anderen, die nur "für den Titel" promoviert haben, die mE nach einen nicht unerhablichen Anteil ausmachen, dürfte noch nicht einmal grundsätzliches Interesse gegeben sein, das "Wissen" weiterzugeben.

_________________
Die Atombombe ist kein Häschen, die Atombombe ist der Tod. (F.J. Wagner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. August 2014, 08:50 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2432
Wohnort: Südwestdeutschland
Tikka hat geschrieben:
Der Autor des von Dir verlinkten Blogeintrages verschweigt einen weiteren wichtigen Grund:

Das vollkommene Desinteresse eines erheblichen Teils der promovierten Juristen einer tatsächlich hohen Verbreitung (oder allgemein der Rezeption).
(Würden die meisten aber auch kaum offen zugeben)


Ja, der Gedanke der "Visitenkartenpromotion" kam mir bei der Lektüre des Blogbeitrages auch ...

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. August 2014, 07:15 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14624
Wohnort: Berlin
Tikka hat geschrieben:
Ebbelwoi hat geschrieben:
b) ich damit rechnen muss, dass in ein paar Jahren einige anonyme Schmierfinken mit Dreck werfen, nur weil ich einen Zahlendreher in der Fußnote habe oder ein Urteil mit entsprechendem Hinweis darauf in der Fußnote/im Text paraphrasiere anstatt die ganze Seite mit "aaO" und "ebd" zu verhunzen

gibts eben das gute Stück nur in der Bibliothek.


Das dürfte in der Tat einer der Gründe sein. Bei vielen anderen, die nur "für den Titel" promoviert haben, die mE nach einen nicht unerhablichen Anteil ausmachen, dürfte noch nicht einmal grundsätzliches Interesse gegeben sein, das "Wissen" weiterzugeben.

Schade, ja.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Freitag 29. August 2014, 12:41 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 1. Februar 2006, 04:11
Beiträge: 1419
Ebbelwoi hat geschrieben:
b) ich damit rechnen muss, dass in ein paar Jahren einige anonyme Schmierfinken mit Dreck werfen, nur weil ich einen Zahlendreher in der Fußnote habe oder ein Urteil mit entsprechendem Hinweis darauf in der Fußnote/im Text paraphrasiere anstatt die ganze Seite mit "aaO" und "ebd" zu verhunzen ...
Wer schon während der Arbeit an der Diss. derart große Angst vor Vroniplag hat, sollte vielleicht besser die Sorgfalt der Bearbeitung erhöhen und braucht dann das Resultat auch nicht irgendwo möglichst unauffindbar zu verbuddeln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Sonntag 31. August 2014, 13:56 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Mittwoch 30. Mai 2012, 15:53
Beiträge: 131
Torquemada hat geschrieben:
Ebbelwoi hat geschrieben:
b) ich damit rechnen muss, dass in ein paar Jahren einige anonyme Schmierfinken mit Dreck werfen, nur weil ich einen Zahlendreher in der Fußnote habe oder ein Urteil mit entsprechendem Hinweis darauf in der Fußnote/im Text paraphrasiere anstatt die ganze Seite mit "aaO" und "ebd" zu verhunzen ...
Wer schon während der Arbeit an der Diss. derart große Angst vor Vroniplag hat, sollte vielleicht besser die Sorgfalt der Bearbeitung erhöhen und braucht dann das Resultat auch nicht irgendwo möglichst unauffindbar zu verbuddeln.


No Shit, Sherlock? Schon mal über eine Laufbahn als Ratgebertante nachgedacht?

Verbuddelt wird gar nix, das Teil wird ganz normal veröffentlicht, kostet schließlich immer noch genug. Wenn sympathische Menschen (oder auch Du) nett fragen gibts gerne auch eins von den zig Autorenexemplaren die ohnehin nur im Keller Staub ansetzen per Post.

Oder, um es umzuformulieren: Wer ein Interesse daran hat, sich zu meiner Diss zu äußern sollte vielleicht besser die Qualität der Bearbeitung erhöhen und den klassischen Weg der Rezension einschlagen. Oder eben selber in die Bib marschieren und fröhlich scannen.

_________________
Es gibt ganze Epochen, in denen zu gefallen beschämend ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Mittwoch 10. September 2014, 10:43 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 16. Januar 2006, 23:59
Beiträge: 2131
Ebbelwoi hat geschrieben:

Ganz ehrlich, ich lerne während meiner Diss gerade die Segnungen von Open Access-Publikationen kennen und würde es sehr gerne auch "weitergeben". Aber solange es sich

a) die Verlage mit 3000+€ extra vergolden lassen (...)



Ja, ich habe auch keine Rechte hierfür. Leider.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Donnerstag 11. September 2014, 21:30 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14624
Wohnort: Berlin
Nimm2 hat geschrieben:
Ebbelwoi hat geschrieben:

Ganz ehrlich, ich lerne während meiner Diss gerade die Segnungen von Open Access-Publikationen kennen und würde es sehr gerne auch "weitergeben". Aber solange es sich

a) die Verlage mit 3000+€ extra vergolden lassen (...)



Ja, ich habe auch keine Rechte hierfür. Leider.


Rechte kann man sich einräumen lassen! Fragen lohnt oft!

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Freitag 12. September 2014, 09:37 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 16. Januar 2006, 23:59
Beiträge: 2131
Vielleicht mache ich das. Wichtig war mir zuerst die Veröffentlichung. Erst Pflicht, dann Kür. Aber eine größere Summe ist es mir nicht wert.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Samstag 13. September 2014, 21:57 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14624
Wohnort: Berlin
Es muss Dich gar nichts kosten.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Sonntag 14. September 2014, 10:34 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 16. Januar 2006, 23:59
Beiträge: 2131
Cool. Dann werde ich bei Gelegenheit nachfragen. Aber zunächst die Buchveröffentlichung... Ist es egozentrisch, seine Diss. der Familie unter den Weihnachtsbaum zu legen? :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Sonntag 14. September 2014, 10:52 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8800
Nimm2 hat geschrieben:
Cool. Dann werde ich bei Gelegenheit nachfragen. Aber zunächst die Buchveröffentlichung... Ist es egozentrisch, seine Diss. der Familie unter den Weihnachtsbaum zu legen? :D


Bei Buchgaben an die Familie nie die Executive Summary vergessen: "Die Arbeit befasst sich mit einem äußerst komplizierten und schwer zu durchdringendem Problem des Schuldrechts. Schuldrecht ist Teil des Zivilrechts, wenn bspw Mutter sich mal wieder mit Nachbarin Käthe streitet. Und mein Latein habe ich auch verbessert: Ius vigilantibus scriptum."

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Verlage und Schriftenreihen
BeitragVerfasst: Dienstag 16. September 2014, 14:19 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Dienstag 16. September 2014, 14:17
Beiträge: 47
jurabilis hat geschrieben:
Es muss Dich gar nichts kosten.


Salut!

Da es bei mir auch bald soweit ist...könntest Du das eventuell ausführen? Spezielle Verlage, Selbstpublikation, nett nachfragen?

Gerne auch per PN...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 143 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 5, 6, 7, 8, 9, 10  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: arlovski, Schlumpfi, Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite