Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 20. November 2017, 04:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 26. April 2016, 18:04 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 17:52
Beiträge: 13
Moin,

nachdem ich bisher jahrelang "nur" mitlese; gerade vier Telefonjoker für die Anmeldung verballert habe und bisher in der Suche auch nichts gefunden habe, gleich eine Stilfrage zur Zitierweise:

Ist es bedenklich, Stellungnahmen bzw. Meinungen, die man nur aus Tagungsberichten kennt, als vollwertige Fußnote (in die Diss.) aufzunehmen?

Beispiel:

Herr Prof. X hat seine (u.a. an schon anderer zitierfähiger Stelle geäußerte) Auffassung zu einem Problem nochmal im Rahmen eines Diskussionsbeitrags unterstrichen. Kann ich nun zitieren: Vgl. X, Fachzeitschrift, Jahrgang, Seite; im Anschluss auch ders., in: Tagungsbericht Saufgelage Nr. 1234/2015, Fachzeitschrift Jahrgang Seite.

Oder lasse ich solche 'hearsay'-Quellenangaben besser weg (Vielleicht hat der WissMit, der den Beitrag erstellt hat, ja nicht richtig aufgepasst und einen einschränkenden Nebensatz des Herrn X nicht richtig mitbekommen ...)

Was wäre eure Lösung?

Besten Dank für eure Unterstützung!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Dienstag 26. April 2016, 19:55 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 18:13
Beiträge: 13041
Halte ich grds. für entbehrlich. Was teilst Du damit mehr mit, als dass der Verfasser seiner Ansicht treu geblieben ist und sie auch mündlich offensichtlich wiederholt hat? Nur wenn tatsächlich originelle Gedanken allein in einer solchen Quelle enthalten sind, würde ich sie zitieren.

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. April 2016, 19:58 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Montag 14. Oktober 2013, 21:30
Beiträge: 33
+1. Es wird ja nur eine schon geäußerte Auffassung mit einer weiteren Quelle bestätigt.

Außerdem wäre es ja eine Art Blindzitat, wenn nicht der Vortragende selbst den Bericht verfasst. Alternative: "So angeblich ders., in:" :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. April 2016, 20:07 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Donnerstag 13. September 2012, 11:13
Beiträge: 862
Stadtverwalter hat geschrieben:
Außerdem wäre es ja eine Art Blindzitat, wenn nicht der Vortragende selbst den Bericht verfasst. Alternative: "So angeblich ders., in:"


Anders womöglich bei quasiamtlichen Diskussionssammlungen wie den VVDStRL.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 26. April 2016, 20:26 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 12:18
Beiträge: 2845
Ich wuerde an deiner Stelle auch darauf verzichten, es sei denn es ist notwendig, z.B. wenn er seine Auffassung trotz einer neuen Gegenstimme aufrecht erhaelt etc. Ich wuerde dann aber korrekt formulieren.

"Aus einem Bericht ueber die Y-Tagung 2015 geht hervor, dass X seine Auffassung trotz der Entscheidung des BGH aus dem Jahr 2014 weiterhin aufrecht erhaelt."

Zitieren wuerde ich dann ganz normal die Fundstelle des Tagungsberichts.

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 27. April 2016, 08:56 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 17:52
Beiträge: 13
Vielen Dank. Also finden sich für meine anfänglichen Zweifel doch Anhänger ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 22. Mai 2016, 17:07 
Power User
Power User

Registriert: Freitag 31. August 2007, 14:53
Beiträge: 343
Meine Meinung: Natürlich darft du - und solltest du - wiedergeben, was Prof. X auf einer Tagung geäußert hat. Denn damit ist klar, dass Prof. X seine Meinung weiter aufrechterhält.

Dass der Ersteller des Tagungsberichts hier falsch wiedergibt, ist zwar nicht auszuschließen, aber auch nicht besonders wahrscheinlich. Zudem sicherst du dich doch iSd Quellenehrlichkeit ab, indem du klarmachst, dass hier ein Tagungsbericht zitiert wird.

Und letztlich, nur mal als relatives Argument: Die Diskussionsbeiträge auf Juristentagen zitiert man doch auch, sie sind oft eine besonders wichtige Quelle.

_________________
"Wohltätigkeit ist das Ersäufen des Rechts im Mistloch der Gnade." - Johann Heinrich Pestalozzi, Schweizer Pädagoge und Reformer (1746 - 1827)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 2. Juli 2017, 12:32 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 17:52
Beiträge: 13
Ich wärme den Beitrag nochmal mit einer anderen Fragestellung auf:

Mich würde interessieren wie ihr längere Zitate bzw. Auszüge aus Vorschriften formatiert? Ich halte es aktuell so, dass ich einzelne in Anführungszeichen gefasste Fragmente nicht kursiv setze, sondern nur, wenn das Ganze einen Umfang von mehr als 2 Zeilen erreicht. Das gilt entsprechend für die Fußnoten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 3. Juli 2017, 19:36 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Dienstag 28. März 2017, 09:12
Beiträge: 66
So wie dein DV es am Hübschesten findet? ;)

Ich habe nur ausländische Normen als Ganzes zitiert, und zwar nicht kursiv, sondern eingerückt und mit verringertem Zeielnabstand. Meine DM mochte Normenzitate von deutschen Normen, gleich wie unbekannt, ausdrücklich nicht.
Andere direkte Zitate habe ich ohnehin in den Textfluss integriert, sodass ich hier keine besondere Formulierung gewählt habe. Bei längeren Zitaten kann das aber durchaus sinnvoll sein, mE aber nicht zwingend kursiv.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 4. Juli 2017, 20:31 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Dienstag 26. April 2016, 17:52
Beiträge: 13
Praxiskommentar hat geschrieben:
So wie dein DV es am Hübschesten findet? ;)


Über das Stadium bin ich erfreulicherweise schon hinaus.

Praxiskommentar hat geschrieben:
Andere direkte Zitate habe ich ohnehin in den Textfluss integriert, sodass ich hier keine besondere Formulierung gewählt habe. Bei längeren Zitaten kann das aber durchaus sinnvoll sein, mE aber nicht zwingend kursiv.


Danke für deine Einschätzung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite