Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 00:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75567 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4814, 4815, 4816, 4817, 4818, 4819, 4820 ... 5038  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 19. März 2017, 21:51 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5459
Tibor hat geschrieben:
Die echten Künstler nennen sich idR auch "of fine arts".

Aha. Polizisten sind dann also "of rough arts", aka Gummiknüppelprügeln. :D

"Of martial arts" würde vielleicht noch Sinn machen (wenn die Ausbildung entsprechend wäre, Chuck Norris und so). ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Sonntag 19. März 2017, 22:03 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9037
Of martial arts ist eher der einfache Dienst (aka Wachtmeister).

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 00:26 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2588
Tibor hat geschrieben:
martial arts

:-({|=
ein gutes Wochenende war's. Meine favs haben alle gewonnen. =D>

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 13:36 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5459
Muirne hat geschrieben:
Tibor hat geschrieben:
martial arts

:-({|=
ein gutes Wochenende war's. Meine favs haben alle gewonnen. =D>

Ich hab' vor ein paar Jahren mal 'ne zeitlang K1 auf Eurosport angeguckt.
Peter Aerts und so. Wenn die sich mit Highkick am Kopf getroffen haben, so daß derjenige dann direkt bewußtlos umgefallen ist, war das manchmal schon ziemlich eklig, auch mit dem Blut und so - und mE auch kein Sport mehr.
MMA noch schlimmer - Wenn einer am Boden liegt, ist Schluß, das war immer schon die Grundregel im Sport. Aber nein, bei MMA wird dann erst richtig draufgekloppt, zeigt man sogar manchmal stolz im Logo. Nee, das gehört verboten, und das möchte ich mir auch gar nicht ansehen. [-(


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 14:02 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2006, 10:04
Beiträge: 5934
hlubenow hat geschrieben:
MMA noch schlimmer - Wenn einer am Boden liegt, ist Schluß, das war immer schon die Grundregel im Sport.


Ich habe keine Ahnung von Kampfsport und es interessiert mich auch nicht, aber von dem, was ich bei den Olympischen Spielen im Judo oder Ringen sehe, existiert diese hehre Regel offenbar nicht. Beim Judo geht's auf dem Boden doch erst richtig los.

_________________
Mein Führer, I can walk!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 14:06 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 5761
Naja, beim Judo schlägt man aber nicht mit der nackten Faust so lange auf den Kopf des Gegners ein, bis der sich gar nicht mehr rührt, oder man vom Ringrichter vom Gegner runter gezerrt wird :)

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 14:27 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. März 2010, 20:55
Beiträge: 1545
Swann hat geschrieben:
hlubenow hat geschrieben:
MMA noch schlimmer - Wenn einer am Boden liegt, ist Schluß, das war immer schon die Grundregel im Sport.


Ich habe keine Ahnung von Kampfsport und es interessiert mich auch nicht, aber von dem, was ich bei den Olympischen Spielen im Judo oder Ringen sehe, existiert diese hehre Regel offenbar nicht. Beim Judo geht's auf dem Boden doch erst richtig los.


In gewisser Weise habt ihr beide Recht. 

Grundsätzlich ist der Kampf auch beim Judo und Ringen vorbei, wenn der Gegner - insbesondere nach einer regelkonformen Wurftechnik - mit beiden Schultern auf der Matte zu liegen kommt. Insofern ist die Aussage von hlubenow im Prinzip auch hier zutreffend. 

Allerdings gibt es Situationen, in denen sich die Kämpfer anderweitig auf den Boden begeben (müssen). Und dann geht es dort - wie von dir beschrieben -, mit dem (Boden-)Kampf weiter. Entweder bis zu einem kontrollierten Haltegriff (Judo) oder bis einer auf den Schultern liegt (Ringen) oder einer aufgibt oder der Kampf vom Ringrichter unterbrochen/abgebrochen wird. Insofern hast also auch du (teilweise) recht. 


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 15:55 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5459
Es gibt um diese Fragen durchaus Rechtsstreitigkeiten:

http://www.sueddeutsche.de/sport/mixed- ... -1.2948754
http://www.zeit.de/sport/2016-09/ultima ... ts/seite-2

2011 noch:
https://verwaltung.hessen.de/irj/VG_Gie ... w=true.htm
Zitat:
... beschränkte sich die Stadt Gießen ... damit, bestimmte Kampftechniken zu untersagen und einen Nachweis der Änderung des Regelwerks zu verlangen. Verboten wurden „alle Schläge (Hand, Faust), Tritte und Stöße mit Knie und Ellenbogen sowie Kopf- und Schulterstöße und Würgen gegen Kopf und Körper eines am Boden liegenden Kämpfers“.
Nach Auffassung der 4. Kammer kommt diese Auflage jedoch einem Verbot der Veranstaltung gleich, da damit das Reglement grundlegend geändert und die Veranstaltung zu einer gänzlich anderen gemacht werde. Dass die Anordnung der sofortigen Vollziehung eines solchen Verbotes der im Eilverfahren vorzunehmenden Abwägung der gegenstreitenden Interessen nicht stand hält, hatte die Kammer bereits in ihrer Entscheidung vom 3. März 2011 ausführlich dargelegt und verwies im Beschluss vom heutigen Tag dementsprechend auf diese Entscheidung.

Man will gerade auf diesen Punkt (der beim Judo oder beim Ringen was ganz anderes ist, weil da nicht geschlagen und getreten werden darf) also nicht verzichten, und das Gericht unterstützte gerade diesen Charakter der Veranstaltung auch noch. Offensichtlich ist die Verrohung also weiter fortgeschritten.

O Tempora, o mores - Ach nee, nach den Sitten der Römer durfte ja sogar gern auch bis zum Tod gekämpft werden. Dann also: Panem et circenses. ](*,)
Levi hat geschrieben:
Insofern ist die Aussage von hlubenow im Prinzip auch hier zutreffend.

Wäre das nicht eine schöne Signatur? :D Aber so groß ist mein Ego nicht. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 16:42 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2588
Da ich neben Stand up auch Bodenkampfsport mache (ist halt Teil von MMA), kann ich dir versichern, dass da nicht Schluss ist. Wir fangen sogar idR am Boden an, weil das ungefährlicher ist als zu werfen. ;)

MMA ist auch an sich keineswegs brutaler als Boxen oder das auch hier verbreitete Kick/Thaiboxen. Es sieht nur ungewohnt aus. Die Kämpfe sind auch nicht dauernd oder zwingend blutig. Blutig werden sie in der Regel durch Cuts (wenn die Köpfe ausversehen zusammenknallen oder durch Ellenbogen (auch beim Thaiboxen erlaubt). Die Cuts sind aber als solche nicht gefährlich.
Viel gefährlicher sind Schläge gegen den Kopf, die aber relativ sogar seltener sind als im Boxen und das "Anzählen" eben nicht existiert und schon dann Schluss ist, wenn man sich erstmals nicht mehr verteidigen kann. Am gefährlichsten am MMA ist momentan das Gewichtmachen, für das es hoffentlich bald adäquate Lösungen gibt. Durch das Dehydrieren sind Kopftraumata wahrscheinlicher und insgesamt ist es einfach sehr gefährlich und endet leider auch schon mal an sich tödlich.

MMA ist sehr vielseitig und technisch höchst anspruchsvoll. Dass der Sport für den ungewohnten und ungeschulten Blick brutal wirkt, kann ich verstehen.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 18:17 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9691
Wohnort: Berlin
Es ist mir eigentlich wurscht, ob ein Sport technisch anspruchsvoll ist. Eine Sportart, deren erklärtes Ziel es ist, einen anderen Teilnehmer zu verletzten, K.O. zu schlagen oder ihm Schmerzen zuzufügen, brauche ich nicht und unterstütze ich auch nicht.

Ich habe nichts gegen "risikogeneigte" Sportarten, bei denen Verletzungen vorkommen können (aka alle Mannschaftssportsarten ...), aber in dem Moment, in dem die Verletzung des Gegner das eigentliche Ziel der Veranstaltung ist, ist für mich Schluss.

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 19:16 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
"Offener Brief" an Thomas Fischer von einer Feministin der taz.

Zitat:
mimimimimi


http://www.taz.de/Offener-Brief-an-Thom ... /!5390030/

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 19:23 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9037
Und Tolksdorf klingelt gerade bei der Taz durch und bietet 1.000€ für die Originalinterviewdatei im MP3 Format.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 20:01 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 13:55
Beiträge: 8064
Levi hat geschrieben:
In gewisser Weise habt ihr beide Recht.  

Musste außer mir noch jemand hieran denken?

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 22:13 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5459
famulus hat geschrieben:
Levi hat geschrieben:
In gewisser Weise habt ihr beide Recht.  

Musste außer mir noch jemand hieran denken?

Nein, aber:

http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/ ... n-erfunden

Und sowieso:
https://www.gesetze-im-internet.de/bioa ... 00998.html
;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 20. März 2017, 23:32 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 23:46
Beiträge: 2588
immer locker bleiben hat geschrieben:
Es ist mir eigentlich wurscht, ob ein Sport technisch anspruchsvoll ist. Eine Sportart, deren erklärtes Ziel es ist, einen anderen Teilnehmer zu verletzten, K.O. zu schlagen oder ihm Schmerzen zuzufügen, brauche ich nicht und unterstütze ich auch nicht.

Ich würde jetzt mal gegenhalten, dass die Sportart als solche ja nicht nur den reinen Wettkampf beinhaltet, sondern Jahre- bzw. Jahrzehnte langes Training, in dem es um Teamgeist, anspruchsvolle Technik, Rücksichtnahme und gemeinsames Lernen geht.

Dass auf die Nase kriegen weh tun kann, will ich nicht bestreiten, aber Kampfsport auf das Zufügen von Schmerzen zu reduzieren, ist schon arg kurz gegriffen.
Ich verstehe jedoch auch, wenn jemand das generell nicht schön findet. Verbieten muss man es deswegen allerdings ebenso wenig wie Skifahren.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75567 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4814, 4815, 4816, 4817, 4818, 4819, 4820 ... 5038  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite