Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 11:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1454 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72 ... 97  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Samstag 25. März 2017, 14:45 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2896
[enigma] hat geschrieben:
Der Weg zur Abwahl Trumps führt nicht über die Überzeugung der Trump Wähler, sondern über die Einigung der Demokraten auf einen ernstzunehmenden und populären Kandidaten.


Auch dieser Kandidat müsste dann freilich einen Teil derer, die 2016 Trump gewählt haben, von sich überzeugen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Samstag 25. März 2017, 14:46 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9234
Nein, er müsste nur die Nichtwähler der Trump/Clinton Wahl zur Urne bringen, die 8 Jahre vorher Obama gewählt haben.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 25. März 2017, 15:24 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2896
Tibor hat geschrieben:
Nein, er müsste nur die Nichtwähler der Trump/Clinton Wahl zur Urne bringen, die 8 Jahre vorher Obama gewählt haben.


Ok, das stimmt. Wobei es auch eine Menge Wechselwähler gab. Clinton hat nicht nur wegen der Nichtwähler verloren. Die Wahlbeteiligung war 2016 sogar höher als 2bei Obamas letztem Wahlsieg.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 25. März 2017, 16:34 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
OJ1988 hat geschrieben:
Tibor hat geschrieben:
Nein, er müsste nur die Nichtwähler der Trump/Clinton Wahl zur Urne bringen, die 8 Jahre vorher Obama gewählt haben.


Ok, das stimmt. Wobei es auch eine Menge Wechselwähler gab. Clinton hat nicht nur wegen der Nichtwähler verloren. Die Wahlbeteiligung war 2016 sogar höher als 2bei Obamas letztem Wahlsieg.


Clintons größtes Problem war aber nicht die Popularität von Trump, der im Vergleich zu anderen Siegern eher wenige Stimmen hatte. Sondern dass viele Obamawähler gar nicht oder 3rd party gewählt haben, weil sie Clinton nicht leiden konnten. Und dennoch hatte Clinton insgesamt mehr Stimmen und lag in wichtigen Staaten, die am Ende den Ausschlag gaben, nur knapp hinter Trump. Sicher wird ein populärer demokratischer Kandidat auch einige Wechselwähler von Trump abgreifen müssen, aber das ist (vorausgesetzt es wird einen solchen Kandidaten geben) ein Automatismus. Es ging mir darum, dass man diejenigen, die tatsächlich aus Überzeugung Trump wählen, weder umstimmen kann noch muss.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 25. März 2017, 21:56 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5529
[enigma] hat geschrieben:
Clintons größtes Problem war aber nicht die Popularität von Trump, der im Vergleich zu anderen Siegern eher wenige Stimmen hatte. Sondern dass viele Obamawähler gar nicht oder 3rd party gewählt haben, weil sie Clinton nicht leiden konnten. Und dennoch hatte Clinton insgesamt mehr Stimmen und lag in wichtigen Staaten, die am Ende den Ausschlag gaben, nur knapp hinter Trump.

Extrem knapp war es bei Obama vs. Romney auch. Da mußte man auch akzeptieren, daß Obama weitermachte, und Romney vergessen wurde. Trump ist gewählt, Clinton jetzt bedeutungslos. Gewöhn' Dich dran. Jammern hilft da nicht.
[enigma] hat geschrieben:
Es ging mir darum, dass man diejenigen, die tatsächlich aus Überzeugung Trump wählen, weder umstimmen kann noch muss.

Und dann macht man also was mit denjenigen? Ausgrenzen oder gleich einsperren? Das ist nicht demokratisch. In einer Demokratie sollten alle miteinander reden, und jeder Kandidat sollte versuchen, alle zu überzeugen.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Samstag 25. März 2017, 22:48 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
Was redest du wieder für einen Unsinn. Das geht nicht nur völlig am Thema vorbei, du bist in ner ganz anderen Umlaufbahn.

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Sonntag 26. März 2017, 11:23 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2262
Wohnort: Schweiz
Schauen wir nach vorne - da gibt es noch genug; warum sich über alte Vorgänge aufregen, die sind nicht zu ändern. Die Frage ist nun, ob die Demokraten die Zeit nutzen und eine(n) neue(n) Kandidaten/-in aufbauen oder sich so sehr mit Trumps Entgleisungen rumschlagen müssen, zusammen mit den vernünftigen Konservativen, dass daran nicht mehr zu denken ist. Was wird Trump hinterlassen, Trümmer?

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 29. März 2017, 00:19 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
Alex Jones entschuldigt sich für Pizzagate. Oder nicht doch eher sein Anwalt? :lmao:
https://www.youtube.com/watch?v=fIT5FIHxVFc

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 5. April 2017, 21:30 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
Democrats might filibuster Gorsuch nomination ...
https://www.nytimes.com/2017/04/03/us/p ... pe=article

Stellt Euch einen Filibuster mal im Zivilprozess vor ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Filibuster

Richter: "Gut, dann stellen Sie mal die Anträge"
Beklagtenvertreter: "Moment, ich möchte noch ein Kochrezept vorlesen ..."

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2017, 15:12 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5529
immer locker bleiben hat geschrieben:
Richter: "Gut, dann stellen Sie mal die Anträge"
Beklagtenvertreter: "Moment, ich möchte noch ein Kochrezept vorlesen ..."

Es muß schon zur Sache sein. Man muß als Ermüdungsredner also endlos über das Thema quatschen können.
In der hiesigen Kommunalpolitk war das übrigens auch sehr beliebt.

Und das läuft so: Der Vorsitzende eines Gremiums läßt Stimmen zu Wort kommen. Leute von Charakter fassen ihren Standpunkt möglichst kurz zusammen (also z.B. wie im Aktenvortrag). Dann kommt der Vorsitzende und labert alle zu. Wenn also ein einzelner vielleicht eine Minute dazu geredet hat, dann er jetzt mindestens eine halbe Stunde. Natürlich immer zur Sache, sonst würde es auffallen. Dabei kommt ihm zugute, daß er selbst die Redezeit verteilt. Nach dieser Zeit ist die Mehrheit des Gremiums ermüdet und hat die von der Meinung des Vorsitzenden abweichenden Stimmen mehr oder weniger vergessen. Allein durch die Länge der Ausführung scheint der Standpunkt des Vorsitzenden wichtiger zu sein. Was natürlich objektiv falsch ist, aber möglicherweise ist das ein psychologischer Effekt. Schließlich sind Themen in den Nachrichten, über die ausführlich berichtet wird, auch wichtiger als Themen, über die nur kurz gesprochen wird. Oder die Leute im Gremium sind einfach zu dumm, um das zu durchschauen. Jedenfalls stimmt die Mehrheit dann, nach der Ermüdungsrede, in der Regel mit dem Vorsitzenden. Voila. ](*,)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2017, 15:39 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 18:13
Beiträge: 13042
immer locker bleiben hat geschrieben:

Stellt Euch einen Filibuster mal im Zivilprozess vor ...
https://de.wikipedia.org/wiki/Filibuster

Richter: "Gut, dann stellen Sie mal die Anträge"
Beklagtenvertreter: "Moment, ich möchte noch ein Kochrezept vorlesen ..."


Um Himmels Willen. Es reicht ja schon, wenn einem erst die Anwälte ihre kompletten Schriftsätze nochmal erzählen möchten, am besten mehrfach, und die Parteien selbst auch noch ausufernd zu Wort kommen wollen, um zu erklären, wie das alles wirklich war. Und wenn die Parteien dann noch vor lauter Aufregung kaum noch aufnahme-/zurechnungsfähig sind und beständig völlig zusammenhangslos dazwischenreden wollen, weil sie nicht gerafft haben, dass es um einen ganz anderen Punkt geht oder die Überlegung rein hypothetisch ist, ist man doch kurz vor einem Filibuster-Moment.

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2017, 15:56 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5529
julée hat geschrieben:
wenn einem erst die Anwälte ihre kompletten Schriftsätze nochmal erzählen möchten, am besten mehrfach, und die Parteien selbst auch noch ausufernd zu Wort kommen wollen, um zu erklären, wie das alles wirklich war. Und wenn die Parteien dann noch vor lauter Aufregung kaum noch aufnahme-/zurechnungsfähig sind und beständig völlig zusammenhangslos dazwischenreden wollen, weil sie nicht gerafft haben, dass es um einen ganz anderen Punkt geht oder die Überlegung rein hypothetisch ist, ist man doch kurz vor einem Filibuster-Moment.

:mademyday: Sehr schön. Für diese Momente haben amerikanische Richter dann auch ihren Hammer. ;)

Ach, großartig (Die Gerichtsszene aus "Is' was, Doc?"):
https://www.youtube.com/watch?v=rSK4jK1SuUg

:lmao:


Zuletzt geändert von hlubenow am Donnerstag 6. April 2017, 16:04, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2017, 16:03 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9234
Dafür bedarf es keines Hammers. Die eigene Stimme und die erhöhte Sitzposition dürften Wirkung zeigen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2017, 16:15 
Fossil
Fossil

Registriert: Freitag 2. April 2004, 18:13
Beiträge: 13042
Tibor hat geschrieben:
Dafür bedarf es keines Hammers. Die eigene Stimme und die erhöhte Sitzposition dürften Wirkung zeigen.


Wobei das auch eine Frage der Sitzanordnung ist: Hier sitzen die Parteien so gemütlich fast im Halbkreis an einem Tisch, dass sie, wenn sie die Chance nutzen und sich gegenseitig angiften wollen, augenscheinlich schon mal völlig vergessen, dass die Musik eigentlich ganz woanders spielt. Jedenfalls die erhöhte Sitzposition macht dann wenig Eindruck.

_________________
"Auch eine stehengebliebene Uhr kann noch zweimal am Tag die richtige Zeit anzeigen; es kommt nur darauf an, daß man im richtigen Augenblick hinschaut." (Alfred Polgar)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 6. April 2017, 16:37 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
julée hat geschrieben:
... und die Parteien selbst auch noch ausufernd zu Wort kommen wollen, um zu erklären, wie das alles wirklich war. ...

Aber das ist doch meist der a) unterhaltsame und b) den Rechtsstreit erledigende Teil. :D

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1454 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 66, 67, 68, 69, 70, 71, 72 ... 97  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: CAS, juraidiot


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite