Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Dienstag 24. April 2018, 05:31

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5665 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 372, 373, 374, 375, 376, 377, 378  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 18:40 
Power User
Power User

Registriert: Mittwoch 10. Juni 2015, 18:42
Beiträge: 349
Zitat:
Paleo hat alberne Elemente (z.B. der Verzicht auf Nachtschattengewächse, sprich: Tomaten und Paprikas, was mir noch niemand erklären könnte), ist aber mit seiner konzentration auf naturbelassene, hochwertige Naturlebensmittel durchaus überzeugend.


Sicher, aber was spricht denn gegen Käse, Brot, Nudeln, etc., wenn man keine Gluten- oder Laktoseintoleranz hat? Meines Erachtens nach nichts, denn es ist erstens lecker und zweitens eine sehr gute Energiequelle.

Zu Recht wenden sich die Paleomenschen gegen die Verteufelung des Fetts in den 90er Jahren, nur um ohne Umschweife dazu überzugehen Kohlenhydraten zu verteufeln. Am besten sind die Leute, die der Meinung sind Süßkartoffeln: gesund - Kartoffeln: ungesund.

edit:

Wenn man natürlich keinen Sport betreibt und einem Beruf nachgeht, der vornehmlich im Sitzen erledigt wird, wird die sehr gute Energiequelle möglicherweise zum energetischen Problem. Das muss halt jeder selber wissen.

edit2:

Hier hat einer nur mit Süßigkeiten (+Proteinshakes) erfolgreich abgenommen:

http://edition.cnn.com/2010/HEALTH/11/0 ... index.html

Das Interessante dabei ist, dass auch die einschlägigen Gesundheitsmarker sich verbessert haben. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 19:27 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 21. April 2007, 19:20
Beiträge: 1408
juraidiot hat geschrieben:
Zitat:
Paleo hat alberne Elemente (z.B. der Verzicht auf Nachtschattengewächse, sprich: Tomaten und Paprikas, was mir noch niemand erklären könnte), ist aber mit seiner konzentration auf naturbelassene, hochwertige Naturlebensmittel durchaus überzeugend.


Sicher, aber was spricht denn gegen Käse, Brot, Nudeln, etc., wenn man keine Gluten- oder Laktoseintoleranz hat? Meines Erachtens nach nichts, denn es ist erstens lecker und zweitens eine sehr gute Energiequelle.

Zu Recht wenden sich die Paleomenschen gegen die Verteufelung des Fetts in den 90er Jahren, nur um ohne Umschweife dazu überzugehen Kohlenhydraten zu verteufeln. Am besten sind die Leute, die der Meinung sind Süßkartoffeln: gesund - Kartoffeln: ungesund.


Nun, Kartoffeln sind ja umstritten. Gegen Nudeln und Reis spricht nichts, Brot esse ich seit Jahren fast nicht, was nichts mit Diät zu tun hat (ich esse seit Studienbeginn Mittags und Abends meist warm, frühstücken tue ich nur selten). Abgesehen davon ist paleo ja eigentlich kein low carb, der Ansatz ist ja, dass drei viertel des Tellers durch Gemüse oder sonstige Beilagen befüllt sein sollen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 19:51 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3679
neuste Anschaffung: Entsafter. Habe echt lange mit mir gehadert, weil ich nicht weiß, wie oft man das dann wirklich macht. Ich presse mir aber gern manuell frischen Orangensaft, aber die letzten 4 Mal, bei denen ich mir vornahm, auch endlich einen rote Beete Apfel Salat zu machen, ist mir die rote Beete weggegammelt. Und die hält sich ganz schön lang. :D Hier in der Stadt gibt es kaum Juice bars, sodass ich anders an gepresstes Gemüse kaum rankomme. Um Karotte, Rote Beete und Äpfel zu essen, hoffe ich also jetzt mal auf den Entsafter. Ich ernähre mich nämlich schon lange definitiv zu ungesund und merke leider auch, dass es nicht mehr so easy ist wie früher. Da ich nicht gern frühstücke ist das ein guter Weg den Vormittag mit mehr als Kaffee zu verbringen oder zwischendurch was mitnehmen zu können, was einem dieses gesund-gefühl gibt. Fällt dann leichter, sich auch den übrigen Tag besser zu ernähren, finde ich.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 19:54 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7927
Muirne hat geschrieben:
neuste Anschaffung: Entsafter. Habe echt lange mit mir gehadert, weil ich nicht weiß, wie oft man das dann wirklich macht. Ich presse mir aber gern manuell frischen Orangensaft, aber die letzten 4 Mal, bei denen ich mir vornahm, auch endlich einen rote Beete Apfel Salat zu machen, ist mir die rote Beete weggegammelt. Und die hält sich ganz schön lang. :D Hier in der Stadt gibt es kaum Juice bars, sodass ich anders an gepresstes Gemüse kaum rankomme. Um Karotte, Rote Beete und Äpfel zu essen, hoffe ich also jetzt mal auf den Entsafter. Ich ernähre mich nämlich schon lange definitiv zu ungesund und merke leider auch, dass es nicht mehr so easy ist wie früher. Da ich nicht gern frühstücke ist das ein guter Weg den Vormittag mit mehr als Kaffee zu verbringen oder zwischendurch was mitnehmen zu können, was einem dieses gesund-gefühl gibt. Fällt dann leichter, sich auch den übrigen Tag besser zu ernähren, finde ich.


Ein Mixer mit ordentlich Power is the real shit. Da kannst du dir dann leckere smoothies machen, die eine Mahlzeit ersetzen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt und gesund ist es auch. Man kann auch Ingwer, Nüsse, Leinsamen, etc. pp. reinmachen.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 19:58 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3679
Mir reicht da der Pürierstab vollkommen. verstehe gar nicht, warum man dazu einen Mixer braucht, der Stab ist ja viel einfacher zu reinigen. Aber ich muss sagen, dass ich smoothies weniger mag als Säfte. Säfte mit Gemüse und Obst und frischem Ingwer sind schon einfach sehr fresh.
Smoothies sind mir meist zu mächtig und ich sehe den Vorteil nicht, ein Getränk zu trinken, wenn ich auch einfach Joghurt mit Beeren und Walnüssen und Leinsamen essen kann. Das gibt mir irgendwie mehr. Das einzige, was noch okay ist, ist mal ein Bananen oder Erdbeershake. Aber auch das vllt. 2 Mal im Jahr bei 30 Grad.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:00 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7927
Ein starker Mixer bricht die Zellen vom Salat usw. besser auf als nur der Pürierstab. Und genau das ist scheinbar das gesunde. Wenn der Smoothie zu dick wird, einfach Wasser rein. Im Sommer hau ich als noch Einswürfel dazu.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:01 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3679
Hm. Salat esse ich auch gern mit meinem Essig-Öl-Dressing und nicht im Getränk. Aber vielleicht muss ich es mal ausprobieren. Wobei mein 450 Watt Pürierstab schon ordentlich mixt... aber gut, gegen so nen Vitamix ist es vermutlich nix. :)

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:07 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7927
Es wird vermutlich auch flüssiger/cremiger mit einem richtigen Mixer. Meine Freundin hat einen alten Thermomix von ihren Eltern bekommen, der kriegt das nicht so gut hin, wie mein Mixer. Mit dem Thermo hatte ich öfters noch kleinere Brocken drin und es war insgesamt sehr dickflüssig.

Aber wenn du smoothies generell eh nicht so geil findest, wird sich die Investition nicht lohnen :)

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:13 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3679
Ne, hab ich jetzt auch nicht direkt vor. Und für Guacamole und Cashewcreme reicht mein Mixstab vollkommen, das wird sehr cremig. Wenn ich mal zwischendurch irgendwo einen green smoothie in ner Bar trinke reicht mir das aber. Hast du so'n Vitamix? Den feiern schon alle immer.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:17 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7927
Muirne hat geschrieben:
Ne, hab ich jetzt auch nicht direkt vor. Und für Guacamole und Cashewcreme reicht mein Mixstab vollkommen, das wird sehr cremig. Wenn ich mal zwischendurch irgendwo einen green smoothie in ner Bar trinke reicht mir das aber. Hast du so'n Vitamix? Den feiern schon alle immer.


nee keinen Vitamix. OmniBlend V Hab mich damals informiert und viele Testberichte gelesen. Der ist genauso gut wie der Vitamix. 400 tacken wollt ich dann doch nicht ausgeben. Hab damals um die 250 gezahlt und das ist schon ordentlich.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:21 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3679
Von dem hab ich auch gehört. Hab mir auch erstmal nen günstigen Entsafter bestellt für 50 Eur, hat bei Stiftung Warentest ordentlich abgeschnitten. Außerdem wollte ich eh nix großes, hab jetzt nicht gerade einen Kücheninseltraum.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:26 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7927
Jo, wir haben auch nur eine kleine Küche. Ich räum das Ding auch immer in den Schrank. Ist schon nervig, weil der auch ordentlich schwer ist. Und manchmal bin ich schlicht zu faul ihn rauszuholen und er steht wochenlang unbenutzt. Aber hey, der Thermomix von meiner Freundin darf natürlich stehen bleiben, der kann ja auch mehr ::roll:

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:29 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3679
Armer Tobias wieder vom Thermomix der Freundin geknechtet. :D Ich wusste bis eben gar nicht was das ist. Ich weiß immernoch nicht, was das ist, nur, dass das von Vorwerk ist. Davon hat man meiner Mutter mal im Zustand geistiger Umnachtung ein 900 Euro Staubsauger-Modell an der Haustür angedreht. War voll schrott. Man kocht mit dem Thermomix Suppe oder was? :-k

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:35 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7927
Der Thermomix kann irgendwie alles. Wir machen meistens Pizzateig, Kartoffelbrei und Saucen damit. Man kann aber auch Dampfgaren, pürieren, mixen und weiß der Geier was. Die Eltern meiner Freundin fahren voll auf das Teil ab. Die haben aktuell den ganz neuen und ihre Mutter hat die Teile früher als nebenher vertickt. Ich war da auch mal bei so nem Thermomixabend bei ihr. Da kommen dann die Interessenten (meistens Hausfrauen) zu dir nach Hause und dann wird gekocht und gegessen. Das war irgendwie abgefahren. Ich als junger Mann mit 10 älteren Damen :) Fanden mich aber alle ganz süß und haben mich bemuttert :D Die macht damit eine Sauce Bernaise, wie ich sie noch nie gegessen habe. Glaub besser kann man die nicht hinbekommen. Desserts kann man damit auch machen. Also eigentlich fast alles.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Der Ernährungsthread
BeitragVerfasst: Sonntag 15. April 2018, 20:40 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 2. Januar 2011, 22:46
Beiträge: 3679
Aber was genau "tut" das Teil? Ich verstehe das nicht. Ich war z.B. gerade in New York Pizza testen in einigen der besten Pizzerien, in denen auch Hillary und Bill und Jennifer Aniston waren etc (übrigens weiß ich jetzt, warum man da gut Trinkgeld gibt, der Service ist echt ein anderer als in Läden, in denen es inkludiert ist) und da wurde der Teig sicher nicht mit so nem Teil gemacht. Und auch richtige Köche nutzen ja keinen Thermomix. Kann mir also schwer vorstellen, dass es irgendwas kann, was man nicht auch einfach selbst machen kann.
Mit der Mutti also wie Tupperparties früher. Ich erinnere mich, dass auch mal eine Tupperparty bei uns zu Hause statt fand als das vielleicht Anfang der 90er so in war. Fürchterlich. Zum Glück fand es meine Mutter insgesamt auch eher uncool und hat den Trend dann gelassen.

_________________
»Natürlich ist das herablassend. Torquemada ist mir gegenüber herablassend, ich bin esprit gegenüber herablassend. So ist die Nahrungskette in diesem Forum nunmal.« - Swann


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5665 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 372, 373, 374, 375, 376, 377, 378  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bienenverfolgerin, TaxMan


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite