Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Samstag 25. November 2017, 00:14

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. November 2017, 17:39 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 21. April 2007, 20:20
Beiträge: 1312
Ara hat geschrieben:
Die maximale linke Position (die aber von keinem ernsthaften Politiker vertreten wird) ist natürlich Abschaffung aller Grenzen und Nationalitäten und jeder darf dorthin wo er möchte.

Marx hat diesen Quatsch auch nicht vertreten.Was ist daran links?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Donnerstag 2. November 2017, 20:26 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 5130
Samson hat geschrieben:
Ara hat geschrieben:
Die maximale linke Position (die aber von keinem ernsthaften Politiker vertreten wird) ist natürlich Abschaffung aller Grenzen und Nationalitäten und jeder darf dorthin wo er möchte.

Marx hat diesen Quatsch auch nicht vertreten.Was ist daran links?


Marx wollte halt n Weltföderalismus. Das ist halt nicht die maximal Linke Position. Links daran ist, dass es zur Gleichheit führt, wenn keine Nationalitäten mehr gegeben sind.

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2017, 00:31 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2896
Wer einfach nur "linke" Projekte unterstützen will, kann das als Jurist doch in tausend und einer Organisation machen. Wer sich da ausgerechnet die linksextreme "Rote Hilfe" aussucht, macht schon deutlich, wes Geistes Kind er ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2017, 10:37 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 21. April 2007, 20:20
Beiträge: 1312
Ara hat geschrieben:
Samson hat geschrieben:
Ara hat geschrieben:
Die maximale linke Position (die aber von keinem ernsthaften Politiker vertreten wird) ist natürlich Abschaffung aller Grenzen und Nationalitäten und jeder darf dorthin wo er möchte.

Marx hat diesen Quatsch auch nicht vertreten.Was ist daran links?


Marx wollte halt n Weltföderalismus. Das ist halt nicht die maximal Linke Position. Links daran ist, dass es zur Gleichheit führt, wenn keine Nationalitäten mehr gegeben sind.

Könnte man sich einigen, dass es dumme und kluge (von mir auch aus: sehr dumme und weniger dumme) linke Positionen gibt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Freitag 3. November 2017, 10:45 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 5130
Samson hat geschrieben:
Ara hat geschrieben:
Samson hat geschrieben:
Ara hat geschrieben:
Die maximale linke Position (die aber von keinem ernsthaften Politiker vertreten wird) ist natürlich Abschaffung aller Grenzen und Nationalitäten und jeder darf dorthin wo er möchte.

Marx hat diesen Quatsch auch nicht vertreten.Was ist daran links?


Marx wollte halt n Weltföderalismus. Das ist halt nicht die maximal Linke Position. Links daran ist, dass es zur Gleichheit führt, wenn keine Nationalitäten mehr gegeben sind.

Könnte man sich einigen, dass es dumme und kluge (von mir auch aus: sehr dumme und weniger dumme) linke Positionen gibt?


Selbstverständlich. Es gibt auch dumme und kluge Positionen in der Mitte des politischen Spektrums :P Man kann mE sogar sagen: Je weiter sie an den Rand gehen, desto dümmer werden sie in der Regel.

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Dienstag 7. November 2017, 17:59 
Häufiger hier
Häufiger hier
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 9. Januar 2016, 17:52
Beiträge: 116
Hier wird eine Diskussion geführt, bei der alle metaphorisch auf Zehenspitzen laufen. Dass Adolf auf Seite 3 noch nicht "inkarnierte" ist eine Schande!

_________________
Stehe zu deinen Überzeugungen soweit und solange Logik oder Erfahrung dich nicht widerlegen. Denk daran: Wenn der Kaiser nackt aussieht ist der Kaiser auch nackt. Wahrheit und Lüge sind nicht Seiten der selben Medaille ... .
- Daria -


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. November 2017, 01:27 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 30. Juli 2011, 23:50
Beiträge: 378
Mietspantrakt hat geschrieben:
ich finde den grundgedanken der roten hilfe gut. genossen solidarisch zu helfen, die aufgrund ihrer gesinnung seitens des staates probleme bekommen. dass derjenige, der etwaige prozesse finanziert, auch die spielregeln fuer die geldvergabe festlegt, liegt in der natur der sache.


Genau das wird das Hauptproblem sein. Aufgrund der massiven ideologischen Einflussnahme des Vereins wird kaum ein Vertrauensverhältnis zum Mandanten aufgebaut werden können (siehe Flaschenwurffall). Hatte das letztes auch mal, dass Mandant und Geldgeber nicht identisch waren und ich in einen Interessenkonflikt geraten bin.

_________________
Sind Sie ein Mensch? Sowas Ähnliches, ich bin Anwalt.

Blade II


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. November 2017, 11:01 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 21. April 2007, 20:20
Beiträge: 1312
joee78 hat geschrieben:
Mietspantrakt hat geschrieben:
ich finde den grundgedanken der roten hilfe gut. genossen solidarisch zu helfen, die aufgrund ihrer gesinnung seitens des staates probleme bekommen. dass derjenige, der etwaige prozesse finanziert, auch die spielregeln fuer die geldvergabe festlegt, liegt in der natur der sache.


Genau das wird das Hauptproblem sein. Aufgrund der massiven ideologischen Einflussnahme des Vereins wird kaum ein Vertrauensverhältnis zum Mandanten aufgebaut werden können (siehe Flaschenwurffall). Hatte das letztes auch mal, dass Mandant und Geldgeber nicht identisch waren und ich in einen Interessenkonflikt geraten bin.

Wieso interessenkonflikt? Die Interessen bzw. Wünsche des Mandanten sind maßgeblich, wenn er dich nicht dafür bezahlen kann/will, diese Wünsche zu erfüllen bzw. der "Geldgeber" da nicht mitspielt, musst du das Mandat niederlegen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. November 2017, 11:21 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9237
Aber dann müsste er ja vielleicht den - bereits privat verbrauchten - Vorschuss (teilweise) erstatten!

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. November 2017, 11:57 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 21. April 2007, 20:20
Beiträge: 1312
Tibor hat geschrieben:
Aber dann müsste er ja vielleicht den - bereits privat verbrauchten - Vorschuss (teilweise) erstatten!

Ponyhof, Wunschkonzert, Wattepusten....


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Sonntag 12. November 2017, 13:58 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 30. Juli 2011, 23:50
Beiträge: 378
Samson hat geschrieben:
Wieso interessenkonflikt? Die Interessen bzw. Wünsche des Mandanten sind maßgeblich, wenn er dich nicht dafür bezahlen kann/will, diese Wünsche zu erfüllen bzw. der "Geldgeber" da nicht mitspielt, musst du das Mandat niederlegen.


Natürlich "müsste" man das Mandat niederlegen. Aber der TE hat ja schon durchblicken lassen, wer für ihn die "spielregeln fuer die geldvergabe" festlegt - der Geldgeber. Das mag aus Unkenntnis des anwaltlichen Berufsrechts geschehen sein oder aus - ich nenne es mal - "praktischen" Erwägungen.

_________________
Sind Sie ein Mensch? Sowas Ähnliches, ich bin Anwalt.

Blade II


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: taetigkeit bei der roten hilfe?
BeitragVerfasst: Dienstag 14. November 2017, 15:18 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. März 2014, 09:03
Beiträge: 527
Mietspantrakt hat geschrieben:
dass derjenige, der etwaige prozesse finanziert, auch die spielregeln fuer die geldvergabe festlegt, liegt in der natur der sache.

Witzig, diese Position als Legitimation für das Vorgehen einer linksextremistischen Organisation zu lesen.

_________________
"Die Rezeptur für's Examen ist ganz einfach: 30% Vorbereitung, 20% Glück und 50% geiler Typ."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite