Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Dienstag 17. Oktober 2017, 13:32

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 943 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 59, 60, 61, 62, 63  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Samstag 22. April 2017, 15:52 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
Ansonsten viele Elemente, die man später bei "Magnum" wiederfindet:

- Der Detektiv mit dem Sportwagen, den er nicht bezahlt hat,
- Bedrohte weibliche Personen im eigenen Appartment unterbringen,
- Zusammengeschlagen, betäubt und mit dem Wagen über die Klippe gestoßen werden (bei Magnum kam in den späteren Folgen dann immer Higgins und sagte: "Ah, Magnum, I see you've been beaten up again.". Sehr komisch. :lmao: Magnum war zu einem erstaunlich großen Teil auch Komödie),
- Hilfskräfte wie die Sekretärin oder der Mechaniker,
- Streitgespräche mit Beamten (Marinegeheimdiensttyp Buck Green bei Magnum),
- Das Haus am Strand,
- Schlägerei am Strand,
- Beim reichen Bösewicht vorsprechen,
- Einen Saufen, weil ein Freund wegen des Falls umgebracht wurde (Mac bei Magnum) - Bei "Rattennest" setzt der Held sich völlig betrunken ans Steuer (und kommt auch ohne Unfall an): Super Vorbild. ;)

und, und, und. So kam das wohl.

Interessanterweise sollte Tom Selleck ursprünglich ja auch in "Jäger des verlorenen Schatzes" spielen. Dann hätte er die letzte Szene auch noch umsetzen können (bzw. hatte Selleck genauer gesagt Spielberg abgesagt, weil er schon für Magnum unterschrieben hatte). In der letzten Staffel von Magnum gibt es noch eine scherzhafte Folge "Raiders of the Lost Art", wo Selleck dann doch noch Gelegenheit bekommt, einmal Hut und Peitsche zu tragen.

Das alles mochte ich schon seit damals. Seltsamerweise finde ich "Rattennest" aber nur so dreiviertel-spannend. Ist mir wohl zu alt. Obwohl: Der "Malteser-Falke" ist noch älter, und der ist spannender. Und noch so ein uralt-Geheimtipp, wenn auch fanzösisch, wäre "Wenn es Nacht wird in Paris" mit Jean Gabin. Beide klasse.

Zwischen "Rattennest" und "Magnum" lagen freilich noch "Hawaii Fünf-Null" und "Detektiv Rockford - Anruf genügt".
Fast alle Nebendarsteller in Rockford (die von Angel, Rocky, Dennis, Beth) spielen später auch in vereinzelten Nebenrollen bei Magnum mit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Samstag 22. April 2017, 20:56 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
imdb teilt mir (auf der rechten Leiste) mit, daß "Beauty and the Beast" (mit Emma Watson) inzwischen über 1 Mrd. Dollar eingespielt hat. Hätte nicht gedacht, daß der so erfolgreich wird/ist. USA :silly:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Samstag 22. April 2017, 23:05 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7435
hlubenow hat geschrieben:
imdb teilt mir (auf der rechten Leiste) mit, daß "Beauty and the Beast" (mit Emma Watson) inzwischen über 1 Mrd. Dollar eingespielt hat. Hätte nicht gedacht, daß der so erfolgreich wird/ist. USA :silly:


Das ist natürlich das weltweite Einspielergebnis.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 00:09 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
Ist klar. Das war nur ein schräger Witz: Mein Posting kam mir fast wie ein Trump-Tweet vor. Und da war neulich dieser, wo irgendwie "USA" am Ende war, ohne daß das allzuviel Sinn ergab. Das sollte imitiert werden. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 20:19 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7435
Es ist auch kein Wunder, dass der so erfolgreich ist. Ist ein klassischer Tentpole Film, der alle Altersgruppen anspricht und für den viele Familien einmal im Jahr ins Kino gehen. Deutlich ärgerlicher finde ich den Erfolg von Filmen wie Transformers oder der xten Fortsetzung von irgend einem lahmen Franchise.

Auf die Gefahr hin, wie der "früher war alles besser"-Opa zu klingen: Wo sind denn heute die Filme wie Zurück in die Zukunft oder ET? Werden nicht mehr gedreht, weil die Studios lieber auf bekannte und bewährte Franchises setzen und das Publikum das auch noch belohnt.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Sonntag 23. April 2017, 21:45 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
[enigma] hat geschrieben:
Es ist auch kein Wunder, dass der so erfolgreich ist. Ist ein klassischer Tentpole Film, der alle Altersgruppen anspricht und für den viele Familien einmal im Jahr ins Kino gehen.

Die verfilmte Geschichte ist aber lange bekannt, da gibt es keine Überraschungen. So ein Film kann doch bestenfalls "nett" sein. Da hätte ich eben nur mit einem durchschnittlichen, aber nicht mit einem überragenden Erfolg gerechnet. Ich gönn' dem Team das ja, mich wundert nur das Publikum.
Andererseits hat mich damals auch der Erfolg von "Titanic" gewundert.
[enigma] hat geschrieben:
Deutlich ärgerlicher finde ich den Erfolg von Filmen wie Transformers oder der xten Fortsetzung von irgend einem lahmen Franchise.

Ok, aber da kann man ja noch hoffen, daß einem wenigstens ein kleines bißchen was Neues erzählt wird.
Auf Platz 2 bei imdb auf der Liste "Top-US-Grossing Titles Released In 2017" nach "Die Schöne und das Biest" ist dann "Logan: The Wolverine". So viel zu einer xten Fortsetzung. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 12:26 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7435
hlubenow hat geschrieben:
[enigma] hat geschrieben:
Es ist auch kein Wunder, dass der so erfolgreich ist. Ist ein klassischer Tentpole Film, der alle Altersgruppen anspricht und für den viele Familien einmal im Jahr ins Kino gehen.

Die verfilmte Geschichte ist aber lange bekannt, da gibt es keine Überraschungen. So ein Film kann doch bestenfalls "nett" sein. Da hätte ich eben nur mit einem durchschnittlichen, aber nicht mit einem überragenden Erfolg gerechnet. Ich gönn' dem Team das ja, mich wundert nur das Publikum.
Andererseits hat mich damals auch der Erfolg von "Titanic" gewundert.


Wenn du selbst 8-12 Jahre alt wärst oder Kinder in dem Alter hättest würdest du den Film auch interessant finden. ;)

hlubenow hat geschrieben:
[enigma] hat geschrieben:
Deutlich ärgerlicher finde ich den Erfolg von Filmen wie Transformers oder der xten Fortsetzung von irgend einem lahmen Franchise.

Ok, aber da kann man ja noch hoffen, daß einem wenigstens ein kleines bißchen was Neues erzählt wird.
Auf Platz 2 bei imdb auf der Liste "Top-US-Grossing Titles Released In 2017" nach "Die Schöne und das Biest" ist dann "Logan: The Wolverine". So viel zu einer xten Fortsetzung. ;)


Logan ist die beste Comicverfilmung aller Zeiten, der erste Film, der den Titel "Wolverine" tatsächlich verdient und völlig zu Recht so erfolgreich [-X

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 13:30 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
[enigma] hat geschrieben:
Logan ist die beste Comicverfilmung aller Zeiten, der erste Film, der den Titel "Wolverine" tatsächlich verdient und völlig zu Recht so erfolgreich [-X

Nanu? Nachdem bei "Wolverine: Weg des Kriegers" (2013) die Luft doch schon total raus war, und Jackman seitdem nochmal 4 Jahre älter ist? Aber, na gut.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Montag 24. April 2017, 14:04 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7435
Dass er älter ist, ist gerade der springende Punkt. Logan basiert auf Old Man Logan, dem wohl besten Wolverine Comic überhaupt. Die Filme davor hatten mit den Comics eher wenig zu tun.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Mai 2017, 21:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
https://youtu.be/vQ5PC7m45_0?t=1854

::roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Dienstag 23. Mai 2017, 22:46 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
Noch zwei schöne Bilder: 1, 2 (mit Kollegin Barbara Bach).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Donnerstag 8. Juni 2017, 17:21 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5447
"Howdy, partner! Join me on 70.000 lightyears-journey?"

... alt werden ist nichts für Feiglinge. ::roll:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Samstag 29. Juli 2017, 22:59 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:48
Beiträge: 2527
Dunkirk

_________________
"If we should deal out justice only, in this world, who would escape?"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Montag 31. Juli 2017, 17:26 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 22. August 2005, 11:37
Beiträge: 3006
hlubenow hat geschrieben:
Ansonsten viele Elemente, die man später bei "Magnum" wiederfindet:

- Der Detektiv mit dem Sportwagen, den er nicht bezahlt hat,
- Bedrohte weibliche Personen im eigenen Appartment unterbringen,
- Zusammengeschlagen, betäubt und mit dem Wagen über die Klippe gestoßen werden (bei Magnum kam in den späteren Folgen dann immer Higgins und sagte: "Ah, Magnum, I see you've been beaten up again.". Sehr komisch. :lmao: Magnum war zu einem erstaunlich großen Teil auch Komödie),
- Hilfskräfte wie die Sekretärin oder der Mechaniker,
- Streitgespräche mit Beamten (Marinegeheimdiensttyp Buck Green bei Magnum),
- Das Haus am Strand,
- Schlägerei am Strand,
- Beim reichen Bösewicht vorsprechen,
- Einen Saufen, weil ein Freund wegen des Falls umgebracht wurde (Mac bei Magnum) - Bei "Rattennest" setzt der Held sich völlig betrunken ans Steuer (und kommt auch ohne Unfall an): Super Vorbild. ;)

und, und, und. So kam das wohl.

Interessanterweise sollte Tom Selleck ursprünglich ja auch in "Jäger des verlorenen Schatzes" spielen. Dann hätte er die letzte Szene auch noch umsetzen können (bzw. hatte Selleck genauer gesagt Spielberg abgesagt, weil er schon für Magnum unterschrieben hatte). In der letzten Staffel von Magnum gibt es noch eine scherzhafte Folge "Raiders of the Lost Art", wo Selleck dann doch noch Gelegenheit bekommt, einmal Hut und Peitsche zu tragen.

Das alles mochte ich schon seit damals. Seltsamerweise finde ich "Rattennest" aber nur so dreiviertel-spannend. Ist mir wohl zu alt. Obwohl: Der "Malteser-Falke" ist noch älter, und der ist spannender. Und noch so ein uralt-Geheimtipp, wenn auch fanzösisch, wäre "Wenn es Nacht wird in Paris" mit Jean Gabin. Beide klasse.

Zwischen "Rattennest" und "Magnum" lagen freilich noch "Hawaii Fünf-Null" und "Detektiv Rockford - Anruf genügt".
Fast alle Nebendarsteller in Rockford (die von Angel, Rocky, Dennis, Beth) spielen später auch in vereinzelten Nebenrollen bei Magnum mit.


Ja, Magnum war schon super!

Leider ist sein Strandhaus inzwischen ziemlich verfallen, aber Higgins´ Villa steht noch und konnte wohl sogar bis vor nicht allzu langer Zeit besichtigt werden. Wenn Du also zwischenzeitlich auf Oahu sein solltest: Ein Besuch lohnt sich (für echte Fans)! =D>

_________________
Keine Begeisterung sollte größer sein als die nüchterne Leidenschaft zur praktischen Vernunft. (Helmut Schmidt)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der gute Film.......
BeitragVerfasst: Donnerstag 3. August 2017, 12:18 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. März 2014, 09:03
Beiträge: 522
Zippocat hat geschrieben:
Dunkirk

Ist der gut?

_________________
"Die Rezeptur für's Examen ist ganz einfach: 30% Vorbereitung, 20% Glück und 50% geiler Typ."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 943 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 59, 60, 61, 62, 63  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: scndbesthand, tk_


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite