Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Januar 2018, 21:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2007 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127 ... 134  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 02:50 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5653
Tobias__21 hat geschrieben:
Rohstoffen, Bodenschätze, bspw. Platin, Coltan und anderes Zeug das man in der Industrie braucht. Wenn Afrika stabile Regierungen hätte, sich nicht abzocken lässt und alle an einem Strang ziehen würden (vielleicht ähnlich der EU, wobei es schon eine Freihandelszone gibt, man ist also auf einem guten Weg) glaub ich, dass es den Ländern gar nicht so schlecht gehen würde, wie es jetzt ist.

Wobei ich glaube, daß die Erde das wirklich nicht aushalten würde, wenn alle so leben würden wie wir, insbesondere im Hinblick auf den Energieverbrauch.
Insofern muß es geradezu arme Entwicklungsländer mit geringem Energieverbrauch, aber eben auch bitterer Armut und geringer Lebenserwartung geben. Wohlstand geht nicht für alle. Das mögen einige beklagen. Ich ziehe es vor, dankbar für den Wohlstand in diesem Land zu sein, und diesen zugleich nach außen gegenüber anderen zu verteidigen. Sonst ist er nämlich ganz schnell auch hier weg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 03:32 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 6731
Kennst Du den Film "Snowpiercer"? Der greift den Punkt, Wohlstand geht immer zu Lasten anderer, auf. Kann man mal schauen. Ich fand den gar nicht schlecht.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 20:54 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 21:54
Beiträge: 2908
Tobias__21 hat geschrieben:
Kennst Du den Film "Snowpiercer"? Der greift den Punkt, Wohlstand geht immer zu Lasten anderer, auf. Kann man mal schauen. Ich fand den gar nicht schlecht.


Das ist Quark. Man darf sich den allgemeinen Wohlstand der Welt nicht als eine Art Kuchen vorstellen, von dem der eine automatisch ein kleineres Stück bekommt, wenn sein Nachbar sich das größere nimmt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 15. Dezember 2017, 20:56 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 6731
Ich hab ja auch nicht gesagt, dass ich das so einfach sehe. Ich hab mich bei dem Thema nur an diesen Film erinnert gefühlt ;)

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2017, 04:04 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5653
Nur ein paar Minuten aus einer Rede von Albrecht Glaser:

- Kriminalstatistik 2016: Mehr als die Hälfte der in Deutschland lebenden Algerier sei 2016 kriminell in Erscheinung getreten. Bei deutscher Stammbevölkerung (einschließlich Deutscher mit Migrationshintergrund): 1,9 %.
- "Gruppenvergewaltigung" habe es bisher dort nicht gegeben, 2016 gebe es das erstmals.
- 100.000 Haftbefehle seien nicht vollstreckt worden.
- Bruttoinlandsprodukt pro Kopf Deutschlands von Platz 2 auf Platz 5 in der EU gesunken.
- Das Bildungsniveau stürze ebenso ab.
- Das durchschnittliche Nettovermögen deutscher Familien liege median gemessen (?!) deutlich unter dem durchschnittlichen Nettovermögen von Familien in der EU insgesamt. Familien in Frankreich, Griechenland, Slowakei hätten mehr Vermögen.
Glaser hat geschrieben:
Das ist das wohlhabende Land, das deshalb auch die Welt in Afrika erlösen kann? Weil Geld spielt keine Rolle? Wir sind die Fürsten, die Krösusse von Europa?

https://youtu.be/MzKwnODSxMo?t=2621


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2017, 10:54 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 05:39
Beiträge: 7499
hlubenow hat geschrieben:
Nur ein paar Minuten aus einer Rede von Albrecht Glaser:

- Kriminalstatistik 2016: Mehr als die Hälfte der in Deutschland lebenden Algerier sei 2016 kriminell in Erscheinung getreten. Bei deutscher Stammbevölkerung (einschließlich Deutscher mit Migrationshintergrund): 1,9 %.
- "Gruppenvergewaltigung" habe es bisher dort nicht gegeben, 2016 gebe es das erstmals.
- 100.000 Haftbefehle seien nicht vollstreckt worden.
- Bruttoinlandsprodukt pro Kopf Deutschlands von Platz 2 auf Platz 5 in der EU gesunken.
- Das Bildungsniveau stürze ebenso ab.
- Das durchschnittliche Nettovermögen deutscher Familien liege median gemessen (?!) deutlich unter dem durchschnittlichen Nettovermögen von Familien in der EU insgesamt. Familien in Frankreich, Griechenland, Slowakei hätten mehr Vermögen.
Glaser hat geschrieben:
Das ist das wohlhabende Land, das deshalb auch die Welt in Afrika erlösen kann? Weil Geld spielt keine Rolle? Wir sind die Fürsten, die Krösusse von Europa?

https://youtu.be/MzKwnODSxMo?t=2621


Und wer ist schuld daran? Der Ausländer! Danke Merkel!

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 18. Dezember 2017, 12:00 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 09:30
Beiträge: 765
[enigma] hat geschrieben:
hlubenow hat geschrieben:
Nur ein paar Minuten aus einer Rede von Albrecht Glaser:

- Kriminalstatistik 2016: Mehr als die Hälfte der in Deutschland lebenden Algerier sei 2016 kriminell in Erscheinung getreten. Bei deutscher Stammbevölkerung (einschließlich Deutscher mit Migrationshintergrund): 1,9 %.
- "Gruppenvergewaltigung" habe es bisher dort nicht gegeben, 2016 gebe es das erstmals.
- 100.000 Haftbefehle seien nicht vollstreckt worden.
- Bruttoinlandsprodukt pro Kopf Deutschlands von Platz 2 auf Platz 5 in der EU gesunken.
- Das Bildungsniveau stürze ebenso ab.
- Das durchschnittliche Nettovermögen deutscher Familien liege median gemessen (?!) deutlich unter dem durchschnittlichen Nettovermögen von Familien in der EU insgesamt. Familien in Frankreich, Griechenland, Slowakei hätten mehr Vermögen.
Glaser hat geschrieben:
Das ist das wohlhabende Land, das deshalb auch die Welt in Afrika erlösen kann? Weil Geld spielt keine Rolle? Wir sind die Fürsten, die Krösusse von Europa?

https://youtu.be/MzKwnODSxMo?t=2621


Und wer ist schuld daran? Der Ausländer! Danke Merkel!


Albrecht Glaser sicherlich nicht. Der hätte das alles genauso souverän und seriös abgewickelt, wie damals den Haushalt der Stadt Frankfurt...Kann man Swap-Derivate eigentlich auch auf Flüchtlinge zeichnen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 24. Dezember 2017, 09:17 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5653
Weihnachtsansprache Meuthen:
Zitat:
Kommen Sie gesund und wohlbehalten, gerne auch beschwingt, ins neue Jahr.

"Kannst auch gern mal einen saufen, Junge, echt jetz". :drinking:

Find' ich gut. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. Dezember 2017, 02:22 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5653
Hab' mal Björn Höckes Rede (vom 21.11.2015), die für die Formulierung "lebensbejahender Ausbreitungstyp trifft auf selbstverneinenden Platzhaltertyp" (auf die ich jetzt nicht eingehe) kritisiert worden war, genauer angehört:

https://www.youtube.com/watch?v=ezTw3ORSqlQ

Die Rede enthält einige ganz interessante Gedanken:
Zum 9. November 1989, ca. Minute 5:00:
Höcke hat geschrieben:
Ich wohnte damals im Rheinland, mein Vater und ich schauten uns diese Tagesschau-Sendung gemeinsam an, und diese Ankündigung [von Günter Schabowski] hat uns damals gefühlsmäßig überwältigt. ...
Mein Vater sagte einen Satz, den ich niemals vergessen werde. Er sagte: "Das ist das Ende des Deutschen Volkes".

Natürlich lehnte mein Vater die kommunistische Diktatur in der DDR ab. Aber er verfolgte auch die seit Jahrzehnten ablaufende Multikulturalisierung Westdeutschlands. Und er sah das Anwachsen der nichtassimilierten Parallelgesellschaften in den Ballungsgebieten des Westens. Und die DDR war - trotz ihrer ideologischen Ferne zu uns - für ihn ein Staat, in dem noch diese über Jahrhunderte gewachsene und belastbare Vertrauensgemeinschaft intakt war.

Von einer solchen Reaktion auf die Maueröffnung habe ich bisher noch nie gehört. Sicher, es gab 1989 schon die Deutschtürken und die EG-Niederlassungsfreiheit. Aber von Überfremdung oder von einer "seit Jahrzehnten ablaufenden Multikulturalisierung Westdeutschlands" habe ich in meinem Umfeld nichts mitbekommen. Davon redete auch niemand. Gut, die Grünen forderten die "multikulturelle Gesellschaft". Aber das war nur eine weitere verrückte grüne Vision, die man gar nicht weiter beachtete. Das war noch keine Bedrohung. Seltsam, daß damals jemand schon so empfunden haben soll.

Minute 32:15:
Höcke hat geschrieben:
Noch lebt der Bundesbürger in der Annahme, daß für alles jemand zuständig ist.
Für die Sicherheit ist die Polizei zuständig, für die Bildung ist der Lehrer zuständig, und für die Gesundheit der Onkel Doktor.
Nun haben wir aber doch folgendes zu beobachten: Polizisten verfolgen keine Verbrecher mehr, weil es viel zu viele sind und sie ja doch nicht abgeurteilt werden.
Die Justiz wendet das Recht nicht mehr an, weil der Zeitgeist Milde fordert und die Gefängnisse überbelegt sind.
Und der Lehrer macht weniger als "Dienst nach Vorschrift", weil seine Bildungsarbeit in der Multikulti-Klasse sowieso ergebnislos verpufft.
Die Ineffizienz des eigenen Tuns wird gerade von den staatsnahen und damit staatsstabilisierenden Berufen täglich erlebt.
Die Zuständigen treten den Rückzug aus der Zuständigkeit an.

Minute 2:20:
Höcke hat geschrieben:
Wir Konservativen ... haben eine gewisse Staatsnähe. Und wenn wir einen wohlgeordneten Staat hätten, dann wären wir Konservative bestimmt nicht Verleger geworden wie Götz Kubitschek oder Politiker geworden wie jetzt seit einigen Jahren Björn Höcke, sondern wir wären Lehrer an einer Universität geworden oder an einem Gymnasium, wir wären vielleicht Juristen im höheren Verwaltungsdienst geworden, oder wir wären Offizier in der Armee geworden.

Das wären wir geworden, wenn man uns dienen lassen würde.
Denn wir wollen dienen, wir wollen unserem Land dienen, und wir wollen unserem Staat dienen.
Aber man läßt uns nicht dienen, bzw. der Zustand dieses Staates ist nicht der, daß man sagt, man möchte diesem Staat in seinem jetzigen Zustand auch noch dienen. Nein.
Wir sind heute auch hier zusammengekommen, um ... Lösungen zu finden und Perspektiven zu eröffnen, wie wir diesen Staat wieder in einen Zustand der Wohlordnung versetzen können.

Das ist das erste Mal, daß ich höre, daß ein Politiker in seiner Rede an Personen denkt, die im höheren Verwaltungsdienst tätig sein möchten.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. Dezember 2017, 07:54 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 16:47
Beiträge: 1284
Was bringt es dir eigentlich, solchen Kram hier immer wieder zu posten? Du wirst hier niemanden überzeugen. Dass du als eigentlich intelligenter Mensch auf diesen Nazi hereinfällst, ist schon traurig genug. Aber das ständige Aufwärmen und Zitieren des rassistischen und faschistischen Drecks dieses Bauernfängers, der einfach nur hin und wieder ein entsprechendes Wort über die Bevölkerungsgruppe fallen lässt, die er gerade erreichen möchte, geht zumindest mir tierisch auf die Nerven.

Der Typ posaunt ununterbrochen rassistische Sch**** in die Welt und bedient sich dabei Hitlers Rhetorik. Er ist vieles, darunter ein offensichtlich völlig unfähiger Geschichtslehrer. Aber bestimmt kein einfacher "staatsnaher Konservativer". Dazu gehört nämlich u.a. auch die freiheitlich-demokratische Grundordnung.

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 1. Januar 2018, 14:58 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 21. April 2007, 19:20
Beiträge: 1331
JulezLaw hat geschrieben:
Was bringt es dir eigentlich, solchen Kram hier immer wieder zu posten? Du wirst hier niemanden überzeugen. Dass du als eigentlich intelligenter Mensch auf diesen Nazi hereinfällst, ist schon traurig genug. Aber das ständige Aufwärmen und Zitieren des rassistischen und faschistischen Drecks dieses Bauernfängers, der einfach nur hin und wieder ein entsprechendes Wort über die Bevölkerungsgruppe fallen lässt, die er gerade erreichen möchte, geht zumindest mir tierisch auf die Nerven.

Der Typ posaunt ununterbrochen rassistische Sch**** in die Welt und bedient sich dabei Hitlers Rhetorik. Er ist vieles, darunter ein offensichtlich völlig unfähiger Geschichtslehrer. Aber bestimmt kein einfacher "staatsnaher Konservativer". Dazu gehört nämlich u.a. auch die freiheitlich-demokratische Grundordnung.

Könntest du bitte konkret aufzeigen, wo bei Höcke
a) Rassismus
b) Faschismus
c) Verstöße gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung
erkennbar werden? Ich habe den Eindruck, dass du hier nur einer emotional geprägten Abneigung Luft machst und Ressentiments nachplapperst.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 1. Januar 2018, 15:50 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8245
Nuja, Inhalte und Rhetorik der Faschisten greift er sich zumindest sehr gern auf:

"Thüringer! Deutsche! 3.000 Jahre Europa. 1.000 Jahre Deutschland – ich gebe euch nicht her!"

"Ich will, dass Deutschland nicht nur eine tausendjährige Vergangenheit hat. Ich will, dass Deutschland auch eine tausendjährige Zukunft hat."

"Wissen Sie, das große Problem ist, dass man Hitler als das absolut Böse darstellt. Wir wissen aber natürlich, dass es in der Geschichte kein Schwarz und kein Weiß gibt. Und dass es viele Grautöne gibt."

"Der Syrer, der zu uns kommt, der hat noch sein Syrien. Der Afghane, der zu uns kommt, der hat noch sein Afghanistan. Und der Senegalese, der zu uns kommt, der hat noch seinen Senegal. Wenn wir unser Deutschland verloren haben, haben wir keine Heimat mehr!"

"Sigmar Gabriel, dieser Volksverderber, anders kann ich ihn nicht nennen."

"Ich weise euch einen langen und entbehrungsreichen Weg, ich weise dieser Partei einen langen und entbehrungsreichen Weg, aber es ist der einzige Weg, der zu einem vollständigen Sieg führt, und dieses Land braucht einen vollständigen Sieg der AfD."

"Man wollte unsere Wurzeln roden. Und zusammen mit der dann nach 1945 begonnenen systematischen Umerziehung hat man das dann auch fast geschafft."

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 1. Januar 2018, 15:57 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 6731
Wo hast denn das alles her? Gibts da ne "best of" AfD Seite im Netz? :D

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 1. Januar 2018, 16:15 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8245
Das ist aus meiner persönlichen Höcke-Stasiakte (wird einem in dem Zusammenhang ja gern gleich mal vorgeworfen, wenn man nach 'ner kurzen Best-of-Bernd-Googlesuche so etwas zusammenkopiert).

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Montag 1. Januar 2018, 16:22 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 9585
Stasimethoden hier.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 2007 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 121, 122, 123, 124, 125, 126, 127 ... 134  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Suchender_


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite