Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Freitag 24. November 2017, 11:20

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1454 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66 ... 97  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 15:02 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
hlubenow hat geschrieben:

Aber wenn munter "rechts" sowohl für konservativ-demokratisch als auch für rechtsextrem-demokratiefeindlich zusammengeworfen wird, und zwar sogar in den offiziellen Nachrichtensendungen des staatlichen Rundfunks, dann ist das natürlich in Ordnung.


Beispiel?

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 15:46 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 13:55
Beiträge: 8128
hlubenow hat geschrieben:
famulus hat geschrieben:
Dass jemand, der mit Begriffen wie "linksgrün" operiert, überhaupt davon ausgeht, ernst genommen werden zu können, finde ich irgendwie immer wieder erstaunlich.

Wenn ein Begriff mal richtig gut paßt, darf der natürlich nicht sein. Klar.

:alright

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 15:59 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
[enigma] hat geschrieben:
hlubenow hat geschrieben:

Aber wenn munter "rechts" sowohl für konservativ-demokratisch als auch für rechtsextrem-demokratiefeindlich zusammengeworfen wird, und zwar sogar in den offiziellen Nachrichtensendungen des staatlichen Rundfunks, dann ist das natürlich in Ordnung.


Beispiel?

"Rechts" und "links" ist relativ. Im Studierendenparlament der Freien Universität Berlin hat es gereicht, männlich, weiß und heterosexuell zu sein um als "rechts" bezeichnet zu werden. Wer dann noch zusätzlich auf die Idee kam, auf die Wahlordnung, die Satzung oder die Haushaltsordnung zu verweisen, galt als Faschist.

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 16:01 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Dienstag 18. August 2009, 15:04
Beiträge: 2597
Wohnort: Südwestdeutschland
immer locker bleiben hat geschrieben:
"Rechts" und "links" ist relativ. Im Studierendenparlament der Freien Universität Berlin hat es gereicht, männlich, weiß und heterosexuell zu sein um als "rechts" bezeichnet zu werden. Wer dann noch zusätzlich auf die Idee kam, auf die Wahlordnung, die Satzung oder die Haushaltsordnung zu verweisen, galt als Faschist.


Erst dann? Das scheint mir aber ein sehr konservativ-liberales Studentenparlament zu sein.

_________________
Deutsches Bundesrecht? https://www.buzer.de/ - tagesaktuell, samt Änderungsgesetzen und Synopsen
Gesetze mit Rechtsprechungsnachweisen und Querverweisen? https://dejure.org/ - pers. Merkliste u. Suchverlauf


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 16:02 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 15. März 2010, 11:35
Beiträge: 2551
hlubenow hat geschrieben:
Aber wenn munter "rechts" sowohl für konservativ-demokratisch als auch für rechtsextrem-demokratiefeindlich zusammengeworfen wird, und zwar sogar in den offiziellen Nachrichtensendungen des staatlichen Rundfunks, dann ist das natürlich in Ordnung.
Wir haben einen staatlichen Rundfunk?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 16:03 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9234
Ja, guckst du nicht immer um 19 Uhr die Aktuelle Kamera auf DFF1 und danach den Schwarzen Kanal?

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 16:10 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
thh hat geschrieben:
immer locker bleiben hat geschrieben:
"Rechts" und "links" ist relativ. Im Studierendenparlament der Freien Universität Berlin hat es gereicht, männlich, weiß und heterosexuell zu sein um als "rechts" bezeichnet zu werden. Wer dann noch zusätzlich auf die Idee kam, auf die Wahlordnung, die Satzung oder die Haushaltsordnung zu verweisen, galt als Faschist.


Erst dann? Das scheint mir aber ein sehr konservativ-liberales Studentenparlament zu sein.

Die Mehrheit war knapp. Ich kann mich erinnern, dass die AStA Mehrheit mehrfach allein dem Auszählungsverfahren nach Hare/Niemeyer zu verdanken war. Bei Auszählung nach d'Hondt wäre die Mehrheit gekippt. Wegen der dadurch bedingten Begünstigung kleiner Listen, sind auch regelmäßig viele kleine Splittergruppen angetreten. Da gab es dann auch solche Spaßlisten, die eigentlich von irgendeiner größeren Fraktion zur Sitzmaximierung gegründet wurden, teilweise mit sinnvollen Namen wie "Studierende mit Kind", teilweise aber auch einfach Unsinn wie "Rollenspieler gegen das Böse" und ähnliches ... für einen Sitz war so etwas immer gut.

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 22. Februar 2017, 19:36 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Dezember 2003, 19:20
Beiträge: 2330
immer locker bleiben hat geschrieben:
Die Mehrheit war knapp. Ich kann mich erinnern, dass die AStA Mehrheit mehrfach allein dem Auszählungsverfahren nach Hare/Niemeyer zu verdanken war. Bei Auszählung nach d'Hondt wäre die Mehrheit gekippt. Wegen der dadurch bedingten Begünstigung kleiner Listen

Diese Darstellung ist irreführend, denn es ist das Gegenteil der Fall. Die Sitzverteilung nach d'Hondt bevorteilt große Listen. Bei Hare/Niemeyer ist die Erfolgswertgleichheit eher gegeben.

_________________
"Was kümmert mich mein Geschwätz von gestern, nichts hindert mich, weiser zu werden." - Konrad Adenauer


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 11:49 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6191
Zurück zu Trump

Zitat:
In den Vereinigten Staaten spricht wenig dafür, dass sein Rückhalt bröckelt. Die letzten veröffentlichten Umfragen zeigen Zustimmungsraten zwischen 41 und 45 Prozent der amerikanischen Bevölkerung – dies sind weitaus mehr, als ihn gewählt haben.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... ticle=true

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 12:25 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Donnerstag 28. Dezember 2006, 10:04
Beiträge: 5935
Trump hat bei den Zustimmungswerten eine niedrige "ceiling", aber eben auch eine hohe "floor", das übersehen deutsche Medien gelegentlich.

_________________
Mein Führer, I can walk!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 13:08 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
Mr_Black hat geschrieben:
Zurück zu Trump

Zitat:
In den Vereinigten Staaten spricht wenig dafür, dass sein Rückhalt bröckelt. Die letzten veröffentlichten Umfragen zeigen Zustimmungsraten zwischen 41 und 45 Prozent der amerikanischen Bevölkerung – dies sind weitaus mehr, als ihn gewählt haben.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... ticle=true


Und dennoch ist die Zustimmungsquote historisch gering für einen neuen Amtsinhaber. Und sie bleibt zwar derzeit relativ konstant, dafür steigt seit der Amtseinführung die Ablehnungsquote. Dass die Trumpfans sich von ihm abwenden würden, war ja ohnehin nicht zu erwarten. Zur Einordnung der Umfragewerte: https://www.nytimes.com/2017/02/17/upsh ... -mean.html

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Zuletzt geändert von [enigma] am Donnerstag 23. Februar 2017, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 13:13 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
Schöner Artikel zur Schwedenhysterie.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/d ... 35729.html

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 13:32 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 19:06
Beiträge: 9772
Wohnort: Berlin
Gute Analyse von Mark Cuban:
https://www.youtube.com/watch?v=CxD4F3MQRDI

_________________
You might remember me from such posts as this.
Bild


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 14:30 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 23:09
Beiträge: 5529
[enigma] hat geschrieben:
hlubenow hat geschrieben:

Aber wenn munter "rechts" sowohl für konservativ-demokratisch als auch für rechtsextrem-demokratiefeindlich zusammengeworfen wird, und zwar sogar in den offiziellen Nachrichtensendungen des staatlichen Rundfunks, dann ist das natürlich in Ordnung.


Beispiel?

Es gibt genug Beispiele. Ich kann gern das nächste Mal, wenn es wieder passiert, auf die Mediathek verlinken.
Aber das interessiert Dich gar nicht. Du weißt, daß es die Beispiele gibt, Du weißt auch, daß das ständig gemacht wird. Du stellst Dich jetzt nur dumm und willst irgendwas dazwischenrufen.
Herr Schraeg hat geschrieben:
Wir haben einen staatlichen Rundfunk?

Immerhin haben wir einen Rundfunkstaatsvertrag. ;)

Adenauer (der größte Deutsche!) setzte sich seinerzeit zwar nicht durch, aber von objektiver Berichterstattung in den öffentlich-rechtlichen Medien kann auch aus relativ neutraler Sicht heute keine Rede sein.
Insofern kam "Adenauers Rache" in Form von Merkel. :D

Zusammen mit dem Rundfunkbeitrag hat das was von Trump: "Ich setze euch da irgendeinen Mist vor (Mauer zu Mexiko hier - Tagesschau und heute-Show da), und ihr müßt das auch noch bezahlen." :lmao:


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Donnerstag 23. Februar 2017, 16:43 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
hlubenow hat geschrieben:
[enigma] hat geschrieben:
hlubenow hat geschrieben:

Aber wenn munter "rechts" sowohl für konservativ-demokratisch als auch für rechtsextrem-demokratiefeindlich zusammengeworfen wird, und zwar sogar in den offiziellen Nachrichtensendungen des staatlichen Rundfunks, dann ist das natürlich in Ordnung.


Beispiel?

Es gibt genug Beispiele. Ich kann gern das nächste Mal, wenn es wieder passiert, auf die Mediathek verlinken.
Aber das interessiert Dich gar nicht. Du weißt, daß es die Beispiele gibt, Du weißt auch, daß das ständig gemacht wird. Du stellst Dich jetzt nur dumm und willst irgendwas dazwischenrufen.


Nein. Ich bezweifle tatsächlich, dass es genug Beispiele dafür gibt, um diesen typischen Opfermythos zu rechtfertigen. Ich werde also geduldig auf deine Mediathek-Links warten. Bis dahin verbuche ich deine Behauptung mal wieder unter "Unsinn".

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1454 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 60, 61, 62, 63, 64, 65, 66 ... 97  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Suchender_


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite