Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Donnerstag 26. April 2018, 06:57

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 85  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Mittwoch 6. Dezember 2017, 21:19 
Power User
Power User

Registriert: Montag 10. Juli 2017, 13:08
Beiträge: 360
Meine Idealvorstellung.
Minderheitsregierung und wenn sich eine Mehrheit abzeichnet: Misstrauensvotum.

_________________
Rechtsanwalt, YouTube


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 09:29 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 11:06
Beiträge: 7342
Welche Mehrheit aus welchen Parteien soll denn idealerweise wen zum Kanzler wählen?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 09:41 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10387
batman hat geschrieben:
Welche Mehrheit aus welchen Parteien soll denn idealerweise wen zum Kanzler wählen?


Nun sei doch nicht so formell, irgendwie wird sich so ein Minderheitskanzler schon zusammenwählen, Hauptsache alle tolerieren diesen dann. Diesen Wahlakt können wir aber einfach übergehen; Merkel bleibt da wo sie ist (geschäftsführend) und der Bundespräsident ist still.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:37 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10387
Rupert Scholz haut einen raus:

https://www.welt.de/debatte/kommentare/ ... ratie.html

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:42 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 11:32
Beiträge: 4206
Abgesehen von seiner Furcht vor einer Minderheitsregierung hat er mE mit allem völlig recht.

_________________
"Honey, I forgot to duck."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:45 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10387
Das blöde ist ja nur, dass sich Scholz unlängst selbst ins Abseits manövriert hat, als er Atomwaffen für Deutschland forderte.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:52 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Freitag 9. August 2013, 11:32
Beiträge: 4206
Das war vor über zehn Jahren. Zudem sei einmal dahingestellt, was man davon in der Sache zu halten hat, aber so verrückt war das nun auch nicht. Die Franzosen haben in den 2000ern immer wieder (erfolglos) versucht, die Bundesregierung zu überreden, sich an der Force de frappe zu beteiligen (hauptsächlich aus Kostengründen). Und mit dem Ausscheiden des UK wird Frankreich dann auch das letzte Land der EU sein, das über Atomwaffen verfügt.

Ganz abgesehen davon hat es mich noch nie überzeugt, wenn deutsche Politiker eigene Atomwaffen einerseits für Teufelszeug erklären, andererseits aber genau wissen, dass Deutschland bis heute an der nuklearen Teilhabe partizipiert:

https://en.wikipedia.org/wiki/Nuclear_sharing

Man kann sagen, dass Deutschland de facto Atommacht ist, aber nur insoweit, als es dem je amtierenden US-Präsidenten beliebt.

_________________
"Honey, I forgot to duck."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 21:58 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10387
Uii, ist das schon 10 Jahre her? Ich werd alt. Inhaltlich hat er ja recht - bin ganz bei dir - ich glaube nur, dass gerade bei Scholz dieses "ach, lass den alten verwirrten Mann mal reden, erinnerst du dich noch an seinen Atombombenvorschlag? Pffff..." gut funktioniert. So ein Kommentar schafft es ganz bestimmt nicht in Merkels Presseschau, die ihr ihr Stab zusammenkopiert.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 22:29 
Super Mega Power User
Super Mega Power User

Registriert: Dienstag 9. Mai 2006, 22:09
Beiträge: 5846
Tibor hat geschrieben:

Ach herrje. Schon um 2010 gab es den Versuch, die CDU von innen wieder zurückzubewegen. Aktion "Linkstrend stoppen" hieß das damals. Auch Gauland war damals noch in der CDU, merkte dann aber offensichtlich, daß das von innen nicht gehen würde, und man eine neue Partei brauchte.
Guten Morgen, Herr Scholz! Sieben Jahre geschlafen ... :)


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 08:31 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10387
Man kann ja viel über die Entrücktheit der Politiker und Protestwähler reden, aber wenn der SPD Spitzenkandidat dann mit diesem Vorschlag kommt (http://m.spiegel.de/politik/ausland/ver ... 82554.html), muss man sich schon fragen, ob er verblendet aus Brüssel nach Berlin kam oder ob er nur schlechte Berater hat. Das ist ja kein My besser als die Grünen-Idee mit dem Ottomotor-Verbot ab 2030. Politische Ideale sind ja schön, wer aber Visionen hat, der sollte zum Arzt gehen.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 08:48 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8552
Wieso? :-k

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 09:04 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10387
http://www.sueddeutsche.de/politik/spd- ... -1.3785382

Ich sehe es wie die dort genannten CDU Stimmen. Diese Macron-Vision lenkt doch nur von den aktuellen Problemen ab. Schau doch in den Süden oder Ost der EU? Europaskeptiker. Im Westen? Brexit. Was sollen denn die USE sein? GERFRABENELUX? Also EGKS ohne Italien?

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 09:31 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8552
Ok, es ist also von der Sache her eine schlechte Idee, weil die Mehrheit es derzeit nicht befürwortet - klingt komisch, wird man bei einem Volksvertreter wohl so vertreten können.

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 10:48 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10387
Naja, es ist zumindest kein vordringliches Problem, dass der Wähler seinem Parlament als Aufgabe für die kommende Legislaturperiode auf den Weg geben wollte. Insoweit vielleicht eine politische Vision, aber sicherlich nicht ein Programmpunkt für die Koalitionsverhandlungen. So meinte ich das. Und wenn solch eine Vision das ist, was in den Medien nach dem SPD Parteitag hängen bleibt, dann muss man schon die Frage stellen, ob der Bundesvorsitzende die richtigen Akzente setzt. Die Punkte Bürgerversicherung, steuertariflicher Mittelstandsbauch und Zuwanderungspolitik stehen doch klar weiter vorn auf der Interessenliste. Das mag natürlich auch wieder als "Medienkampagne" ausgelegt werden, weil sich die Medien auf diesen Punkt stürzen und die anderen unerwähnt lassen, dann muss man aber auch zugleich sagen, dass Schulz nicht weiß, was er in welcher Lage wie betonen muss.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 10. Dezember 2017, 11:01 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8552
Ja, so hatte ich dich auch verstanden und da ist definitiv auch was dran.

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 49, 50, 51, 52, 53, 54, 55 ... 85  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite