Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. Juli 2017, 10:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110 ... 116  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 19:07 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14612
Wohnort: Berlin
OJ1988 hat geschrieben:
Tobias__21 hat geschrieben:
Das "nur" ist gut :) Immerhin ist TF ja auch nicht irgendwer und trägt einen großen Namen, von seinen Fachkenntnissen ganz zu schweigen. Mir würde auf Anhieb niemand einfallen, der da als würdiger Nachfolger (bzw. überhaupt erstmal bereit wäre sich einen Kommentar der jährlich neuaufgelegt wird ans Bein zu binden) in Betracht käme, wenn Fischer von heute auf morgen aufhören würde. Seinen Schnitt wird er also sicher machen. Ich sehe ihn da durchaus in einer guten Verhandlungsposition :D


Du verkennst, dass TF zurzeit der Übernahme des Kommentars eben keine Marke war.


In Würzburg schon.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 19:08 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 1737
Wohnort: Schweiz
Parabellum hat geschrieben:
Noch mal zurück zur Kommentierung und zum Thema "Meine Fresse", der Großkommentator (!) mal wieder:

Zitat:
Es soll in dieser Sache EMails geben, die sehr interessant sind, aber wir behalten uns vor, sie erst demnächst zu veröffentlichen.


Wann erscheint auch wieder die nächste Kolumne von Fischer? :D

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 19:49 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4660
Candor hat geschrieben:
Tobias__21 hat geschrieben:
Candor hat geschrieben:
Einwendungsduschgriff hat geschrieben:
Die Verrechnungszahlen passen nicht im Ansatz. 25-30 v. H. sind sonderlich unrealistisch und der Beitrag von OJ vekennt die Regelungen der Buchpreisbindung.


Üblich sind in der Verlagsbranche 10% für den Hauptautor. Der Verlag trägt die finanzielle und marktwirtschaftliche Hauptlast, klar dass der Hauptgewinn dorthin fließt.


Ist das auch abseits der Belletristik so?


Warum sollte das im Sachbuchbereich anders sein. Der Verlag trägt alle Kosten für Lektorat, Druck, Umschlaggestaltung, Illustrationen, Werbung, Absatzrisiko, Vertrieb, Übersetzer etc. Für den Autor bleibt schlichtweg nicht mehr übrig als 10-15%. Wenn das nicht reicht, muss der Autor einen Selbstverlag gründen, was nicht wenige tun, sich aber nur lohnt, wenn seine Werke bereits weltweit bekannt sind und der Online-Markt genügt, um sich eine goldene Nase zu verdienen.


Naja, das Absatzrisiko dürfte beim Fischer wohl zu vernachlässigen sein. Daneben wird man auch sicher noch die ein oder andere Absprache treffen. Ich stell mir das auch reichlich schwierig und arbeitsintensiv vor einen Kommentar "nur" zu aktualisieren. Natürlich verfüge ich weder über die Kompetenz, noch die Erfahrung eines TF, aber auch TF wird nicht jedes Delikt en Detail kennen und es dürfte auch gewisse Zeit in Anspruch nehmen die aktuelle Rechtsprechung zu abseitigen Delikten zu verfolgen und die entsprechenden Entscheidungen auch zu lesen. Das ist schon nochmal eine andere Sache, als sich einen Roman aus den Fingern zu saugen. Ich könnte mir daher durchaus vorstellen, dass man da mehr als die üblichen 10-15% vereinbart (fände ich auch angemessen).

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:21 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2285
Wohnort: Südwestdeutschland
Tobias__21 hat geschrieben:
Würde mich auch mal interessieren. Jeder Richter, StA, Strafverteidiger (und sicher auch einige andere Anwälte), Ref dürfte so einen haben. Dazu noch die ganzen Bibliotheken


Naja, die anderen BGH-Senate zitieren ihn m.E. schon nur noch vereinzelt, und die Kommentierung ist manchmal schon schwierig; man ist sich nicht immer sicher, ob die h.M. oder stattdessen die einzig richtige Meinung dargestellt wird ...

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:28 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 1737
Wohnort: Schweiz
Tobias__21 hat geschrieben:
Das ist schon nochmal eine andere Sache, als sich einen Roman aus den Fingern zu saugen. Ich könnte mir daher durchaus vorstellen, dass man da mehr als die üblichen 10-15% vereinbart (fände ich auch angemessen).


Eigentlich ist es umgekehrt, die Bestseller-Autoren erhalten gestaffelt mehr, wenn sie Erfolg haben. Es geht um die Nachfrage und nicht um den Arbeitseinsatz. Wissenschaftliche Werke erwirtschaften in der Regel kaum etwas, zu wenig Absatz. Bei Fischer wird das sicher weniger zutreffen, aber 10% ist schon hoch angesetzt. Wissenschaftler erhalten ja eher 6%. Mehr als 15% wird Fischer kaum erhalten. Die Erben der Vorbearbeiter werden auch noch Tantiemen erhalten, nehme ich an.

http://literaturkritik.de/id/15965

_________________
LG Candor


Zuletzt geändert von Candor am Freitag 10. März 2017, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:37 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4660
Ah, ok, Danke :) Das waren auch nur Mutmaßungen, einen wirklichen Einblick habe ich in die Materie natürlich nicht. Naja, bis auf diese Staffelung, davon hat mir mein Freund erzählt. Der bekommt erstmal sehr wenig. Wenn sich sein Buch gut verkauft, dann beim zweiten Buch (sofern er denn noch eins schreiben möchte und dem Verlag die Thematik passt) etwas mehr, usw. und auch der Vorschuss steigt. Hartes Pflaster jedenfalls, ich wollte kein Autor sein :)

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:41 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 1737
Wohnort: Schweiz
Vielleicht will Fischer deshalb aufs Romanschreiben umsteigen, hat er irgendwo geäußert. :D

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:44 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7271
Candor hat geschrieben:
Vielleicht will Fischer deshalb aufs Romanschreiben umsteigen, hat er irgendwo geäußert. :D


Das wäre in der Tat spannend. Ich tippe auf eine Mischung zwischen Bukowski und Houellebecq. Nur obszöner.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:49 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4660
Mit ner Flasche gutem Roten schreibt es sich bestimmt wie von allein im häuslichen Arbeitszimmer in Baden-Baden. Und verdammt nochmal, ich würde es vorbestellen und kaufen!

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 20:54 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 1737
Wohnort: Schweiz
[enigma] hat geschrieben:
Candor hat geschrieben:
Vielleicht will Fischer deshalb aufs Romanschreiben umsteigen, hat er irgendwo geäußert. :D


Das wäre in der Tat spannend. Ich tippe auf eine Mischung zwischen Bukowski und Houellebecq. Nur obszöner.


Er wird vermutlich einen größeren Erfolg haben als der vorgängige Bundesanwalt Beyeler der Schweiz, der nach dem Abgang anfing, Krimis zu schreiben (mit bestehendem Hintergrundwissen). Es braucht eben mehr dazu, auch eine gewisse Frische und Kreativität im Schreibstil, die Fischer sicherlich mitbringt.

http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/sta ... y/16439701

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 21:03 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4660
Der Herr Mörgeli :) Man muss die Schweizer einfach mögen, alleine schon wegen ihren Namen.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 21:05 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8347
Candor hat geschrieben:
Tobias__21 hat geschrieben:
Das ist schon nochmal eine andere Sache, als sich einen Roman aus den Fingern zu saugen. Ich könnte mir daher durchaus vorstellen, dass man da mehr als die üblichen 10-15% vereinbart (fände ich auch angemessen).


Eigentlich ist es umgekehrt, die Bestseller-Autoren erhalten gestaffelt mehr, wenn sie Erfolg haben. Es geht um die Nachfrage und nicht um den Arbeitseinsatz. Wissenschaftliche Werke erwirtschaften in der Regel kaum etwas, zu wenig Absatz. Bei Fischer wird das sicher weniger zutreffen, aber 10% ist schon hoch angesetzt. Wissenschaftler erhalten ja eher 6%. Mehr als 15% wird Fischer kaum erhalten. Die Erben der Vorbearbeiter werden auch noch Tantiemen erhalten, nehme ich an.

http://literaturkritik.de/id/15965


Wann hast du das letzte mal einen Verlagsvertrag eines Major Law Verlags der Bundesrepublik in der Hand? Und die Altkommentierungen von Tröndle oder Dreher dürften längst überholt sein, es würde mich wundern, wenn Beck Uraltkommentierungen in einem jährlich erscheinenden Kommentar akzeptieren würde. Das würde zwei drei schlauen Strafverteidigern auffallen und sie würde sofort "Betrug" maulen und die kommende Neuauflage sabotieren.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 21:06 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 1737
Wohnort: Schweiz
Tobias__21 hat geschrieben:
Der Herr Mörgeli :) Man muss die Schweizer einfach mögen, alleine schon wegen ihren Namen.



Der ist wirklich eine Witzfigur, was seine Ansichten angeht. So gar nicht mein Fall. :D

@Tibor: Wissen tue ich es nicht, aber weißt Du denn wirklich, was Fischer daran verdient? Wir können es nur vermuten. Wenn von den Vorbearbeitern noch irgendetwas übrig ist, sei es auch nur an Struktur, Aufbau, Themenrichtung, Quellen etc., dann müssten die Erben schon noch Tantiemen dafür erhalten, wäre anzunehmen, denn das Urheberrecht ist ja ziemlich weit gefasst. Konkret kann ich dazu nichts sagen.

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 21:22 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 4660
Urheberrecht ist zwar lange her bei mir, aber wird man in solchen Fällen nicht umfassende Nutzungs- und Verwertungsrechte an den Verlag übertragen? Dann bleibt auch für die Erben nichts mehr.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Fischer ./. Tolksdorf
BeitragVerfasst: Freitag 10. März 2017, 21:35 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 1737
Wohnort: Schweiz
Tobias__21 hat geschrieben:
Urheberrecht ist zwar lange her bei mir, aber wird man in solchen Fällen nicht umfassende Nutzungs- und Verwertungsrechte an den Verlag übertragen? Dann bleibt auch für die Erben nichts mehr.


Nutzungsrechte ja, wenn so geregelt, aber die Verwertungsrechte bleiben beim Urheber.

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1739 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 104, 105, 106, 107, 108, 109, 110 ... 116  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: hlubenow


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite