Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Dienstag 25. April 2017, 10:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 19. November 2016, 08:47 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 2. März 2010, 20:55
Beiträge: 1244
Urs Blank hat geschrieben:
Ebenso unangebracht wie der derzeit beliebte Versuch, eine Art Endzeitstimmung herbeizuschreiben.

"Der Tag des Herrn wird aber kommen wie ein Dieb. Dann wird der Himmel prasselnd vergehen, die Elemente des Alls werden in der Hitze aufgelöst, die Erde und alles, was auf ihr ist, werden nicht mehr gefunden. Wartet auf den Tag Gottes und beschleunigt seine Ankunft - seinetwegen wird der Himmel sich auflösen im Feuer, und die Elemente des Alls schmelzen in der Hitze. Dann erwarten wir, seiner Verheißung gemäß, einen neuen Himmel und eine neue Erde, in denen die Gerechtigkeit wohnt."  (2. Petrus 3, 10 ff.) 

:twevil


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 19. November 2016, 09:00 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 1272
:D Tja, Gott hat Humor, sonst hätte er nicht so viel Geduld mit uns Menschlein.

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 19. November 2016, 11:37 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 13:38
Beiträge: 829
Levi hat geschrieben:
Dann erwarten wir, seiner Verheißung gemäß, einen neuen Himmel und eine neue Erde, in denen die Gerechtigkeit wohnt." (2. Petrus 3, 10 ff.)

Die GroKo hat allerdings bereits durchblicken lassen, dass auch unter diesen neuen Bedingungen der Solidaritätszuschlag beibehalten werden soll.

_________________
“Cats exit the room in a hurry when oysters are opened.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 19. November 2016, 14:50 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2718
Urs Blank hat geschrieben:
Levi hat geschrieben:
Dann erwarten wir, seiner Verheißung gemäß, einen neuen Himmel und eine neue Erde, in denen die Gerechtigkeit wohnt." (2. Petrus 3, 10 ff.)

Die GroKo hat allerdings bereits durchblicken lassen, dass auch unter diesen neuen Bedingungen der Solidaritätszuschlag beibehalten werden soll.

=D>


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 20. November 2016, 17:26 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 7876
Wie es ankommt: http://m.spiegel.de/politik/deutschland/a-1122207.html und wie der President to be elected so seine Probleme hat.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 11. Februar 2017, 09:01 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2288
In einigen Landtagen scheint die rechtmäßige Durchführung der Wahl der Mitglieder der Bundesversammlung nicht besonders zu interessieren: http://www.wahlrecht.de/lexikon/bundesversammlung.html "Listennachfolge bei gemeinsamen Wahlvorschlägen"

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:26 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 13:38
Beiträge: 829
So, jetzt wird es “spannend“. Ich tippe auf Hold als Wahlsieger, knapp vor Sonneborn. Steinmeier ehrenvoller Dritter.

_________________
“Cats exit the room in a hurry when oysters are opened.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:43 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 1. Januar 2016, 17:47
Beiträge: 1038
Nee... Sonneborn gewinnt, nimmt an, tritt dann aber unmittelbar zurück (er hat nämlich Urlaubspläne für März!) und lässt Hold an die Macht.

_________________
The way I see it, every life is a pile of good things and bad things. The good things don’t always soften the bad things, but vice versa, the bad things don’t always spoil the good things and make them unimportant.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:46 
Super Mega Power User
Super Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 11. Juni 2009, 17:48
Beiträge: 4457
Gibts eigentlich Spesen für so nen Kandidaten als Bundespräsidenten? Kann man damit Gewinn machen?

_________________
Die von der Klägerin vertretene Auffassung, die Beeinträchtigung des Wohngebrauchs sei durch das Zumauern der Fenster nur unwesentlich beeinträchtigt, ist so unverständlich, dass es nicht weiter kommentiert werden soll. - AG Tiergarten 606 C 598/11


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:54 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 12:32
Beiträge: 2585
Als Kandidat lockt eher die Aussicht auf die Amtsbezüge und den lebenslangen "Ehrensold".

Die Mitglied erhalten aber eine Entschädigung (§ 12 Gesetz über die Wahl des Bundespräsidenten durch die Bundesversammlung).


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:55 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 13:38
Beiträge: 829
Ara hat geschrieben:
Gibts eigentlich Spesen für so nen Kandidaten als Bundespräsidenten? Kann man damit Gewinn machen?


Ich befürchte, die Gratifikation ist rein immateriell: Ein schöner Punkt im Lebenslauf, einmal des höchsten Staatsamts für würdig befunden gewesen zu sein.

_________________
“Cats exit the room in a hurry when oysters are opened.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 13:57 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 12:32
Beiträge: 2585
Zumindest gibt's was zu Essen, aber das hängt wohl nicht zuletzt von der Partei ab:

https://twitter.com/drumheadberlin/stat ... 2113189888

Vielleicht kann Hold sich ja wenigstens bei der Union schadlos halten?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 14:00 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 13:38
Beiträge: 829
In der ARD soeben Interview-Frage an Ramelow: “Was gefällt Ihnen an Steinmeier nicht?“

In der Tat eine Unverschämtheit von der Linken, einen eigenen Kandidaten aufzustellen...

_________________
“Cats exit the room in a hurry when oysters are opened.“


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 14:03 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 6576
Hold will eine Direktwahl des Bundespräsidenten (kein Wunder, die würde er wohl haushoch gewinnen) und gleichzeitig nichts an dessen Stellung und Kompetenzen ändern. Wie soll das funktionieren?

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundespräsidentenwahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 12. Februar 2017, 14:05 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 12:32
Beiträge: 2585
Warum sollte man daran etwas ändern müssen? Das wird ja tatsächlich recht oft behauptet, aber die Notwendigkeit sehe ich nicht: Wenn jemand für ein Amt mit stark begrenzter Macht gewählt wird, ist seine Macht eben stark begrenzt - egal, von wem er gewählt worden ist.

Im Übrigen fände ich eine Direktwahl auch besser als diese unsägliche Klüngelei, die das Amt vollends entwertet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 174 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite