Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Montag 23. April 2018, 00:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1354 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 86, 87, 88, 89, 90, 91  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 09:42 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 11:47
Beiträge: 6218
Sieht nicht gut aus gerade

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 10:49 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 17:37
Beiträge: 3706
Wohnort: Frankfurt
falsus hat geschrieben:
Wenn du sogar Schulden hast, kannst du hier erst recht nicht mitreden ;)


Ganz im Gegenteil. Zu einer ausgewogenen persönlichen Finanzplanung gehören auch ein bisschen Schulden für die Immobilie. Natürlich auf solide Art - mit langfristig gebundenem, niedrigem Zinssatz. Bei 0,92 % Sollzinsen für meine Wohnung zahle ich die doch nicht schneller ab als unbedingt nötig, da hilft mir ja schon allein die Inflationsrate bei der Entschuldung ;-)

_________________
"Der Angekl. berichtete auch hierüber Prof. Dr. H. und außerdem dem Bundeskanzler Dr. A., der damals zugleich Außenminister war."

--- BGH NJW 1960, 1678


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 10:53 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 17:37
Beiträge: 3706
Wohnort: Frankfurt
Phaidros hat geschrieben:
Mein Zahnarzt (Urlaubsorte: Vietnam, Kambodscha, Kuba) regte sich mal darüber auf, dass sich die öffentlich-rechtlichen Nachrichten täglich dem "Luxusproblem" Börsenkursentwicklung widmen, obwohl die Aktionärsquote bei unter 15% liegt.


Und damit hat er zu kurz gedacht, der Zahnarzt. Es hängen deutlich mehr Leute mit ihren finanziellen Interessen am Kapitalmarkt als nur die, die selber Aktien besitzen. Wo, glaubt er denn, investiert des Deutschen liebste Geldanlage., nämlich die Lebensversicherung, die eingezahlten Beiträge wenn nicht am Kapitalmarkt?

_________________
"Der Angekl. berichtete auch hierüber Prof. Dr. H. und außerdem dem Bundeskanzler Dr. A., der damals zugleich Außenminister war."

--- BGH NJW 1960, 1678


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 11:03 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Freitag 7. Juni 2013, 20:51
Beiträge: 80
Schnitte hat geschrieben:
Und damit hat er zu kurz gedacht, der Zahnarzt. Es hängen deutlich mehr Leute mit ihren finanziellen Interessen am Kapitalmarkt als nur die, die selber Aktien besitzen. Wo, glaubt er denn, investiert des Deutschen liebste Geldanlage., nämlich die Lebensversicherung, die eingezahlten Beiträge wenn nicht am Kapitalmarkt?


Wobei die sich hoffentlich bei ihren Anlageentscheidungen nicht auf die Börse vor Acht verlassen... ;)

_________________
A noble spirit embiggens the smallest man.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 11:24 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 09:22
Beiträge: 14711
Wohnort: Berlin
Mr_Black hat geschrieben:
Sieht nicht gut aus gerade


Völlig irrational, wie gerade auf die Tech-Werte eingeprügelt wird. Facebook ist ein klarer Kauf aus meiner Sicht.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 11:42 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 17:37
Beiträge: 3706
Wohnort: Frankfurt
halb eins hat geschrieben:
Schnitte hat geschrieben:
Und damit hat er zu kurz gedacht, der Zahnarzt. Es hängen deutlich mehr Leute mit ihren finanziellen Interessen am Kapitalmarkt als nur die, die selber Aktien besitzen. Wo, glaubt er denn, investiert des Deutschen liebste Geldanlage., nämlich die Lebensversicherung, die eingezahlten Beiträge wenn nicht am Kapitalmarkt?


Wobei die sich hoffentlich bei ihren Anlageentscheidungen nicht auf die Börse vor Acht verlassen... ;)


Das hoffe ich auch. Was ich damit sagen will: Die Entwicklungen an den Kapitalmärkten sind auch für Menschen, die selbst keine Aktien besitzen, von Bedeutung und damit legitimer Gegenstand medialer Berichterstattung. Ich frage mich, was dieser Zahnarzt davon hält, dass in Januar und Februar der überwiegende Teil des Programms der Öffentlich-Rechtlichen tagsüber aus Wintersport besteht.

_________________
"Der Angekl. berichtete auch hierüber Prof. Dr. H. und außerdem dem Bundeskanzler Dr. A., der damals zugleich Außenminister war."

--- BGH NJW 1960, 1678


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 12:58 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 22. August 2005, 10:37
Beiträge: 3103
jurabilis hat geschrieben:
Mr_Black hat geschrieben:
Sieht nicht gut aus gerade


Völlig irrational, wie gerade auf die Tech-Werte eingeprügelt wird. Facebook ist ein klarer Kauf aus meiner Sicht.


Keine Angst, das wird wieder. ;) Jetzt gilt es cool zu bleiben, auch wenn es möglicherweise -lange- schmerzt:

https://www.bloomberg.com/news/articles ... tions-past

_________________
"Wenn die Welle kommt, dann nimm dir Zeit."

-Duke Kahanamoku-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 13:33 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 11:47
Beiträge: 6218
jurabilis hat geschrieben:
Mr_Black hat geschrieben:
Sieht nicht gut aus gerade


Völlig irrational, wie gerade auf die Tech-Werte eingeprügelt wird. Facebook ist ein klarer Kauf aus meiner Sicht.


Nicht nur FB. SAP liegt im Schnitt 25 % unter den Kurszielen der zahlreichen Analysten.

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 14:51 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2012, 00:40
Beiträge: 1646
Ja mein gott, bei den bisherigen steigerungen braucht man jetzt wahrlich nicht rumheulen. Außer die Blase platzt dann doch noch :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Mittwoch 28. März 2018, 15:44 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 22. August 2005, 10:37
Beiträge: 3103
Die Mehrheit der sog. Analysten bezieht sich nur auf Fundamentaldaten und gibt dem Marktumfeld kaum Gewicht. Wenn aber große derivate Shortpositionen im Markt sind, sollte man die schon entsprechend beachten. Ansonsten wird es eben schmerzhaft. :eeeek:

_________________
"Wenn die Welle kommt, dann nimm dir Zeit."

-Duke Kahanamoku-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Donnerstag 29. März 2018, 12:33 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 22. August 2005, 10:37
Beiträge: 3103
Es wird weiter verkauft...bitte anschnallen:

https://www.bloomberg.com/news/articles ... -are-happy

_________________
"Wenn die Welle kommt, dann nimm dir Zeit."

-Duke Kahanamoku-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 11:51 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 09:22
Beiträge: 14711
Wohnort: Berlin
Wann kehrt VERNUNFT zurück in die Hirne?

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 12:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 6. August 2010, 22:30
Beiträge: 4712
Ein Freund von mir möchte einen sechsstelligen Geldbetrag anlegen aber nur für 3-4 Monate. Was empfiehlt man da heutzutage? Ich habe gemeint Aktien eigentlich nur bei einem DEUTLICH längeren Invest. Tagesgeld und co bringt halt nicht viel mehr, als auf dem Giro liegen lassen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 12:38 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. März 2008, 17:37
Beiträge: 3706
Wohnort: Frankfurt
markus87 hat geschrieben:
Ein Freund von mir möchte einen sechsstelligen Geldbetrag anlegen aber nur für 3-4 Monate. Was empfiehlt man da heutzutage? Ich habe gemeint Aktien eigentlich nur bei einem DEUTLICH längeren Invest. Tagesgeld und co bringt halt nicht viel mehr, als auf dem Giro liegen lassen.


Bei so einem kurzen Zeithorizont würde ich auch von Aktien abraten. Da kann man in der Tat nur zu Festgeldern und so Zeug raten. Eine Alternative wäre noch, sich eine Staats- oder Unternehmensanleihe zu suchen, die zum gewünschten Zeitraum maturiert, und die dann auf dem Sekundärmarkt zu kaufen; aber da handelt man sich dann wieder Risiken ein, und die Gebühren für den Kauf fressen einen guten Teil der Erträge wieder auf.

_________________
"Der Angekl. berichtete auch hierüber Prof. Dr. H. und außerdem dem Bundeskanzler Dr. A., der damals zugleich Außenminister war."

--- BGH NJW 1960, 1678


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: DAX ETF - Der Börsenfred
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 12:40 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 22. August 2005, 10:37
Beiträge: 3103
@markus: Sehe ich genauso. Ist sehr schwer da etwas zu empfehlen. Bei entsprechender Risikoneigung: Demnächst sollen ETFs auf Cryptos kommen, ich meine z.B. Coinbase wird so etwas anbieten, andere werden sicher bald folgen oder haben ähnliches bereits im Angebot. 3-4 Monate Anlagezeitraum ist natürlich auch relativ kurz für eine über Tagesgeld liegende Rendite; da fallen mir außer wirklich hochspekulativen Sachen keine vernünftigen Vehikel i.S.e. konservativen Anlage ein.

_________________
"Wenn die Welle kommt, dann nimm dir Zeit."

-Duke Kahanamoku-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1354 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 86, 87, 88, 89, 90, 91  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite