Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Dienstag 20. Februar 2018, 22:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1083 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2018, 21:48 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
Mir tut es vor allem für die ganzen Mitglieder unterhalb der Führungsriege leid, die sich in den Ortsvereinen bemühen, machen und tun. Das kann man sich ja nicht mehr mit anschauen ohne sich fremdschämen zu müssen.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2018, 23:27 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5723
Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.
Die AfD hat allerdings schon gelacht, als die SPD Schulz zum Kanzlerkandidaten gemacht hat.
Damals dachte ich, "na, hoffentlich unterschätzen sie ihren Gegner nicht", aber offenbar behalten sie (auch) damit Recht.
Alice Weidel mußte schon 2016 lachen und sagte:

MODEDIT: Ich werde echt sauer, wenn du nochmals YT-Videos postest. Beim nächsten Verstoß werde ich deinen Account sperren!

Alice Weidel hat geschrieben:
Martin Schulz ... hat in seinem Leben original überhaupt gar nichts gemacht. Er hat nie richtig gearbeitet, ..., verdient extrem viel Geld, das wir ihm zur Verfügung stellen. Er ist mit ein Hauptfaktor von einem ganzen Trupp, der über unsere Köpfe hinweg entscheidet, und überall, in alle Lebensbereiche hineinsteuert, wo er eigentlich überhaupt nicht hilft, sondern ganz im Gegenteil nämlich nur stört. Und solche Leute gehören überhaupt gar nicht in die Politik. ... unfassbare Inkompetenz ...

:occasion9:

Ich mein', allein nur vom Machterhalt her, da hat Merkel sich so viele Jahre gegen alle Widerstände gehalten, und Schulz sägt sich selbst innerhalb von ein paar Wochen ab, noch bevor er auch nur in einer einzigen politischen Sachfrage im Bund irgendwas bewirkt hat. Allein das kann man Inkompetenz nennen.


Zuletzt geändert von hlubenow am Freitag 9. Februar 2018, 23:35, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Freitag 9. Februar 2018, 23:33 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 10:31
Beiträge: 64
Herrje ... :alright


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 01:01 
Super Power User
Super Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. Januar 2008, 17:08
Beiträge: 1298
Als letzten Post von Hlubenow wünsch ich mir einen Bruce Lee-Film.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

_________________
"Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, bei Tod eine Sterbeurkunde vorzulegen." (Nr. 4.6 AVB Reiserücktritt)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 10. Februar 2018, 02:27 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5723
Bam!


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 11. Februar 2018, 15:32 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7080
Mal ein bisschen was lustiges zur allgemeinen Erheiterung. Ist zwar schon älter, ich kannte es aber noch nicht:

https://www.youtube.com/watch?v=aDRRGTBW0uI
Tobias Mann & Christoph Siber / Werbung SPD Parteibuch

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 12:45 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 11:47
Beiträge: 6205
Jetzt wächst auch noch Widerstand gegen Nahles

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 12:55 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 09:30
Beiträge: 826
Mr_Black hat geschrieben:
Jetzt wächst auch noch Widerstand gegen Nahles


Eher gegen die Art und Weise, wie sie durchgeboxt werden soll.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 14:08 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 11:18
Beiträge: 2917
sai hat geschrieben:
Mr_Black hat geschrieben:
Jetzt wächst auch noch Widerstand gegen Nahles


Eher gegen die Art und Weise, wie sie durchgeboxt werden soll.


Das Eine ist untrennbar mit dem Anderen verknüpft.

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 14:38 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 13:08
Beiträge: 255
Herr Anwalt hat geschrieben:
Freitag 12. Januar 2018, 21:08: CDU und SPD werden richtig einbüßen.
Gewinner: FDP AFD LINKE GRÜNE.


Sämtlicher meiner Prognosen betreffend Entwicklung, Schulz, Nahles und AFD waren zutreffend.
Bei einem "Weiter so" und einer GroKO werden sowohl CDU und auch die SPD weiter einbüßen.
Sonst kommt es sehr bald zum Geschichtszeichen: AFD vor SPD.
Auch bei der CDU hat der Widerstand endgültig begonnen. Das höre ich hier aus den Ortsvertretungen.
Es werden definitiv die letzten 3 Jahre für Merkel und ich wage zu behaupten, dass sie diese nicht durchstehen wird.
Gewinner: AFD, Grüne, Linke und ggf. die FDP. in dieser Reihenfolge.

Kühner Vorschlag: Die SPD sollte alles auf eine Karte setzen und aus Kühnert einen Kurzschen SPD Vorsitzenden innerhalb dieser Legislaturperiode machen, der dann bei der nächsten Wahl als Kandidat präsentiert wird. Nur dann ist ein absoluter Neuanfang - nach den zwei gescheiterten Neuanfängen - glaubwürdig.
Die CDU sollte Merkel schmeissen und Jens Spahn zum Spitzenkandidaten machen.
Der Kurs in der Migrationspolitik muss bei beiden Parteien und 180 Grad gedreht werden.
Ein Zeichen muss gesetzt werden, dass sich 2015/2016 nicht wiederholen werden.
Nur dann werden sie wieder Zugewinne einfahren.

_________________
Rechtsanwalt, YouTube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 15:03 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2014, 13:46
Beiträge: 451
Aus dem Ergebnis der Bundestagswahl lässt sich ablesen, dass die Mehrheit der Bürger mit der Migrationspolitik 2015/2016 einverstanden war.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 15:05 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 09:30
Beiträge: 826
Herr Anwalt hat geschrieben:

Kühner Vorschlag: Die SPD sollte alles auf eine Karte setzen und aus Kühnert einen Kurzschen SPD Vorsitzenden innerhalb dieser Legislaturperiode machen, der dann bei der nächsten Wahl als Kandidat präsentiert wird. Nur dann ist ein absoluter Neuanfang - nach den zwei gescheiterten Neuanfängen - glaubwürdig.
Die CDU sollte Merkel schmeissen und Jens Spahn zum Spitzenkandidaten machen.
Der Kurs in der Migrationspolitik muss bei beiden Parteien und 180 Grad gedreht werden.
Ein Zeichen muss gesetzt werden, dass sich 2015/2016 nicht wiederholen werden.
Nur dann werden sie wieder Zugewinne einfahren.


Im Leben nicht.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 15:07 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8344
Herr Anwalt hat geschrieben:
Der Kurs in der Migrationspolitik muss bei beiden Parteien und 180 Grad gedreht werden.

Was genau verstehst du denn darunter?

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 15:16 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 13:08
Beiträge: 255
Vorkriegsjugend hat geschrieben:
Aus dem Ergebnis der Bundestagswahl lässt sich ablesen, dass die Mehrheit der Bürger mit der Migrationspolitik 2015/2016 einverstanden war.


Wahl 2013

Union 41,5 %
SPD 25,7 %

Wahl 2017

Union 32,9 %
SPD 20,5 %

Februar 2018

Union 29,5 %
SPD 16,5 %

_________________
Rechtsanwalt, YouTube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 15:26 
Power User
Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 18. April 2014, 13:46
Beiträge: 451
Danke, die Ergebnisse sind mir bekannt. Mir ist klar, dass es Einbußen gegeben hat, aber die Mehrheit der Bürger hat den Grünen, der CDU, der SPD und den Linken ihre Stimme gegeben, wovon sich nur wenige für eine andere Entscheidung als die von 2015 ausgesprochen haben.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1083 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71, 72, 73  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: erudite, scndbesthand


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite