Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

!!! Vor dem Schreiben die Foren-Regeln LESEN !!!

Das Forum bleibt einstweilen online, kann aber ab Dienstag Mittag ohne Ankündigung jederzeit wegen des Upgrades für ca. 24 Std. offline gehen.

 

Aktuelle Zeit: Dienstag 22. Mai 2018, 02:43

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 19:31 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 22:42
Beiträge: 41
Moin,

ich habe zwar den ein oder anderen Thread zum Thema Examensnote, Schwerpunktbereichsnote und Berufseinstieg gefunden, aber die waren schon relativ alt. Nun habe ich im Schwerpunkt 12.8 Punkte und in den drei zivilrechtlichen Examensklausuren (in Mannheim darf man Zivilrecht abschichten) einem Schnitt von 8,5 (9,5;4;12). Im September werde ich die verbleibenden Klausuren schreiben und in der Vorbereitung läuft es leider überhaupt nicht gut. Deswegen mache ich mir große Sorgen, weil ich beim durchspielen von möglichen Noten ja noch sehr tief fallen kann.

Deswegen die Frage: wie wirkt es sich aus, wenn man im ZivilR arbeiten will, dort auch passable Noten hat, aber der Rest nicht so gut ist? Wird trotzdem ausschließlich das gesamte Examen betrachtet? Hat sich bei der Bewertung der Schwerpunktnote durch die ArbG etwas verändert? Ich würde zwar, wenn ich auf 7,5 Punkte im staatlichen Teil Fälle noch ins "Gesamtprädikat" kommen, aber wie viel ist das dann wert?

Freue mich auf eure Erfahrungen!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 19:52 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 8464
Kopf frei machen, aufhören rumzurechnen. Du stehst schon super da mit Deinen 8,5 und dem Schwerpunkt. Mach dich nicht verrückt mit diesen Gedanken und lern weiter. Du hast genug Zeit und wirst das ordentlich schaffen. Selbst wenn Du im ersten kein Prädikat erreichen solltest, was ich nicht glaube, zählt das zweite Examen viel mehr. Das wurde mir schon von so vielen Stellen bestätigt. Selbst beim Staat wird das nicht mehr so heiss gegessen von wegen zwei mal vb. Hat mir ein OStA gesagt. Und in meiner Anwaltsstation meinte man, dass man mehr aufs zweite Examen schaut, als aufs erste. So dass man ruhig auch ein solides befriedigend im ersten haben darf. Also mach dir keinen unnötigen Stress, das dicke Ende kommt mit dem zweiten :D Da brauchst noch ein paar Körner!

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 20:12 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1567
Die mündliche Prüfung macht ja auch nochmal einiges aus, also versuch ruhig zu bleiben. Auch, weil es in MA ja tatsächlich schon normal ist, dass die meisten Studenten im ZivR wesentlich besser abschneiden als im StrafR und ÖffR.
Mal inhaltlich: Wieso läuft es denn nicht gut aktuell? Woran hapert es?

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 21:49 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 21:36
Beiträge: 10
Die mündliche macht schon einiges aus. Würde aber versuchen, im staatlichen Teil noch das VB oder zumindest die 8.0 zu reißen. Das wird aber bei den Klausuren vollkommen drin sein.

Viel Glück!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 22:11 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 22:42
Beiträge: 41
Man hat halt das Gefühl, dass man nicht so tief in der Materie drin ist (in beiden fachern). Das Grundverstandnis ist nicht so da wie im ZivilR damals, was wohl durch die kurze Zeit bedingt ist. Gerade im ÖffR ist es so viel und man hat das Gefühl man hat nichts so wirklich in der Tiefe gemacht. Zudem sind die Profs eher faul, was gute Ubungsfalle angeht und ich finde es gibt nicht so wahnsinnig viele gute Fallbücher für das Verwaltungsrecht BT in Bw :-/ hast du selbst in MA studiert?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 23:04 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1567
Schreib mir doch mal eine PN. Vielleicht kann ich helfen ;)

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 23:14 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 3997
Also dieses abschichten...


Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 23:18 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 22:42
Beiträge: 41
Muirne hat geschrieben:
Also dieses abschichten...


Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk



Fluch und Segen

@Julez: hab dir geschrieben


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 23:23 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 3997
Also ich muss dir sagen und verzeihe es mir weil du sicher eher so n bisschen betüdelt werden willst... Ich sehe das problem überhaupt nicht. Du hast einen unverschämt guten sp der deine Note eh nach oben reißt und eine extrem solide Schriftliche im zivilrecht. Jammer nicht. Bis September ist noch 100 Jahre Zeit. Andere machen ihre komplette Vorbereitung in so ner Zeit. Und dann hast noch die mündliche und nen verbesserungsversuch? Von mir kriegst kein Mitleid.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 23:28 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 14. Dezember 2016, 22:42
Beiträge: 41
Hatte eigentlich zwei sachliche Fragen gestellt und wollte nicht „betüdelt“ werden.

Die Voraussetzungen sind sicherlich gut (deine Kommentierung als unverschämte SP Note lass ich mal dahinstehen), dennoch kann noch einiges schief gehen und da ich gerade ein schlechtes Gefühl in der Vorbereitung habe, habe ich die genannten Fragen gestellt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Samstag 21. April 2018, 23:38 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 8464
Muirne hat geschrieben:
Also ich muss dir sagen und verzeihe es mir weil du sicher eher so n bisschen betüdelt werden willst... Ich sehe das problem überhaupt nicht. Du hast einen unverschämt guten sp der deine Note eh nach oben reißt und eine extrem solide Schriftliche im zivilrecht. Jammer nicht. Bis September ist noch 100 Jahre Zeit. Andere machen ihre komplette Vorbereitung in so ner Zeit. Und dann hast noch die mündliche und nen verbesserungsversuch? Von mir kriegst kein Mitleid.

Gesendet von meinem STF-L09 mit Tapatalk


Muirne, Du bist aber heute hart unterwegs :D Aber ja, andere (zum Beispiel wir zwei) haben wirklich Zeitnot ::? :drinking:

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Sonntag 22. April 2018, 00:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 3997
Irgendeiner muss in diesen Threads, in denen sich dann die Gefühle und traurigen Smileys trotz komfortabler Ausgangslage häufen, diese Perspektive doch einbringen. ;)
Und zu der Ausgangsfrage: Natürlich schauen die AG mehr auf die Noten in dem Bereich, auf den es für sie ankommt als auf die anderen. War auch selbst schon bei genau solchen Bewerbungsgesprächen dabei. Insofern hast du auch dafür eine sehr solide Basis, die mit mündlicher sicherlich sehr realistisch im VB Bereich im Erstversuch sein kann.

Zudem wirst du noch den Mannheim-Bonus bekommen können (sprich: erklären, dass man sich für eine Uni entschieden hat, an der sich im ÖffR und StrafR nicht so viel Mühe gegeben wird, weshalb man da nicht so toll drin war, was man aber vorher auf keinen Fall wissen konnte und Bücher gab es dort auch fast gar keine).

Ich gebe zu bedenken, dass ich morgen wieder um 6 raus muss, aber ein bisschen ernst meine ich es schon trotzdem. Mach dir jetzt keine Sorgen, sondern zieh dein Ding durch, denn solche Fragen stellen und Szenarien durchrechnen bringt dich ungefähr genauso wenig weiter wie meine verschmähte tough love. Wie die Vorbereitung - zudem in diesem Stadium - läuft ist auch nicht immer aussagekräftig. Also, bisschen die Sonne genießen, zusammenreißen, weitermachen.

Tobias: :drinking:

ModEdit: Die sich hieraus entwickelnde Diskussion zum abstrakten Anklagesatz habe ich hierhin verschoben: viewtopic.php?f=50&t=53687&st=0&sk=t&sd=a&start=1830

Liz

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Sonntag 22. April 2018, 01:45 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Freitag 27. Juni 2014, 11:17
Beiträge: 94
kanns gut verstehen, hab selbst auch 9p in meiner abgeschichteten klausur (u.a. weil dummheit argh) und weil es eins der beiden guten rechtsgebiete ist und deshalb eigentlich ausgleichen sollte + man sich als abschichter tendenziell im verhältnis zu viel für das jew. rechtsgebiet vorbereitet wurmt das ordentlich.

die sorgen bringen aber nix und zur not lernste halt weiter und schreibst den verbesserungsversuch ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Sonntag 22. April 2018, 07:51 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1567
Muirne hat geschrieben:
Zudem wirst du noch den Mannheim-Bonus bekommen können (sprich: erklären, dass man sich für eine Uni entschieden hat, an der sich im ÖffR und StrafR nicht so viel Mühe gegeben wird, weshalb man da nicht so toll drin war, was man aber vorher auf keinen Fall wissen konnte und Bücher gab es dort auch fast gar keine).



Diese Aussage bzw. diesen Bonus möchte ich entschieden bestreiten ;)

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Sorgen um Examensnote
BeitragVerfasst: Sonntag 22. April 2018, 08:06 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 5916
Muirne hat geschrieben:
Also dieses abschichten...


Ja ich muss auch sagen, ich fühle mich immer n bissel verarscht, wenn ich vom Abschichten höre. Insbesondere wenn die Leute mir dann erzählen, das sei gar kein Vorteil, sondern hätte auch Nachteile...

[...]

ModEdit: Beitrag im Übrigen verschoben

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite