Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Sonntag 25. Februar 2018, 08:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 11:19 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 19:19
Beiträge: 5961
Tikka hat geschrieben:
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-) Die brauchen also keine schwarze Liste, freiwillig würde ich mich, selbst nach einigen Jahren in einer anderen GK, nicht noch mal bei denen bewerben wollen. Genauso wie ich in einen Klub nicht noch mal hingegangen bin, nachdem der Türsteher mich nicht als "Stammgast" oder leicht bekleidete Frau identifiziert hatte.


Ad 1: Krass! Und so arschig kenn ich die Kollegen eigentlich gar nicht. Gehört sich einfach nicht, es Sei denn Du hättest bei einem Vorstellungsgespräch auf den Tisch gekotzt o.ä.
Ad 2: Das verstehe ich einfach nicht? Der Türsteher hat Dich nicht als leicht bekleidete Frau identifiziert und deshalb gehst Du da nicht mehr hin?

Ad 1: Vorstellungsgespräch gab es gar nicht mal (meinen Bereich gab es dort bislang damals nicht in der Breite, sodass es ein reiner Versuch meinerseits war, ohne dass die wahrscheinlich Bedarf hatten). Aber man muss fairerweise auch dazu sagen, dass das ein Standardtextblock war, der vlt. unglücklich formuliert war. Kam aber schon krass rüber.

Ad 2: missverständliche Formulierung? :-k :D

_________________
"Ich bin ein Freund der privaten Passivitäten, bin also ein fauler Mensch, der versucht seine Intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul zu bleiben zu können." (Benno Heussen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 11:27 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Dezember 2011, 09:46
Beiträge: 995
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-)


Wirklich so direkt? Oder war das die Quintessenz, die Formulierung aber selbst nicht so krass?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 11:31 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 19:19
Beiträge: 5961
Kroate hat geschrieben:
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-)


Wirklich so direkt? Oder war das die Quintessenz, die Formulierung aber selbst nicht so krass?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Doch recht direkt. Vielleicht ist das Wort "nie" nicht gefallen, aber die Formulierung war sehr klar. Wie oben geschrieben, nehme ich aber an, dass das so nicht gewollt war, sondern unglücklich formuliert.

_________________
"Ich bin ein Freund der privaten Passivitäten, bin also ein fauler Mensch, der versucht seine Intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul zu bleiben zu können." (Benno Heussen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 11:37 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 25. Dezember 2011, 09:46
Beiträge: 995
Trente Steele82 hat geschrieben:
Kroate hat geschrieben:
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-)


Wirklich so direkt? Oder war das die Quintessenz, die Formulierung aber selbst nicht so krass?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Doch recht direkt. Vielleicht ist das Wort "nie" nicht gefallen, aber die Formulierung war sehr klar. Wie oben geschrieben, nehme ich aber an, dass das so nicht gewollt war, sondern unglücklich formuliert.
Hmm, aber gerade Standardtextblöcke sollten doch durchdacht sein, die schickt man ja massenweise raus...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Freitag 5. Januar 2018, 11:42 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 19:19
Beiträge: 5961
Kroate hat geschrieben:
Trente Steele82 hat geschrieben:
Kroate hat geschrieben:
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-)


Wirklich so direkt? Oder war das die Quintessenz, die Formulierung aber selbst nicht so krass?

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Doch recht direkt. Vielleicht ist das Wort "nie" nicht gefallen, aber die Formulierung war sehr klar. Wie oben geschrieben, nehme ich aber an, dass das so nicht gewollt war, sondern unglücklich formuliert.
Hmm, aber gerade Standardtextblöcke sollten doch durchdacht sein, die schickt man ja massenweise raus...

Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

Sollte man meinen. Das ist jetz über fünf Jahre her und wie man sieht hab ich noch immer sehr hart an dieser Formulierung zu knabbern :D

_________________
"Ich bin ein Freund der privaten Passivitäten, bin also ein fauler Mensch, der versucht seine Intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul zu bleiben zu können." (Benno Heussen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 00:07 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Samstag 22. November 2014, 22:34
Beiträge: 54
An deiner Stelle würde ich mich erst einmal komplett auf die Examensvorbereitung sowie die angedachte Tätigkeit in der Boutique konzentrieren. Praktika bei GK sind - selbst bei speziellen Praktikumsprogrammen - doch idR für die Katz und haben keinen großen Mehrwert für die Praktikanten. Auch ist es nach dem was ich so mitbekomme kein besondertes Kriterium für eine spätere Einstellung im Rahmen einer wissenschaftlichen Mitarbeit oder dem Referendariat. Entscheidend ist v.a. die Note im Examen.

Wenn Du es dennoch so wichtig finden solltest, dann einfach versuchen. Große Chancen sehe ich ehrlicherweise in der ersten Riege allerdings aktuell nicht. Zweite Riege ist iRd Praktikums m.E. komplett sinnlos. Im Übrigen wird, nach dem was ich so mitbekomme, die Abiturnote bei Praktikanten doch relativ häufig noch verstärkt berücksichtigt, ebenso wie die Zwischenprüfung.

Hingegen kenne ich viele Kanzleien aus der ersten Reihe, die schon Wiss. Mits mit einem bloßen vorhandenen Staatsteil einstellen. Daher hättest Du später hier sicherlich bei akzeptabler Note ganz gute Chancen.

Mithin glaube ich, dass Du ganz gut damit fahren würdest, den Wunsch auf eine GK-Erfahrung noch ein wenig nach hinten zu verschieben.

Kurze Ergänzung noch, auch wenn ich evtl. hierfür Forumsprügel bekommen werde: Bislang habe ich Praktika in GK nur so erlebt, dass die Anwälte angepisst waren, ob der verpflichtenden Rahmenprogramme und der ineffektiven, aber von der HR-Abteilung als notwendig erachtenden Betreuung, Ablenkung und der entstehenden Platznot. Zudem wimmelte es von zunächst überengagierten und aufgetackelten - später dann desilusionierten - Praktikanten, die von der praktischen Arbeit in einer GK Null Plan hatten (was weder verwunderlich, noch vorwerfbar ist). Daher komme ich - zu der evtl. falschen - Einschätzung, dass GK frühestens ab Examen (da für längeren Zeitraum und intensiver) bzw. Ref sinnvoll ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 10:41 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Samstag 7. März 2015, 19:34
Beiträge: 23
juraklasse hat geschrieben:
Praktika bei GK sind - selbst bei speziellen Praktikumsprogrammen - doch idR für die Katz und haben keinen großen Mehrwert für die Praktikanten.

Habe ich selbst völlig anders erlebt. Es ist eine absolut lohnende Erfahrung. Habe bisher auch noch niemanden erlebt, der den Einblick als sinnlos bewertet hat. Natürlich macht ein Praktikum nach den ersten Semestern noch keinen wirklichen Sinn. Später kann so ein Praktikum aber eine sehr gute Orientierung geben.

juraklasse hat geschrieben:
Auch ist es nach dem was ich so mitbekomme kein besondertes Kriterium für eine spätere Einstellung im Rahmen einer wissenschaftlichen Mitarbeit oder dem Referendariat. Entscheidend ist v.a. die Note im Examen.

Das stimmt grundsätzlich schon. Jedoch dienen solche Einblicke auch nicht primär der "Lebenslaufoptimierung", sondern vor allem der eigenen Orientierung. Ferner ist so ein Praktikum ein gutes Kennenlernen, welches nur einen doch relativ überschaubaren Zeitraum andauert. Aus meinem Umfeld haben sich viele in einem GK-Praktikum "bewährt" und hatten daraufhin die Möglichkeit dort direkt oder später anzufangen (als studentische Hilfskraft oder WissMit) oder sich einen Refplatz zu sichern (wenn das Examen nicht völlig unmöglich war).

juraklasse hat geschrieben:
Zweite Riege ist iRd Praktikums m.E. komplett sinnlos.

::roll:
Nur so viel dazu: Die Qualität eines Praktikums hängt viel vom eigenen Engagement und dem/den betreuenden Anwalt/Anwälten ab. Ob man da bei HM, GL, AO oder Pearson Spector Litt ist, ist völlig ohne Belang.

juraklasse hat geschrieben:
Bislang habe ich Praktika in GK nur so erlebt, dass die Anwälte angepisst waren, ob der verpflichtenden Rahmenprogramme und der ineffektiven, aber von der HR-Abteilung als notwendig erachtenden Betreuung, Ablenkung und der entstehenden Platznot. Zudem wimmelte es von zunächst überengagierten und aufgetackelten - später dann desilusionierten - Praktikanten, die von der praktischen Arbeit in einer GK Null Plan hatten (was weder verwunderlich, noch vorwerfbar ist).

Nein. Dies mag in manchen Fällen so sein, kann aber auf keinen Fall verallgemeinert werden und trifft auf den absoluten Regelfall nicht zu.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 10:42 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 8. Februar 2017, 20:42
Beiträge: 116
ich hab mal ein praktikum beim friseur gemacht.
habe den boden gefegt und lockenwickler rausgedreht.

war keine GK. aber ich seh da parallelen. :lmao:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 10:49 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. August 2006, 23:27
Beiträge: 395
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-) Die brauchen also keine schwarze Liste, freiwillig würde ich mich, selbst nach einigen Jahren in einer anderen GK, nicht noch mal bei denen bewerben wollen.
:lmao: So eine Anekdote habe ich auch mit Graf von Westphalen in Freiburg: Damals hieß es zu mir (ebenfalls ohne Vorstellungsgespräch), man nehme nur Praktikanten, die das Potential hätten, später einmal Partner zu werden. Dies sei bei mir nicht zu erkennen (meine Noten lagen so zwischen 8 und 9 Pkt, ich arbeitete bereits am Lehrstuhl). Ich dachte mir: Außerordentlich sympathischer Laden! Wie bei Trente lag auch bei mir eine Bewerbung nach Ausbildungsabschluss - dann promoviert und bei beiden Examina unter den zehn Landesbesten nicht gerade nahe... Aber das hat bei denen auch System: Ein guter Freund, zweimal Landesbester und ebenfalls promoviert (also durchaus ansehnlicher Bewerber), hat sich dort auch mal vorgestellt aber es gewagt zu erwähnen, dass er sich parallel auch beim Staat beworben hat. Daraufhin wurde sehr verschnupft reagiert und er irritiert darauf hingewiesen, dass er sich doch bitte überlegen solle, ob er richtiges Jura machen wolle (der Graf) oder sich ausruhen. Die Doppelbewerbung passe ja gar nicht zusammen. Ihr dürft raten, wofür er sich entschieden hat...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 11:23 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 11. März 2016, 12:36
Beiträge: 16
Solar hat geschrieben:
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-) Die brauchen also keine schwarze Liste, freiwillig würde ich mich, selbst nach einigen Jahren in einer anderen GK, nicht noch mal bei denen bewerben wollen.
:lmao: So eine Anekdote habe ich auch mit Graf von Westphalen in Freiburg: Damals hieß es zu mir (ebenfalls ohne Vorstellungsgespräch), man nehme nur Praktikanten, die das Potential hätten, später einmal Partner zu werden. Dies sei bei mir nicht zu erkennen (meine Noten lagen so zwischen 8 und 9 Pkt, ich arbeitete bereits am Lehrstuhl). Ich dachte mir: Außerordentlich sympathischer Laden! Wie bei Trente lag auch bei mir eine Bewerbung nach Ausbildungsabschluss - dann promoviert und bei beiden Examina unter den zehn Landesbesten nicht gerade nahe... Aber das hat bei denen auch System: Ein guter Freund, zweimal Landesbester und ebenfalls promoviert (also durchaus ansehnlicher Bewerber), hat sich dort auch mal vorgestellt aber es gewagt zu erwähnen, dass er sich parallel auch beim Staat beworben hat. Daraufhin wurde sehr verschnupft reagiert und er irritiert darauf hingewiesen, dass er sich doch bitte überlegen solle, ob er richtiges Jura machen wolle (der Graf) oder sich ausruhen. Die Doppelbewerbung passe ja gar nicht zusammen. Ihr dürft raten, wofür er sich entschieden hat...


Mit derartigen Anekdoten kann ich auch aufwarten, aber spare ich mir lieber :D


Zum Thema: Aus eigener Erfahrung mit etwas schlechteren Noten im Studium kann ich berichten, dass es bei den Magic Circle Kanzleien sehr schwer wird. Ich habe selber vielleicht 12 Bewerbungen geschrieben und habe einen Praktikumsplatz bei einer renommierten US-Kanzlei bekommen. War eine tolle Zeit! Bewirb dich doch einfach!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 22:35 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 13:08
Beiträge: 255
Ich finde es ein wenig versnobt, aber grundsätzlich kann ich die die Einstellung der Kanzlei Graf verstehen.
Die wollen halt jemanden mit einer echten Anwaltsmentalität einstellen.
Da hat man schon ein bisschen eine andere Denke und die Berufe unterscheiden sich erheblich voneinander.

_________________
Rechtsanwalt, YouTube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Samstag 6. Januar 2018, 22:48 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7128
Solar hat geschrieben:
Trente Steele82 hat geschrieben:
Anekdote: Mir hat Görg (Köln) einmal, als ich frisch aus der Uni kam, in einer Absage geschrieben, dass ich mich nie wieder bei denen melden solle ;-) Die brauchen also keine schwarze Liste, freiwillig würde ich mich, selbst nach einigen Jahren in einer anderen GK, nicht noch mal bei denen bewerben wollen.
:lmao: So eine Anekdote habe ich auch mit Graf von Westphalen in Freiburg: Damals hieß es zu mir (ebenfalls ohne Vorstellungsgespräch), man nehme nur Praktikanten, die das Potential hätten, später einmal Partner zu werden. Dies sei bei mir nicht zu erkennen (meine Noten lagen so zwischen 8 und 9 Pkt, ich arbeitete bereits am Lehrstuhl). Ich dachte mir: Außerordentlich sympathischer Laden! Wie bei Trente lag auch bei mir eine Bewerbung nach Ausbildungsabschluss - dann promoviert und bei beiden Examina unter den zehn Landesbesten nicht gerade nahe... Aber das hat bei denen auch System: Ein guter Freund, zweimal Landesbester und ebenfalls promoviert (also durchaus ansehnlicher Bewerber), hat sich dort auch mal vorgestellt aber es gewagt zu erwähnen, dass er sich parallel auch beim Staat beworben hat. Daraufhin wurde sehr verschnupft reagiert und er irritiert darauf hingewiesen, dass er sich doch bitte überlegen solle, ob er richtiges Jura machen wolle (der Graf) oder sich ausruhen. Die Doppelbewerbung passe ja gar nicht zusammen. Ihr dürft raten, wofür er sich entschieden hat...


Krass...Ich glaube, dass die nicht mehr so drauf sind. Ich kenne doch einige, die mit "nur" 9 Punkten dort waren. Aber mit 9 Punkten hat man doch nicht das Zeug zum Partner?! :D Solches hochtrabenes Geschwätz kann ich ja richtig ab. Ich hätte auf dem Absatz kehrt gemacht. Bin ich gerade froh, mich dort nicht beworben zu haben für die RA Station. Hab ich mir mal überlegt, aber der Webauftritt hat mich schon abgeschreckt.

@Solar: Fängt der Nachname Deines Freundes zufällig mit S an? :D

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 01:37 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 10:17
Beiträge: 61
juraklasse hat geschrieben:
Nur so viel dazu: Die Qualität eines Praktikums hängt viel vom eigenen Engagement und dem/den betreuenden Anwalt/Anwälten ab. Ob man da bei HM, GL, AO oder Pearson Spector Litt ist, ist völlig ohne Belang.


spoiler!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 15:16 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 14:04
Beiträge: 2793
Wohnort: Südwestdeutschland
Tikka hat geschrieben:
Ad 2: Das verstehe ich einfach nicht? Der Türsteher hat Dich nicht als leicht bekleidete Frau identifiziert und deshalb gehst Du da nicht mehr hin?


Ich verstand ihn eher so, dass der Türsteher nur Stammgäste und leicht bekleidete Frauen einließ. Wem's gefällt ...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Chancen Praktikum GK?
BeitragVerfasst: Montag 8. Januar 2018, 14:26 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. August 2006, 23:27
Beiträge: 395
Tobias__21 hat geschrieben:
@Solar: Fängt der Nachname Deines Freundes zufällig mit S an? :D
Vielleicht... ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 42 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite