Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 02:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1454 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 93, 94, 95, 96, 97  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 09:39 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. August 2006, 00:27
Beiträge: 351
Tibor hat geschrieben:
Solar hat geschrieben:
@Rest: Ich bin jetzt seit rund 10 Jahren hier angemeldet und zunehmend irritiert. Früher waren hier doch nicht so viele Rechtsaußen-Dummschwätzer unterwegs oder erinnere ich mich falsch? Wird das Forum jetzt langsam zum Populisten-Hort?

Aber wenn man so einen Dummschwätzer aus dem Forum ausschließt, kann man sich als MOD gleich Eine anzünden.
Zweifellos! Das wollte ich auch gar nicht nahe legen, sondern es war tatsächlich eine ernst gemeinte Frage, ob ich mir das nur einbilde oder ob das auch andere so empfinden und - falls ja - woran diese Zunahme liegt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Donnerstag 31. August 2017, 11:42 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 11. Juni 2004, 12:40
Beiträge: 1564
Ich weiß nicht, ob "Rechtsaußen-Dummschwätzer" hier zugenommen haben, aber ich habe jedenfalls den Eindruck, dass sich die Diskussionsverläufe in diesem Forum in letzter Zeit sehr verändert haben. So viele Endlosdiskussionen voller (nach meinem Empfinden) verquaster Beiträge, verfasst gern zu nachtschlafender Zeit; ich dachte eigentlich, hier tummeln sich vielbeschäftigte Juristen, die Besseres mit ihrer Zeit anfangen können, als sich an solchen "Gesprächen" zu beteiligen.

Demgegenüber war in den Fachforen schon mal mehr los, das finde ich wiederum bedauerlich. Okay, ich schreibe da auch kaum was, lese aber immer interessiert mit.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Freitag 1. September 2017, 18:01 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
https://files.newsnetz.ch/bildlegende// ... 1504281412

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 17:00 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5527
Dieses ist schon etwas älter, aber recht unterhaltsam, finde ich: Putin wird vorgeworfen, Rußland habe den US-Wahlkampf zugunsten von Trump manipuliert.
Ok, das ist offenbar eine Inszenierung: Diese Megyn Kelly ist offenbar bei NBC, war vorher bei Fox und interviewt Putin öfter, weil das eine gute Wirkung ergibt. Vielleicht hatte Putin das mit Trump und Katy Tur gesehen und wollte sowas ähnliches?
([enigma] hatte oben ähnlich argumentiert wie Megyn Kelly):

However, here's the show:

https://youtu.be/X-H5BXyfbwk?t=54

:lmao:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 17:12 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
Solar hat geschrieben:
Tibor hat geschrieben:
Solar hat geschrieben:
@Rest: Ich bin jetzt seit rund 10 Jahren hier angemeldet und zunehmend irritiert. Früher waren hier doch nicht so viele Rechtsaußen-Dummschwätzer unterwegs oder erinnere ich mich falsch? Wird das Forum jetzt langsam zum Populisten-Hort?

Aber wenn man so einen Dummschwätzer aus dem Forum ausschließt, kann man sich als MOD gleich Eine anzünden.
Zweifellos! Das wollte ich auch gar nicht nahe legen, sondern es war tatsächlich eine ernst gemeinte Frage, ob ich mir das nur einbilde oder ob das auch andere so empfinden und - falls ja - woran diese Zunahme liegt.


Noch vor ein paar Jahren haben sie sich nicht getraut, derartigen Unsinn öffentlich zu posten. Jetzt haben sie - begünstigt durch AfD, Pegida, Trump, Breitbart, Cicero, Tichy und Co - ne Filterblase, in der ihnen der größte Schwachsinn und die mieseste Hetze als normal und gesellschaftlich akzeptabel verkauft wird. Es frustriert vor allem, wenn man bei Leuten im privaten Umfeld mitbekommt, wie die sich von sympathischen und intelligenten Menschen zum Rechtsaußen-Verschwörungstheoretiker entwickeln. Das ist nur auf den ersten Blick weniger dramatisch als ne Junkiekarriere.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 17:29 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5527
Daß die Grenzen zu sichern sind, wenn eine Million Leute und mehr unkontrolliert hereinströmen, hätte ich Dir zu jeder Zeit gesagt. Vor 20 Jahren, in 10 Jahren. Das ist allgemeingültig.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 17:46 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. März 2014, 05:28
Beiträge: 339
[enigma] hat geschrieben:
Noch vor ein paar Jahren haben sie sich nicht getraut, derartigen Unsinn öffentlich zu posten. Jetzt haben sie - begünstigt durch AfD, Pegida, Trump, Breitbart, Cicero, Tichy und Co - ne Filterblase, in der ihnen der größte Schwachsinn und die mieseste Hetze als normal und gesellschaftlich akzeptabel verkauft wird. Es frustriert vor allem, wenn man bei Leuten im privaten Umfeld mitbekommt, wie die sich von sympathischen und intelligenten Menschen zum Rechtsaußen-Verschwörungstheoretiker entwickeln. Das ist nur auf den ersten Blick weniger dramatisch als ne Junkiekarriere.


Der Umstand, dass Du liberalkonservative Medien wie Tichy und Cicero für "Hetze" und rechtsaußen hältst, zeugt davon, dass Du selbst in einer Filterblase lebst und deine Analyse insofern ziemlich wertlos ist.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 17:56 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2014, 14:46
Beiträge: 423
Sagt der, den fürsorgliche Kollegen einen Nazi nennen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 18:45 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 20. März 2014, 05:28
Beiträge: 339
Vorkriegsjugend hat geschrieben:
Sagt der, den fürsorgliche Kollegen einen Nazi nennen?


Genau. Ironischerweise weil ich unter anderem Artikel von Broder und Tichy auf Facebook teilte. Q.e.d.

Siehst Du, selbst Du schaffst es gelegentlich, inhaltlich zu einer Diskussion beizutragen. Man wächst mit seinen Aufgaben. :D


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 19:35 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2014, 14:46
Beiträge: 423
Das war dann aber nur ein Versehen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 30. September 2017, 23:04 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 21. April 2007, 20:20
Beiträge: 1312
[enigma] hat geschrieben:
Solar hat geschrieben:
Tibor hat geschrieben:
Solar hat geschrieben:
@Rest: Ich bin jetzt seit rund 10 Jahren hier angemeldet und zunehmend irritiert. Früher waren hier doch nicht so viele Rechtsaußen-Dummschwätzer unterwegs oder erinnere ich mich falsch? Wird das Forum jetzt langsam zum Populisten-Hort?

Aber wenn man so einen Dummschwätzer aus dem Forum ausschließt, kann man sich als MOD gleich Eine anzünden.
Zweifellos! Das wollte ich auch gar nicht nahe legen, sondern es war tatsächlich eine ernst gemeinte Frage, ob ich mir das nur einbilde oder ob das auch andere so empfinden und - falls ja - woran diese Zunahme liegt.


Noch vor ein paar Jahren haben sie sich nicht getraut, derartigen Unsinn öffentlich zu posten. Jetzt haben sie - begünstigt durch AfD, Pegida, Trump, Breitbart, Cicero, Tichy und Co - ne Filterblase, in der ihnen der größte Schwachsinn und die mieseste Hetze als normal und gesellschaftlich akzeptabel verkauft wird. Es frustriert vor allem, wenn man bei Leuten im privaten Umfeld mitbekommt, wie die sich von sympathischen und intelligenten Menschen zum Rechtsaußen-Verschwörungstheoretiker entwickeln. Das ist nur auf den ersten Blick weniger dramatisch als ne Junkiekarriere.

Ich sehe eher eine Ungähigkeot, sich mit fundamental abweichenden Ansichten argumentativ-sachlich auseinanderzusetzen.

Allein das Bekenntnis Trump/die AFD insgesamt gut zu finden (beides würde ich unterschreiben) bringt gepöbelt und Beschimpfungen hervor und führt zur Diskursverweigerung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Oktober 2017, 11:08 
Noch selten hier
Noch selten hier

Registriert: Freitag 4. Februar 2005, 19:05
Beiträge: 34
Solar hat geschrieben:
famulus hat geschrieben:
Vermutlich so eine Art Verschwörung.
+1

@Rest: Ich bin jetzt seit rund 10 Jahren hier angemeldet und zunehmend irritiert. Früher waren hier doch nicht so viele Rechtsaußen-Dummschwätzer unterwegs oder erinnere ich mich falsch? Wird das Forum jetzt langsam zum Populisten-Hort?


Genau so ist es leider.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 3. Oktober 2017, 18:56 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
mst hat geschrieben:
Solar hat geschrieben:
famulus hat geschrieben:
Vermutlich so eine Art Verschwörung.
+1

@Rest: Ich bin jetzt seit rund 10 Jahren hier angemeldet und zunehmend irritiert. Früher waren hier doch nicht so viele Rechtsaußen-Dummschwätzer unterwegs oder erinnere ich mich falsch? Wird das Forum jetzt langsam zum Populisten-Hort?


Genau so ist es leider.

Scheint leider so. Ich habe ein paar von denen auf "ignorieren", das hilft ein bisschen.

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 12:42 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9232
Ganz bittere Story: https://www.inc.com/erik-sherman/busine ... rance.html

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 19. Oktober 2017, 17:02 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
Tibor hat geschrieben:

In der Tat.

Allerdings dachte ich bei der Überschrift "Businessman Kills His Brand With a Single White House Appearance" zunächst Trump selbst sei gemeint. :D

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1454 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 93, 94, 95, 96, 97  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite