Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Sonntag 20. August 2017, 13:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 15:28 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2329
Was sind eure Tipps?

Voraussichtlich wird die Bundesversammlung 1260 Mitglieder haben.

Die Ausgangslage ist, dass Union und SPD sowie Union und Grüne gemeinsam eine Mehrheit hätten. Aber auch SPD, Linke und Grüne hätten eine gute Chance, einen gemeinsamen Kandidaten spätestens im dritten Wahlgang durchzubekommen. Sie hätten nach aktuellem Stand zusammen 627 bis 629 Wahlleute. Die Piraten werden voraussichtlich 12 Mitglieder entsenden und könnten den Ausschlag geben.

Geringfügige Änderungen wird es voraussichtlich noch durch die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin und eventuell durch geänderte Feststellungen der Bevölkerungszahlen und nicht fraktionstreues Wahlverhalten geben.

Mein Tipp ist, dass es einen Rot-Rot-Grünen Kandidaten geben wird. Schon allein deshalb, weil sich die SPD von der Union vor der Bundestagswahl wird abgrenzen wollen.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 15:38 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 4776
Günther Jauch

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 15:59 
Häufiger hier
Häufiger hier
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 5. Dezember 2014, 19:05
Beiträge: 65
Jérôme Boateng


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 16:13 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2329
Gute Vorschläge. :D

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 16:39 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8555
Vielleicht sollten wir Orhan Pamuk einbürgern?

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 17:17 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 3. März 2013, 16:01
Beiträge: 4111
Wohnort: Pawnee, Indiana
Angela Merkel.

_________________
Welcome to Loud City! THUNDER UP!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 19:36 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2012, 01:40
Beiträge: 1532
Antje Vollmer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 20:00 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8555
Ist Margot Käßmann schon geläutert?

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 21:02 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1154
Und ich glaube, Uli Hoeneß ist auch noch ohne Job. Ob nun bei den Bazis oder Deutschland - Präsident ist doch Präsident.

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Juni 2016, 22:10 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2329
JulezLaw hat geschrieben:
Und ich glaube, Uli Hoeneß ist auch noch ohne Job. Ob nun bei den Bazis oder Deutschland - Präsident ist doch Präsident.

Steht der Union zu nah und kommt daher als Kandidat nicht in Betracht.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 13. Juni 2016, 01:23 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 12:18
Beiträge: 2739
JS hat geschrieben:
Was sind eure Tipps?

Voraussichtlich wird die Bundesversammlung 1260 Mitglieder haben.

Die Ausgangslage ist, dass Union und SPD sowie Union und Grüne gemeinsam eine Mehrheit hätten. Aber auch SPD, Linke und Grüne hätten eine gute Chance, einen gemeinsamen Kandidaten spätestens im dritten Wahlgang durchzubekommen. Sie hätten nach aktuellem Stand zusammen 627 bis 629 Wahlleute. Die Piraten werden voraussichtlich 12 Mitglieder entsenden und könnten den Ausschlag geben.

Geringfügige Änderungen wird es voraussichtlich noch durch die Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin und eventuell durch geänderte Feststellungen der Bevölkerungszahlen und nicht fraktionstreues Wahlverhalten geben.

Mein Tipp ist, dass es einen Rot-Rot-Grünen Kandidaten geben wird. Schon allein deshalb, weil sich die SPD von der Union vor der Bundestagswahl wird abgrenzen wollen.


In der jetzigen Verfassung wird die SPD es tunlichst vermeiden, ein Signal in Richtung Rot-Rot-Grün auszusenden. Die Marschroute ist doch immer noch, dass es mit den Linken auf der Bundesebene nicht geht. Und welche Bedeutung hätte die SPD überhaupt in so einem Bündnis. Es bestünde doch die Gefahr, dass die Grünen sie bei einer solchen Richtungsaussage selbst auf Bundesebene überholen und daher für die Sozen wieder nur das Aussenministerium bliebe. Zudem ist Angela Merkel nach wie vor ungebrochen beliebt.

Meine Tipps sind: Norbert Lammert wird auf CDU-Ticket in der dritten Runde gewählt oder die Union nominiert eine Frau (z.B. Gerda Hasselfeldt oder Annette Schavan). Beide gelten als liberal und Schavan würde zudem die LGBT-Community ansprechen.

Ach und die Piraten. Haben die überhaupt noch 12 Mitglieder, die sie entsenden können? Für die Clowns wird sich zum Glück niemand mehr interessieren. Sie können gemeinsam mit der AfD Aluhüte basteln.

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 13. Juni 2016, 08:36 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2014, 14:46
Beiträge: 383
Warum sollte Schavan die LGBT-Community ansprechen? Mal abgesehen davon, dass sie nach der Aberkennung ihrer Promotion ungeeignet wäre.

Gesendet von meinem SM-G850F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 13. Juni 2016, 08:41 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 8555
Dann könnte man auch gleich Stoiber, Guttenberg oder Schäuble präsentieren. Hasselfeldt wäre tatsächlich als konservatives Gesicht passend. Aber ohne Quatsch, warum nicht die Käßmann oder Jauch, wenn sie wollen? Bei Jauch könnte nur die mickrige Bezahlung und das Verbot von lukrativen Nebenjobs problematisch werden. Aber dennoch besser als irgendwelche verbrauchten Regierungsgesichter aus der 1. und 2. Reihe. Also bloß nicht UvdLeyen, Schäuble, Steinmeier etc. Die können nach Gauck nur verlieren. Ein junges Gesicht (KTzG) geht nach Wulff auch nicht.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 13. Juni 2016, 09:10 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Februar 2009, 10:48
Beiträge: 2435
Christian Wulff.

Der hat schon ein wenig Erfahrung in dem Job. Und er würde die Geschiedenen- und Wiederverheirateten-Community ansprechen.

_________________
Die Atombombe ist kein Häschen, die Atombombe ist der Tod. (F.J. Wagner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 13. Juni 2016, 09:14 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14616
Wohnort: Berlin
Kasimir hat geschrieben:
Beide gelten als liberal und Schavan würde zudem die LGBT-Community ansprechen.


Dafür gibt es doch den Susanne-Baer-Vorschlag der taz.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: hallöchenpopöchen


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite