Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Montag 20. November 2017, 11:40

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 527 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 36  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 22:51 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 06:39
Beiträge: 7453
Bah, du Hipster!

_________________
Smooth seas don`t make good sailors


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 22:54 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 12:32
Beiträge: 3833
Starbucks hat mich irgendwie nie sonderlich angesprochen. Da ist doch auch oft der Zuckanteil sehr hoch, teilweise um ein Vielfaches höher als bei regulärer Cola.

_________________
"Honey, I forgot to duck."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 22:54 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6008
[enigma] hat geschrieben:
Bah, du Hipster!


Ja, ich schäme mich auch. Bin da durch Zufall dran geraten und kam dann nicht mehr davon los :( Werde jetzt aber entziehen. Der Sommer ist vorbei und es geht auch ganz schön ins Geld..

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 9. September 2017, 23:42 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2262
Wohnort: Schweiz
Ich trinke in letzter Zeit öfter diesen süßen kalten Milchkaffee im Becher: Emmi Caffe Latte Cappuccino. Früher rührte ich das Zeug nicht an. Für unterwegs ist es eben praktisch, so wie die Bifidus Drinkmilch-Flaschen mit Kaffee-Mocca.

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 09:48 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 6. August 2010, 23:30
Beiträge: 4648
Greif im Regal mal eins daneben, schmeckt wahrscheinlich besser als Emmi.

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 09:56 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9209
Daneben steht bei uns Ayran im Regal.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 11:30 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 28. August 2016, 17:43
Beiträge: 2262
Wohnort: Schweiz
Also eigentlich wär es schon etwas abwechslungsreicher, wenn nun Martin Schulz das Steuer übernehmen würde. Irgendwo braucht es eine Abnabelung von der Mutter, hab ich mir auch gerade erst wieder sagen lassen müssen von meinem Neffen, der sich von mir bemuttert fühlt. Wär doch was, wenn Merkel einfach sagen würde: "Ihr könnt mich mal, ich will noch etwas meine Freiheit genießen, bevor ich ins Altersheim komme. Ich fliege nach Bali und schreib dort an meinen Memoiren wie Obama." :D

https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 90020.html

_________________
LG Candor


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 16:27 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 16:12
Beiträge: 410
Gibt es eigentlich irgendeinen (guten) Grund dafür, weshalb die SPD nach der Wahl höchstwahrscheinlich eine erneute GroKo mit der CDU eingehen wird? Ich kann mir nämlich kaum etwas Schlimmeres für die Partei vorstellen. Solange die SPD Merkel mit trägt, wird sie nie wieder einen Kanzler stellen.

Denkbar erscheinen mir nur zwei Gründe:

1. Angst davor, bei einer andernfalls evtl. drohenden Neuwahl noch schlechter dazustehen.

2. Wohl vor allem: die "Entscheider" profitieren massiv von einer GroKo (Ministerposten).

Was meint ihr?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 18:17 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6008
Die SPD tönt ja, dass sie auf keinen Fall in eine GroKo gehen würden. Hat sich das mittlerweile geändert? Ich denke, die SPD wird sich nach der zu erwartenden Wahlniederlage erstmal neu sortieren. Schulz wird in der Versenkung verschwinden, aus der er gekommen ist und man formiert sich neu. Mit den ganzen alten Gesichtern kann es ja nicht weitergehen, da muss ein Umbruch her. Ich glaube, dass das Gabriel auch schon bewusst war, als er Schulz präsentiert hatte. Und bevor er (also Gabriel) baden geht, dann lieber Schulz opfern.

Ich denke am allerbesten wird es für die SPD sein, wenn sie in die Opposition geht und schwarz / gelb regiert. Wenn es allerdings nicht für schwarz / gelb reicht, bleibt ja nur noch eine GroKo. Dass es zu Jamaika kommt, glaube ich nicht.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 18:20 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 16:12
Beiträge: 410
Tobias__21 hat geschrieben:
Ich denke am allerbesten wird es für die SPD sein, wenn sie in die Opposition geht und schwarz / gelb regiert. Wenn es allerdings nicht für schwarz / gelb reicht, bleibt ja nur noch eine GroKo. Dass es zu Jamaika kommt, glaube ich nicht.

Das eben verstehe ich nicht. Es zwingt doch niemand die SPD, eine GroKo einzugehen. Dann sagt sie halt nein.

Genau das war auch die Grundlage meiner obigen Frage: weshalb nicht einfach "Nein" sagen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 18:22 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6008
Klar, nein sagen können sie immer. Ich denke auch, dass das beste für die SPD sein wird. Die Partei ist einfach nicht mehr wieder zu erkennen. Es wird dann halt einigermaßen spannend, ob und wie man eine regierungsfähige Mehrheit ohne die SPD zusammenkriegt.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 18:24 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 16:12
Beiträge: 410
Tobias__21 hat geschrieben:
Es wird dann halt einigermaßen spannend, ob und wie man eine regierungsfähige Mehrheit ohne die SPD zusammenkriegt.

Und wenn nicht, gäbe es eine Minderheitsregierung (Unterstützung bei der Kanzlerwahl) oder Neuwahlen. Das wäre doch auch mal spannend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 18:26 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 08:51
Beiträge: 6008
Also ich kann auf Spannung gut verzichten :) Mir wäre es wirklich am liebsten, man kriegt eine stabile Mehrheit zustande. Es gibt einiges zu tun.

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. September 2017, 18:32 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 16:12
Beiträge: 410
Tobias__21 hat geschrieben:
Also ich kann auf Spannung gut verzichten :) Mir wäre es wirklich am liebsten, man kriegt eine stabile Mehrheit zustande. Es gibt einiges zu tun.

Naja, du solltest Folgendes bedenken: Frau Merkel bleibt zu 99,9 % Kanzlerin. Alle gegenwärtigen Probleme bestehen nicht erst seit gestern. Merkel ist bereits seit 12 (?) Jahren Kanzlerin. Sie ist nicht dafür bekannt, mit Tatendrang neue eigene Ideen vorzustellen und umzusetzen.

Ergo: auch wenn es "einiges zu tun" gibt, wird dies höchstwahrscheinlich auch in der kommenden Legislaturperiode nicht effektiv angegangen werden.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 11. September 2017, 09:03 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Montag 23. Februar 2009, 10:48
Beiträge: 2479
Suchender_ hat geschrieben:
Gibt es eigentlich irgendeinen (guten) Grund dafür, weshalb die SPD nach der Wahl höchstwahrscheinlich eine erneute GroKo mit der CDU eingehen wird?


Ja aus ihrer Sicht schon. Sie kann gestaltend Politik machen. Was im Zweifel Sinn einer Partei ist. Es sollte gerade nicht darum gehen was für die Partei am besten ist, sondern für die BRD, Europa und die Welt.
Und aus Sicht der SPD kann das nur heißen politisch in der Regierung mitzugestalten um möglichst viele aus ihrer Sicht gute Themen in der Regierungsarbeit umzusetzen.

Eigentlich dürfte es bei keiner Partei die rein taktisch/strategische Denke geben, in die Opposition zu gehen, weil das in Hinblick auf Umfragewerte und mögliche zukünftige Koalitionen vielleicht besser wäre.

In kurz das schon zitierte Müntefering Zitat.

_________________
Die Atombombe ist kein Häschen, die Atombombe ist der Tod. (F.J. Wagner)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 527 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 36  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: JRG, Syd26, Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite