Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 15. Dezember 2017, 02:46

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1135 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 76  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 22:39 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14646
Wohnort: Berlin
(Irgendwann müssen wir ja anfangen, das Thema auszulagern.)

Zur Sache:
Die Experten geben Jogi zur Unzeit das Gefühl, sorglos auf das Turnier blicken zu dürfen ...
http://www.supersport.com/football/worl ... up_psychic

Und zu Hause macht sich Heiko Westermann bereit.

Lasst uns Sorgen teilen.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Zuletzt geändert von jurabilis am Donnerstag 4. September 2014, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:03 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7476
Grösste Sorge ist vor allem, dass beim Finale nach dem ersten Lattentreffer das Stadion einstürzt.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:14 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 12:18
Beiträge: 2871
Mir geht diese Laberei von - häufig Event-Fans - auf die Nerven, wonach Bundes-Joachim sich allein an Titeln messen lassen müsse. Lieber mit schönem Fußball verdient im Halbfinale gegen Spanien rausfliegen, als mit Rumpelfußball ins Finale (aka WM 2002).

Jetzt steinigt mich.

Ansonsten: Was wird der WM Trend 2014 und damit Nachfolger von Vuvuzela, Autofähnchen & Co.? Und kann man es vielleicht schon jetzt verbieten?

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:18 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 9. Januar 2006, 01:21
Beiträge: 5981
[enigma] hat geschrieben:
Grösste Sorge ist vor allem, dass beim Finale nach dem ersten Lattentreffer das Stadion einstürzt.


Wenn bis dahin alles gut geht, wären die Brasilianer wahrscheinlich schon zufrieden... :)

Im Ernst: Ich wehre mich ein bisschen dagegen, dem Turnier jetzt schon einen negativen Spin anzudichten. Der Brasilianer ist gutmütig, lebensfroh, kinderlieb, ballgewandt und ein Improvisationskünstler. Der wird, trotz des schlimmen Unfalls, das Ding schon irgendwie schaukeln. Und vergessen wir nicht: Das wird das letzte schöne Turnier in einem freien Land mindestens bis zum Jahr 2026 (und wer weiß, wo es dann stattfindet...)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:21 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 24. Februar 2005, 17:26
Beiträge: 13545
Wohnort: Hamburg
Kasimir hat geschrieben:

Ansonsten: Was wird der WM Trend 2014 und damit Nachfolger von Vuvuzela, Autofähnchen & Co.? Und kann man es vielleicht schon jetzt verbieten?


Leicht bekleidete Samba-Tänzerinnen? :D

_________________
In Bayern ist prinzipiell alles schwerer als im Rest der Republik, auch das Kilo Mehl. (Ara, 24.01.2012)

Morgenmagazin: Wir geben ab zur Tagesschau nach Hamburg. Auch eine sehr schöne Stadt.
Jens Riewa: Die schönste. Guten Morgen meine Damen und Herren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:27 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 12:18
Beiträge: 2871
Olli hat geschrieben:
Kasimir hat geschrieben:

Ansonsten: Was wird der WM Trend 2014 und damit Nachfolger von Vuvuzela, Autofähnchen & Co.? Und kann man es vielleicht schon jetzt verbieten?


Leicht bekleidete Samba-Tänzerinnen? :D


Zumindest wenn es dazu führt, dass sich adipöse Mittvierzigerinnen als Sambatänzerinnen verkleiden! #Aufschrei

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:37 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 9. Januar 2006, 01:21
Beiträge: 5981
Kasimir hat geschrieben:
Mir geht diese Laberei von - häufig Event-Fans - auf die Nerven, wonach Bundes-Joachim sich allein an Titeln messen lassen müsse. Lieber mit schönem Fußball verdient im Halbfinale gegen Spanien rausfliegen, als mit Rumpelfußball ins Finale (aka WM 2002).

Jetzt steinigt mich.

Ansonsten: Was wird der WM Trend 2014 und damit Nachfolger von Vuvuzela, Autofähnchen & Co.? Und kann man es vielleicht schon jetzt verbieten?


Ja, das sollte man nicht zu verbissen sehen. Ein Halbfinalaus der DFB-Jungs wäre keine Katastrophe, es sei denn, sie verlieren gegen Spanien, Italien, Holland, Frankreich, Brasilien, England, Kroatien, Belgien, USA oder Afrika. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:42 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 20:19
Beiträge: 5931
Kasimir hat geschrieben:
Olli hat geschrieben:
Kasimir hat geschrieben:

Ansonsten: Was wird der WM Trend 2014 und damit Nachfolger von Vuvuzela, Autofähnchen & Co.? Und kann man es vielleicht schon jetzt verbieten?


Leicht bekleidete Samba-Tänzerinnen? :D


Zumindest wenn es dazu führt, dass sich adipöse Mittvierzigerinnen als Sambatänzerinnen verkleiden! #Aufschrei

Haha, genau den gleichen Gedanken hatte ich auch.

Ansonsten glaube ich, dass das ein großes Fest wird, ob auch fussballerisch, wird man sehen. Zu den deutschen Chancen kann man wohl ernsthafte Aussagen erst treffen, wenn der WM Kader steht. Bei den aktuellen Verletzten, kann man da nicht wirklich was seriöses sagen. Wenn so jemand wie Westermann nächstes Jahr ernsthaft in Betracht kommt, sieht es jedenfalla eher mau aus.

Ansonsten freue ich mich auf die Brasilianerinnen!

_________________
"Ich bin ein Freund der privaten Passivitäten, bin also ein fauler Mensch, der versucht seine Intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul zu bleiben zu können." (Benno Heussen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:46 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 20:19
Beiträge: 5931
Scaevola hat geschrieben:
Kasimir hat geschrieben:
Mir geht diese Laberei von - häufig Event-Fans - auf die Nerven, wonach Bundes-Joachim sich allein an Titeln messen lassen müsse. Lieber mit schönem Fußball verdient im Halbfinale gegen Spanien rausfliegen, als mit Rumpelfußball ins Finale (aka WM 2002).

Jetzt steinigt mich.

Ansonsten: Was wird der WM Trend 2014 und damit Nachfolger von Vuvuzela, Autofähnchen & Co.? Und kann man es vielleicht schon jetzt verbieten?


Ja, das sollte man nicht zu verbissen sehen. Ein Halbfinalaus der DFB-Jungs wäre keine Katastrophe, es sei denn, sie verlieren gegen Spanien, Italien, Holland, Frankreich, Brasilien, England, Kroatien, Belgien, USA oder Afrika. :D

Afrika wäre tatsächlich gut beraten eine Auswahl der besten Spieler des Kontinents aufzustellen, sonst laufen Weltstars wie Etoo mit irgendwelchen Wilfrieds aus der Bayernliga auf.

_________________
"Ich bin ein Freund der privaten Passivitäten, bin also ein fauler Mensch, der versucht seine Intelligenz einzusetzen, um weiterhin faul zu bleiben zu können." (Benno Heussen)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Montag 2. Dezember 2013, 23:52 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7476
Scaevola hat geschrieben:
Der Brasilianer ...


Das klingt irgendwie nach Sarrazynismus ;)

Ich glaube allerdings tatsächlich, dass die Brasilianer einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil aufgrund des Klimas haben.

Beweis 1: Elbers Anekdote vor einem Confed Cup Spiel. Brasilien hat wohl mal zuhause gegen Russland gespielt. Als die Brasilianer ne halbe Stunde vor Anpfiff ins Stadium kamen waren die Russen schon aufm Platz und haben sich aufgewärmt. Die Brasilianer dachten nur "spinnen die?". Nach 15 Minuten im Spiel war bei Russland dann die Luft raus, die Verteidiger sind gar nicht mehr erst mitgelaufen und Brasilien hat hoch gewonnen.

Beweis 2: Das Confed Cup Finale, als die Spanier nach 50 Minuten förmlich auf dem Zahnfleisch krochen und hoch gegen Brasilien verloren, die im Turnierverlauf jetzt nicht unbedingt geglänzt haben. Könnte natürlich am eher geringen Stellenwert des Turniers für die Spanier und deren Terminplan gelegen haben, aber der Fitnessunterschied kam mir da schon sehr deutlich vor.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 08:56 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 9. Januar 2006, 01:21
Beiträge: 5981
[enigma] hat geschrieben:
Scaevola hat geschrieben:
Der Brasilianer ...


Das klingt irgendwie nach Sarrazynismus ;)


[-(
Zitat:
Ich glaube allerdings tatsächlich, dass die Brasilianer einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil aufgrund des Klimas haben.



Die Frage ist allerdings: Gegenüber wem? Die anderen südamerikanischen Mannschaften dürften geringere Anpassungsprobleme haben. Und die Spiele in den klimatisch extremsten Regionen sind ja eher wenige. Nach einer verbreiteten Lesart wird es aber übrigens gerade Deutschland sein, das besondern unter den Bedingungen leiden könnte, und zwar wegen des vergleichsweise kraftraubenden und wenig abgeklärten Spiels - wir neigen ja jetzt schon dazu, in der Schlußphase abzubauen und wären daher gut beraten, bis zur 60. Minute schon mal einen satten 4:0 Vorsprung herauszuschießen. :)
Ich meine mich zu erinnern, dass Löw bei der letzten WM (auch wenn es da nicht wirklich um die Hitze ging) gesagt hat, die körperlichen Belastungen seien heute so groß, dass er es generell für sinnvoll halte, jungen und belastbaren Spielern den Vorzug zu geben.
Bin mal gespannt, ob er sch daran erinnert, oder abermals zusieht, wie sich ein bald 30jähriger Schweinsteiger durchs Turnier quält....
Vielleicht wäre es zur Eingewöhnung ausnahmsweise sinnvoll gewesen, am Konfed-Cup teilzunehmen. :-k


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 09:39 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9825
Wohnort: Berlin
Kasimir hat geschrieben:
Mir geht diese Laberei von - häufig Event-Fans - auf die Nerven, wonach Bundes-Joachim sich allein an Titeln messen lassen müsse. Lieber mit schönem Fußball verdient im Halbfinale gegen Spanien rausfliegen, als mit Rumpelfußball ins Finale (aka WM 2002).

Jetzt steinigt mich.

*werf*

Olli hat geschrieben:
Kasimir hat geschrieben:
Ansonsten: Was wird der WM Trend 2014 und damit Nachfolger von Vuvuzela, Autofähnchen & Co.? Und kann man es vielleicht schon jetzt verbieten?


Leicht bekleidete Samba-Tänzerinnen? :D

Das dürfte bereits fest stehen. :D

Scaevola hat geschrieben:
Ja, das sollte man nicht zu verbissen sehen. Ein Halbfinalaus der DFB-Jungs wäre keine Katastrophe, es sei denn, sie verlieren gegen Spanien, Italien, Holland, Frankreich, Brasilien, England, Kroatien, Belgien, USA oder Afrika. :D

... oder Argentinien!

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 11:05 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Freitag 18. April 2008, 21:07
Beiträge: 118
jurabilis hat geschrieben:
Und zu Hause macht sich Heiko Westermann bereit.


Immerhin: 2010 war Westermann bis kurz vor der WM als Stammspieler eingeplant, musste dann aber verletzungsbedingt passen. So gesehen ist seine derzeitige Rolle als bloßer Kaderspieler ein Fortschritt. Wenn auch nach wie vor grotesk.

Kasimir hat geschrieben:
Mir geht diese Laberei von - häufig Event-Fans - auf die Nerven, wonach Bundes-Joachim sich allein an Titeln messen lassen müsse. Lieber mit schönem Fußball verdient im Halbfinale gegen Spanien rausfliegen, als mit Rumpelfußball ins Finale (aka WM 2002).


Es gab exakt ein Turnier unter Löw, in dem es so etwas wie schönen Fußball zu sehen gab und das war 2010. Damals hat sich auch niemand beschwert. 2008 war, bis auf das Viertelfinale gegen Portugal, durchgehend mittelmäßig bis schlecht und es ist ein fast so großer Treppenwitz wie 2002, dass wir das Turnier als 2. abgeschlossen haben. 2012 war kein Spiel wirklich "schön", am wenigstens das Halbfinale gegen Italien, das Löw praktisch im Alleingang verloren hat. Und gemessen am Spielermaterial muss man jetzt auch nicht vor Dankbarkeit auf die Knie sinken, dass man eine Gruppe mit lahmen Dänen und biederen Holländern überstanden hat, in der allenfalls die Portugiesen als echter Gradmesser dienten. Gegen die man übrigens in guter deutscher Manier in einem mehr als müden Kick glücklich 1:0 gewonnen hat, nachdem eine abgefälschte Khedira Flanke irgendwie den Weg zu Gomez gefunden hat und die Portugiesen ihre anschließende Überlegenheit nicht in Tore ummützen konnten.

Unter Strich ist die Bilanz von Löw durchwachsen. Er ist sicher nicht die Vollniete, die einige in ihm sehen, aber auch nicht der Heilsbringer, den andere aus ihm machen. Zumal ihm ein völlig anderes Spielermaterial zur Verfügung steht als etwa Völler. Wie das Gesamturteil über ihn ausfällt wird sich im nächsten Jahr entscheiden. Sollte Deutschland, wie schon 2012, deutlich unter seinen Möglichkeiten bleiben (nicht nur was das Ergebnis anbelangt, sondern hinsichtlich der Ausschöpfung seines spielerischen Potentials) wird man wohl bilanzieren müssen, dass 2010 der Ausrutscher war, nicht 2012.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 11:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 9. Januar 2006, 01:21
Beiträge: 5981
immer locker bleiben hat geschrieben:

Scaevola hat geschrieben:
Ja, das sollte man nicht zu verbissen sehen. Ein Halbfinalaus der DFB-Jungs wäre keine Katastrophe, es sei denn, sie verlieren gegen Spanien, Italien, Holland, Frankreich, Brasilien, England, Kroatien, Belgien, USA oder Afrika. :D

... oder Argentinien!


Hat nicht zufällig gefehlt: Wenn man die Charakterfrage mal ausblendet, hätten sie es nach zwei Viertelfinalpleiten in Folge schon auch mal wieder verdient gegen uns. Ach, und gegen afrikanische Länder zu verlieren, fänd ich eigentlich (vergleichsweise) doch nicht so schlimm. Ich habe nur zwei Wünsche für unser Ausscheiden: Es soll unsererseits mit Würde und Anstand (also fair) ablaufen, nach einer guten Leistung - und die Jungs sollen erstmals seit 1986 (!) in einem verlorenen KO-Spiel ein Tor schießen, das kein Elfmeter ist. Ok, das sind gleich drei Wünsche. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fußball-WM 2014 in Brasilien
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Dezember 2013, 12:46 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 19. Dezember 2006, 21:48
Beiträge: 2534
http://www.sueddeutsche.de/sport/auslos ... -1.1834069

Eine nach den Mutmaßungen über die Lostöpfe mögliche Gruppe mit Belgien, Bosnien-Herzegowina, Honduras und Algerien, aus der zwei Mannschaften sicher in die KO-Spiele kämen, wäre tatsächlich absurd.

_________________
"If we should deal out justice only, in this world, who would escape?"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1135 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 76  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: arlovski


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite