Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Montag 23. April 2018, 00:34

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1792 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 116, 117, 118, 119, 120
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 08:26 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8518
Mir ist wirklich schleierhaft, wie man ihn "gänzlich unsympathisch" finden kann. :-k

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 08:44 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 16:48
Beiträge: 5795
Fischer wäre ja wohl der erste mit dem man n Bier trinken würde? Oder auch 2 oder auch n Kasten.

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 09:33 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:47
Beiträge: 1521
Vorkriegsjugend hat geschrieben:
Ich finde ihn im persönlichen Umgang keinesfalls unsympathisch.


Same. Nicht immer ganz einfach, ein bisschen kauzig kann er sein, wenn er sich zu Unrecht kritisiert fühlt auch eher unhöflich, aber insgesamt kein Ausreißer in irgendeiner Form. Da hab ich schon deutlich anstrengendere Menschen, insb. Juristen erlebt.

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 10:09 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 11:18
Beiträge: 3006
famulus hat geschrieben:
Mir ist wirklich schleierhaft, wie man ihn "gänzlich unsympathisch" finden kann. :-k


Er ist überheblich und lässt andere Menschen spüren, dass er ihnen überlegen ist. Das ist meines Erachtens keine gute Eigenschaft; erst recht nicht für einen (nun ehemaligen) Richter. Als Richter sollte man Verständnis für das Recht und die Rechtsprechung erwecken und nicht von oben auf das vermeintlich niedere Volk herabblicken. Menschen, die derart überheblich sind und sich hinter ihrer Autorität verstecken, versuchen damit - nach meiner Erfahrung - oft Minderwertigkeitskomplexe zu verstecken.

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Dienstag 3. April 2018, 10:50 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8518
Ich habe ihn in seinen Ausführungen immer als inhaltlich außerordentlich sachlich wahrgenommen. Ich fand auch seinen z. T. etwas undiplomatischen Stil nie unangebracht, weil er damit m. E. denen, die er kritisiert hat, nur den Spiegel vorgehalten hat. Auch das "von oben herab" kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Fischer ist nach meiner Wahrnehmung immer mal wieder einen Schritt zurück gegangen und hat aus dieser Perspektive Einblicke gegeben in das "Wie" und vor allem das "Warum" seiner Tätigkeit. Man merkt, dass er alles immer wieder hinterfragt und ich kann nicht erkennen, dass er das in Bezug auf sich selbst nicht tut. Im Gegenteil. Nach dem, wie ich ihn wahrgenommen habe, ist er für mich so eine Art Leitbild des Richters.

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Mittwoch 11. April 2018, 22:48 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2006, 09:04
Beiträge: 5942
famulus hat geschrieben:
Ich habe ihn in seinen Ausführungen immer als inhaltlich außerordentlich sachlich wahrgenommen. Ich fand auch seinen z. T. etwas undiplomatischen Stil nie unangebracht, weil er damit m. E. denen, die er kritisiert hat, nur den Spiegel vorgehalten hat. Auch das "von oben herab" kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Fischer ist nach meiner Wahrnehmung immer mal wieder einen Schritt zurück gegangen und hat aus dieser Perspektive Einblicke gegeben in das "Wie" und vor allem das "Warum" seiner Tätigkeit. Man merkt, dass er alles immer wieder hinterfragt und ich kann nicht erkennen, dass er das in Bezug auf sich selbst nicht tut. Im Gegenteil. Nach dem, wie ich ihn wahrgenommen habe, ist er für mich so eine Art Leitbild des Richters.


Für mich ist der späte Fischer eher der wandelnde Verstoß gegen das Mäßigungsgebot.

_________________
Mein Führer, I can walk!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Donnerstag 12. April 2018, 07:15 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 09:30
Beiträge: 923
famulus hat geschrieben:
Ich habe ihn in seinen Ausführungen immer als inhaltlich außerordentlich sachlich wahrgenommen. Ich fand auch seinen z. T. etwas undiplomatischen Stil nie unangebracht, weil er damit m. E. denen, die er kritisiert hat, nur den Spiegel vorgehalten hat. Auch das "von oben herab" kann ich nicht wirklich nachvollziehen. Fischer ist nach meiner Wahrnehmung immer mal wieder einen Schritt zurück gegangen und hat aus dieser Perspektive Einblicke gegeben in das "Wie" und vor allem das "Warum" seiner Tätigkeit. Man merkt, dass er alles immer wieder hinterfragt und ich kann nicht erkennen, dass er das in Bezug auf sich selbst nicht tut. Im Gegenteil. Nach dem, wie ich ihn wahrgenommen habe, ist er für mich so eine Art Leitbild des Richters.


Naja, seine Auseinandersetzung mit Hörnle in der Kommentarspalte von LTO war teilweise schon ziemlich daneben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1792 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 116, 117, 118, 119, 120

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite