Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Sonntag 18. Februar 2018, 12:02

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 19:03 
Newbie
Newbie

Registriert: Freitag 30. Dezember 2011, 18:58
Beiträge: 1
Hallo zusammen!

Ich habe von meinem Großvater eine recht große Summe geerbt, die ich jedoch nicht zur Seite legen und nicht für mein Studium opfern möchte.
Da momentan die Bankzinsen recht schlecht sind, überlege ich, das Geld in Gold anzulegen...
Habe mich damit bisher jedoch noch nicht beschäftigt und würde gerne mal wissen, ob das denn sinnvoll erscheint? Sind die Goldpreise in Ordnung und ist damit zu rechnen, in einigen Jahren zu einem ähnlichen oder gar besseren Preis zu verkaufen?

Viele Grüße
Sabbar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 19:25 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 16:48
Beiträge: 5436
http://www.spiegel.de/wirtschaft/servic ... 10,00.html

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 20:52 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. November 2003, 10:25
Beiträge: 9050
Wohnort: Minga
Verschoben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 20:54 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8342
Gold ](*,)

Am sinnvollsten sind wahrscheinlich Tagesgeldkonten.

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 20:54 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. November 2003, 21:42
Beiträge: 5092
Wohnort: Niederbayern
Gold... [-X
Wenn Du später was davon haben willst, dann leg es festverzinst an. Je nachdem wie viel es ist, kannst Du ja etwas "Spielgeld" abzweigen und dein Glück in Fonds, Aktien oder meinetwegen auch Gold versuchen. Als em.TV-Geschädigter (die Älteren werden sich erinnern) meine ich aber: Nur feste Zinsen garantieren festen Schlaf!

_________________
Erst Pflicht dann Kür!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 22:41 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Freitag 30. Juli 2010, 13:56
Beiträge: 122
Wohnort: Jena
Für eine Investition in Gold ist der POG derzeit imho zu hoch. Falls du noch garkein Gold physisch besitzen solltest, würde ich trotzdem mit einem kleineren Teil des Geldes in Gold gehen.

Aber warum kommst du damit ausgerechnet in ein Juraforum?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 23:34 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. August 2007, 18:58
Beiträge: 10000
Wohnort: Berlin
Eine Eigentumswohnung? Die Rendite ist die ersparte Kaltmiete abzüglich einmaliger Erwerbskosten zzgl einer etwaigen Wertsteigerung bei Veräußerung.

_________________
"I suspect that if a million monkeys were put in front of a million typewriters, by Wednesday one of them would have come up with an improved version of the Income Tax Assessment Act" CASE P132 [1982] ATC 660, 662, AUSTRALIA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Freitag 30. Dezember 2011, 23:36 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. März 2005, 18:59
Beiträge: 8289
Wohnort: Köln
showbee hat geschrieben:
Eine Eigentumswohnung? Die Rendite ist die ersparte Kaltmiete abzüglich einmaliger Erwerbskosten zzgl einer etwaigen Wertsteigerung bei Veräußerung.


oder zumindest eine gute EK-Quote

_________________
Wer bei Vermietungs- und Gewinneinkünften keinen Steuerberater aufsucht, handelt i.d.R. grob fahrlässig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 00:17 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5721
showbee hat geschrieben:
Eine Eigentumswohnung? Die Rendite ist die ersparte Kaltmiete abzüglich einmaliger Erwerbskosten zzgl einer etwaigen Wertsteigerung bei Veräußerung.

Die Rendite fällt jedoch aus bei Schimmel, Holzbock oder bei einer Schrottimmobilie.

_________________
»Wir empfehlen Ihnen den Postweg für alle Mitteilungen, die von keiner anderen Stelle gelesen oder zur Kenntnis genommen werden sollen.« - Rentenversicherung


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 00:46 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. August 2007, 18:58
Beiträge: 10000
Wohnort: Berlin
Muss ja nicht jeder bei Braun beurkunden gehen :D

_________________
"I suspect that if a million monkeys were put in front of a million typewriters, by Wednesday one of them would have come up with an improved version of the Income Tax Assessment Act" CASE P132 [1982] ATC 660, 662, AUSTRALIA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 02:32 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 22. Februar 2005, 17:20
Beiträge: 2143
Sabbar hat geschrieben:
recht große Summe geerbt, die ich jedoch nicht zur Seite legen und nicht für mein Studium opfern möchte.

Da bleibt wohl nur, es mit George Best zu halten.

_________________
Chefreferendar 9.5.2012 09:39: "Ich erkläre hier fast alles."
Never argue with an idiot, they drag you down to their level and beat you with experience!
Der Horizont mancher Leute ist ein Kreis mit Radius 0; das nennen sie dann ihren Standpunkt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 03:45 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 18:06
Beiträge: 10023
Wohnort: Berlin
showbee hat geschrieben:
Eine Eigentumswohnung? Die Rendite ist die ersparte Kaltmiete abzüglich einmaliger Erwerbskosten zzgl einer etwaigen Wertsteigerung bei Veräußerung.

Wieso selber nutzen? Vermieten! Und dann die Steuervorteile nicht vergessen. :D

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 09:32 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Montag 14. März 2005, 18:59
Beiträge: 8289
Wohnort: Köln
immer diese vorurteile :D

_________________
Wer bei Vermietungs- und Gewinneinkünften keinen Steuerberater aufsucht, handelt i.d.R. grob fahrlässig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 09:55 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. August 2007, 18:58
Beiträge: 10000
Wohnort: Berlin
immer locker bleiben hat geschrieben:
showbee hat geschrieben:
Eine Eigentumswohnung? Die Rendite ist die ersparte Kaltmiete abzüglich einmaliger Erwerbskosten zzgl einer etwaigen Wertsteigerung bei Veräußerung.

Wieso selber nutzen? Vermieten! Und dann die Steuervorteile nicht vergessen. :D


Das lohnt aber nur, wenn man auf 30% der marktüblichen Miete verzichtet! Dann klingelt es im Karton ... :D

_________________
"I suspect that if a million monkeys were put in front of a million typewriters, by Wednesday one of them would have come up with an improved version of the Income Tax Assessment Act" CASE P132 [1982] ATC 660, 662, AUSTRALIA


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Geld sinnvoll anlegen?
BeitragVerfasst: Samstag 31. Dezember 2011, 10:04 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 24. November 2003, 21:42
Beiträge: 5092
Wohnort: Niederbayern
Neue Idee: Unterstütze altgediente Forenmitglieder beim Erwerb eines Familiendomizils!!

_________________
Erst Pflicht dann Kür!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 100 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 7  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Schnitte, Wischmopp


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite