Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Sonntag 22. Oktober 2017, 19:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 16:09 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
Nordkorea zeigt aber anderen Staaten eindrucksvoll, dass der (vermeintliche) Besitz der Atombombe es erlaubt, ohne Konsequenzen die USA und umliegende Staaten zu provozieren und zu bedrohen.

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 16:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 9. Januar 2006, 01:21
Beiträge: 5980
"Ohne Konsequenzen" scheint mir angesichts der dramatischen Versorgungslage in Nordkorea etwas übertrieben zu sein...


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 16:43 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
Scaevola hat geschrieben:
"Ohne Konsequenzen" scheint mir angesichts der dramatischen Versorgungslage in Nordkorea etwas übertrieben zu sein...


Die dramatische Versorgungslage scheint den herrschenden Clan ja nicht zu stören. Und es scheint ja so zu sein, dass die Unverschämtheiten Nordkoreas häufig durch zusätzliche "Hilfslieferungen" wieder beschwichtigt werden.

Lustig finde ich das Bemühen um eine ständige Verschärfung. Von westlicher Seite werden "die Sanktionen" angeblich ständig "verschärft" - allerdings ohne irgendeinen messbaren Erfolg. Man fragt sich was da jetzt ÜBERHAUPT noch hingeliefert wird bzw. warum man nicht einfach jegliche Lieferung aussetzt.

Von Norkoreanischer Seite muss dagegen immer stärker die Kampfbereitschaft betont werden. Was irgendwie auch sinnlos ist. Entweder man IST irgendwann kampfbereit oder man ist es nicht. Wenn Nordkorea stolz verkündet man sei "jetzt voll gefechtsklar" kann man eigentlich nur fragen "und vorher wart Ihr es also noch nicht"?

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 16:44 
Urgestein
Urgestein

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 16:49
Beiträge: 6799
Mr_Black hat geschrieben:
Lustig finde ich das Bemühen um eine ständige Verschärfung. Von westlicher Seite werden "die Sanktionen" angeblich ständig "verschärft" - allerdings ohne irgendeinen messbaren Erfolg. Man fragt sich was da jetzt ÜBERHAUPT noch hingeliefert wird bzw. warum man nicht einfach jegliche Lieferung aussetzt.


http://www.youtube.com/watch?v=Qh2sWSVRrmo

_________________
"Ich sage nicht, dass man sich hier zu siezen hätte oder ähnlichen Quatsch. Bei einem Forum von Juristen für Juristen ist meine Erwartungshaltung aber trotzdem nochmal eine andere als bei der Kneipe um die Ecke." OJ1988


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 16:59 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Montag 9. Januar 2006, 01:21
Beiträge: 5980
Mr_Black hat geschrieben:
Scaevola hat geschrieben:
"Ohne Konsequenzen" scheint mir angesichts der dramatischen Versorgungslage in Nordkorea etwas übertrieben zu sein...


Die dramatische Versorgungslage scheint den herrschenden Clan ja nicht zu stören.


Das mag ja sein. Trotzdem hoffe ich, dass die Zustände in Nordkorea zumindest auf den ein oder anderen aufgeklärten Despoten ein wenig abschreckend wirken. Die Strategie, einen Großteil der Ressourcen in einen aufgeblähten Militärapparat zu stecken (einschließlich einer sündhaft teuren atomaren Aufrüstung) bringt eben auch Nachteile mit sich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 18:32 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
Ich glaube es war Orwell, der mal gesagt hat, eine Bevölkerung die täglich im Alltag mit Mangel zu kämpfen habe sei am Besten zu beherrschen.

Betrachtet man sich die heute existierenden Diktaturen, gedeihen diese dort, wo die Bevölkerung arm ist. Wenn eine Bevölkerung dagegen Wohlstand erreicht beginnt sie zunehmend auch Forderungen nach politischer Teilhabe und Mitbestimmung zu stellen.

Daher meine These: In einem Nordkorea mit höherem Wohlstand könnte sich eine solche Diktatur wie die von Fat Kim nicht mehr so gut halten.

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 18:38 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 4982
Sollte es zu einem Kampf tatsächlich kommen, ist es sicherlich interessant wie loyal die Bevölkerung wirklich ist.

Im Westen wird ja gerne so getan, als wären die weinenden Nordkoreaner quasi von der Propagandamaschine von Nordkorea für die Kameras bestellt. Auch bei den Sportlern sagt man ja, dass dies handverlesene Regimefreunde sind.

Ich mag es nicht ausschließen, dass die Nordkoreaner tatsächlich davon überzeugt sind, dass sie den restlichen Nationen moralisch/wirtschaftlich und ethisch überlegen sind. Vor allem wenn man von Geburt an mit solchen Videos aufwächst: http://www.liveleak.com/view?i=3a8_1362925707

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 19:47 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 00:37
Beiträge: 906
Mr_Black hat geschrieben:
Ich glaube es war Orwell, der mal gesagt hat, eine Bevölkerung die täglich im Alltag mit Mangel zu kämpfen habe sei am Besten zu beherrschen.


Diese These wird in der Tat auch im Fall von Nordkorea von einigen Beobachtern vertreten. Eine Bevölkerung, die tagtäglich im Überlebenskampf gebunden ist, habe demnach schlicht keine Ressourcen, um nennenswert politisch unbequem zu werden. Gegenbeispiel indes: Französische und Oktober-Revolution.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 19:51 
Urgestein
Urgestein

Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 16:49
Beiträge: 6799
Da hattest Du jeweils eine gesellschaftliche Schicht, deren gesellschaftliche / politische Macht nicht ihrer oekonomischen Bedeutung entsprach und die insofern jeweils Traeger der Revolution war. Das ist in Nordkorea anders.

_________________
"Ich sage nicht, dass man sich hier zu siezen hätte oder ähnlichen Quatsch. Bei einem Forum von Juristen für Juristen ist meine Erwartungshaltung aber trotzdem nochmal eine andere als bei der Kneipe um die Ecke." OJ1988


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Donnerstag 28. März 2013, 20:50 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 21. Februar 2012, 00:37
Beiträge: 906
Das erinnert mich ein wenig an Sieyès ("Was ist der 3. Stand?"). Trotzdem geht es den meisten Menschen - verständlicherweise - zunächst um Daseinsvorsorge. Politische Partizipation kompensiert keinen leeren Magen und frierende Finger im Winter. Erst bei der Befriedigung von Elementarbedürfnissen geht der politische Blick weiter nach vorn.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Freitag 29. März 2013, 00:42 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
Ich glaube das Ganze kippt nur, wenn die Menschen verhungern und gleichzeitig eine provokant reiche Oberschicht vor der Nase haben.

Aber Asien ist ohnehin nicht gerade bekannt für Aufstände gegen die Obrigkeit.

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2013, 13:33 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9691
Wohnort: Berlin
Parabellum hat geschrieben:
Mr_Black hat geschrieben:
Nordkorea hat wohl 1 Mio Mann unter Waffen. Ich denke schon, dass das genügt um einen Krieg anzufangen.


Die Bundeswehr reagiert darauf und weitet den Kreis möglicher Rekruten aus :D

In Ostholstein bekamen etwa 1000 Kinder Post von der Bundeswehr. Darin wird ihnen eine Karriere "in verschiedenen Berufsfeldern" bei der Truppe schmackhaft gemacht. Wie die "Lübecker Nachrichten" am Sonntag berichteten, sind einige der angeworbenen Kinder allerdings erst wenige Wochen alt.

:lmao:

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2013, 13:41 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
Nordkorea hat laut FAZ jetzt "den Kriegszustand" erklärt. Scheint ein Kriegszustand ohne Kampfhandlungen zu sein. Den Waffenstillstand mit Südkorea hatten sie ja schon lange aufgekündigt. Bin gespannt ob denen noch weitere Verschärfungen einfallen.

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2013, 15:12 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9691
Wohnort: Berlin
Mr_Black hat geschrieben:
Nordkorea hat laut FAZ jetzt "den Kriegszustand" erklärt. Scheint ein Kriegszustand ohne Kampfhandlungen zu sein. Den Waffenstillstand mit Südkorea hatten sie ja schon lange aufgekündigt. Bin gespannt ob denen noch weitere Verschärfungen einfallen.

Ich war auch erst erschrocken, aber genau genommen dauert dieser Zustand schon seit Ende des Koreakrieges an. Im Moment halte ich es noch für Säbelrasseln; ich bin aber nicht sicher, wie auch darauf reagieren würde, wenn ich Südkoreaner wäre. Vermutlich mit Mobilmachung oder jedenfalls erhöhter Alarmbereitschaft für alle Fälle ... und wie so etwas dann doch schnell enden kann ist auch klar.

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: AW: Droht Krieg in Nordkorea?
BeitragVerfasst: Samstag 30. März 2013, 16:23 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2012, 01:40
Beiträge: 1564
Solange die sonderwirtschaftszone Kaesong offen bleibt ist das alles nur geblubber.

http://www.focus.de/politik/ausland/nor ... 50853.html


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 64 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Ara


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite