Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Samstag 25. März 2017, 07:47

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juli 2016, 21:16 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2258
Wenn der nächste Landtagswahlsumlauf nebst Koalitionsverhandlungen richtig verläuft könnten SPD-Linke-Grüne-SSW eine 2/3 Mehrheit im Bundesrat erreichen. Voraussetzung ist der politische Wille, einige zusätzliche Rot-Rot-Grüne Bündnisse zu bilden.

Wenn es tatsächlich stattfinden sollte würde es sich dadurch, dass die Grüne-SPD-Mehrheit in Baden-Württemberg und die SPD-Grüne-Mehrheit in Rheinland-Pfalz verloren gegangen ist erheblich verzögern.

Aktuell steht die Kombination bei 30 von 69 Stimmen.

So könnte es weitergehen:

04.09.2016 Mecklenburg-Vorpommern -> SPD-Linke-Grüne -> 33 Stimmen
18.09.2016 Berlin -> SPD-Grüne-Linke (oder eine andere Reihenfolge) -> 37 Stimmen
26.03.2017 Saarland -> SPD-Linke-Grüne -> 40 Stimmen (ich glaube allerdings eher an die Fortsetzung der Großen Koalition)
07.05.2017 Schleswig-Holstein -> SPD-Grüne-SSW -> 40 Stimmen
14.05.2017 Nordrhein-Westfalen -> SPD-Grüne-Linke -> 40 Stimmen
Anfang 2018 Niedersachsen -> SPD-Grüne oder SPD-Grüne-Linke -> 40 Stimmen
Herbst 2018 Bayern -> CSU (evtl. plus FDP oder Freie Wähler) -> 40 Stimmen
Herbst 2018 Hessen -> SPD-Grüne-Linke -> 45 Stimmen
Frühjahr 2019 Bremen -> SPD-Grüne oder SPD-Grüne-Linke -> 45 Stimmen
Sommer 2019 Sachsen -> CDU plus X -> 45 Stimmen
Herbst 2019 Thüringen -> Linke-SPD-Grüne -> 45 Stimmen
Herbst 2019 Brandenburg -> SPD-Linke(-Grüne) -> 45 Stimmen
Anfang 2020 Hamburg -> SPD-Grüne -> 45 Stimmen
Frühjahr 2021 Baden-Württemberg -> Grüne-SPD -> 51 Stimmen
Frühjahr 2021 Rheinland-Pfalz -> SPD-Grüne(-Linke) -> 55 Stimmen
Frühjahr 2021 Sachsen-Anhalt -> CDU plus X -> 55 Stimmen

Nach diesem Szenario wäre die CDU nur noch in Sachsen und Sachsen-Anhalt an der Regierung beteiligt.

In Berlin deuten die Umfragen in Richtung Rot-Rot-Grün: http://www.tagesspiegel.de/berlin/wahle ... 79238.html Bei dieser miserabel arbeitenden Landesregierung ist es eher verwunderlich, dass CDU und SPD noch so viel Zuspruch bekommen.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juli 2016, 22:59 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Januar 2012, 01:40
Beiträge: 1472
Man muss sich auch immer wieder vergegenwärtigen, dass rot-rot-grün die Mehrheit bereits im BT seit der letzten Wahl inne hat! Und Merkel wurstelt trotzdem in allen Belangen weiter völlig dilettantisch vor sich hin ... Soviel also zum politischen Willen ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 17. Juli 2016, 23:15 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 4761
JS hat geschrieben:
Wenn der nächste Landtagswahlsumlauf nebst Koalitionsverhandlungen richtig verläuft könnten SPD-Linke-Grüne-SSW eine 2/3 Mehrheit im Bundesrat erreichen.

Sollten SPD-Linke-Grüne-SSW eine 2/3 Mehrheit im Bundesrat erreichen, kann der Landtagswahlsumlauf nebst Koalitionsverhandlungen wohl kaum richtig, sondern muß katastrophal verlaufen sein. ;)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. September 2016, 13:30 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2258
Heute Abend wird es spannend. Nach den Umfragen sieht es nach einer Fortsetzung der Großen Koalition aus. Es wird aber massive Stimmveränderungen geben und die ostdeutschen Länder sind für schwer vorhersehbare Wahlergebnisse bekannt. Insofern kann alles passieren.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. September 2016, 13:40 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 7680
Für deinen Tipp
JS hat geschrieben:
04.09.2016 Mecklenburg-Vorpommern -> SPD-Linke-Grüne -> 33 Stimmen

könnte es allerdings eng werden, wenn die Grüne schwächelt und nicht im LT ist bzw. die Linke tatsächlich unter 13% stürzt. Man kann nur hoffen, das es bereits rechnerisch für CDU/AfD nicht reicht, sonst dürfte es arg spannend werden.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. September 2016, 13:45 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2676
Tibor hat geschrieben:
Für deinen Tipp
JS hat geschrieben:
04.09.2016 Mecklenburg-Vorpommern -> SPD-Linke-Grüne -> 33 Stimmen

könnte es allerdings eng werden, wenn die Grüne schwächelt und nicht im LT ist bzw. die Linke tatsächlich unter 13% stürzt. Man kann nur hoffen, das es bereits rechnerisch für CDU/AfD nicht reicht, sonst dürfte es arg spannend werden.


Wenn es rechnerisch für CDU/AfD (CDU: 20-25%; AfD 20-25%) reichen sollte, dürfte es gleichfalls auch für die "GroKo" reichen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. September 2016, 14:56 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2258
Tibor hat geschrieben:
Für deinen Tipp
JS hat geschrieben:
04.09.2016 Mecklenburg-Vorpommern -> SPD-Linke-Grüne -> 33 Stimmen

könnte es allerdings eng werden, wenn die Grüne schwächelt und nicht im LT ist bzw. die Linke tatsächlich unter 13% stürzt. Man kann nur hoffen, das es bereits rechnerisch für CDU/AfD nicht reicht, sonst dürfte es arg spannend werden.

Oben im ersten Posting sind natürlich keine Tipps aufgeführt, das wäre auch unseriös. Ich habe nur dargelegt, dass die realistische Möglichkeit besteht, dass Rot-Rot-Grün-SSW bald eine 2/3-Mehrheit im Bundesrat erreicht.

Rot-Rot-Grün könnte auch eine Mehrheit erreichen. Nach den Umfragen wird das der Fall sein, wenn auch nur knapp. Ich gehe aber davon aus, dass es zu dieser Koalition nur kommen wird, wenn die Große Koalition keine Mehrheit haben wird. Es ist aber auch denkbar, dass es weder für die Große Koalition noch für Rot-Rot-Grün reicht, nämlich dann, wenn die AfD noch besser abschneidet als in den Umfragen prognostiziert. In Sachsen-Anhalt war das bekanntermaßen der Fall.

OJ1988 hat geschrieben:
Wenn es rechnerisch für CDU/AfD (CDU: 20-25%; AfD 20-25%) reichen sollte, dürfte es gleichfalls auch für die "GroKo" reichen.

Nicht unbedingt. Wenn der AfD-Anteil deutlich größer wird als der CDU-Anteil, dann nicht.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 4. September 2016, 18:05 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2258
OK, die Messe ist gelesen. Deutliche Mehrheit für die Große Koalition.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 18. September 2016, 18:37 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2258
Wie erwartet klare Sache für Rot-Rot-Grün in Berlin.

aktualisierte Tabelle:

Mehrheit: 35 Stimmen
Zwei-Drittel-Mehrheit: 46 Stimmen

04.09.2016 Mecklenburg-Vorpommern -> SPD-CDU -> 30 Stimmen
18.09.2016 Berlin -> SPD-Grüne-Linke (oder eine andere Reihenfolge) -> 34 Stimmen
26.03.2017 Saarland -> SPD-Linke-Grüne -> 37 Stimmen (ich glaube allerdings eher an die Fortsetzung der Großen Koalition)
07.05.2017 Schleswig-Holstein -> SPD-Grüne-SSW -> 37 Stimmen
14.05.2017 Nordrhein-Westfalen -> SPD-Grüne-Linke -> 37 Stimmen
Anfang 2018 Niedersachsen -> SPD-Grüne oder SPD-Grüne-Linke -> 37 Stimmen
Herbst 2018 Bayern -> CSU (evtl. plus FDP oder Freie Wähler) -> 37 Stimmen
Herbst 2018 Hessen -> SPD-Grüne-Linke -> 42 Stimmen
Frühjahr 2019 Bremen -> SPD-Grüne oder SPD-Grüne-Linke -> 42 Stimmen
Sommer 2019 Sachsen -> CDU plus X -> 42 Stimmen
Herbst 2019 Thüringen -> Linke-SPD-Grüne -> 42 Stimmen
Herbst 2019 Brandenburg -> SPD-Linke(-Grüne) -> 42 Stimmen
Anfang 2020 Hamburg -> SPD-Grüne -> 42 Stimmen
Frühjahr 2021 Baden-Württemberg -> Grüne-SPD -> 48 Stimmen
Frühjahr 2021 Rheinland-Pfalz -> SPD-Grüne(-Linke) -> 52 Stimmen
Frühjahr 2021 Sachsen-Anhalt -> CDU plus X -> 52 Stimmen

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 19. März 2017, 22:42 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2258
Die Saarland-Wahl nächsten Sonntag wird spannend. Es wird wahrscheinlich knapp werden. Viel wird davon abhängen ob Grüne und/oder FDP in den Landtag kommen.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite