Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

 
Aktuelle Zeit: Freitag 20. April 2018, 13:35

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76 ... 85  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 09:38 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Montag 27. Mai 2013, 09:30
Beiträge: 923
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 94208.html

Mutti beginnt damit, ihre Nachfolge zu regeln.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 10:27 
Power User
Power User

Registriert: Samstag 28. Mai 2016, 15:12
Beiträge: 602
Bitte nicht noch eine entscheidungs_un_freudige Verwalterin, die kaum eigene Überzeugungen hat bzw. durchzusetzen versucht, sondern stattdessen als primäres Ziel die Besetzung einer möglichst breiten, möglichst undefinierbaren "Mitte" verfolgt, um so die eigene Macht auf Dauer auszubauen und zu sichern.

Der gegenwärtig populäre Versuch, Politik nach Möglichkeit zu "entschleunigen", sie von allen echten Überzeugungen zu befreien, die gegnerischen Wähler zu demobilisieren, keine Angriffsfläche zu bieten -- er hat dramatische Auswirkungen auf unsere Demokratie.

Politik braucht Unterscheidbarkeit, charismatische Charaktere, echte Gegensätze. Alles andere führt mittel- bis langfristig zu einer nie dagewesenen Politikverdrossenheit. Wohin diese führt, zeigen die USA, der Brexit und viele Wahlen in unseren europäischen Nachbarländern.

Wenn der Wähler nur noch die Wahl zwischen CDU-SPD oder CDU-
FDP-Grüne oder CDU-SPD-Grüne/FDP hat, alle diese Koalitionen aber zu 80-95% die identische Politik durchsetzen, dann wird dies zwangsläufig zu einer immer weiter steigenden Anzahl an Protestwählern führen.

Es ist leicht (und richtig), gegen den Rassismus einiger AfD-Politiker einzutreten (vgl. Poggenburg, Höcke). Diese Gestalten sind aber nicht die Wurzel der momentanen Politikverdrossenheit, sondern ein Symptom. Was passiert, wenn hier ein Kurz-Äquivalent ohne rassistische Äußerungen auftritt?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 19. Februar 2018, 17:04 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10332
Beim Thema bleiben. Danke

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 10:38 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. März 2004, 12:55
Beiträge: 8512
http://m.spiegel.de/politik/deutschland ... 95085.html

Na sowas.

_________________
»Ich kenne den Schmerz, den ich hatte, weil ich zweimal die Vorhaut mit dem Reißverschluss mitgenommen habe, so dass dieser - also Reißverschluss - einmal in einer Klinik entfernt werden musste.« - Chefreferendar


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Samstag 24. Februar 2018, 11:15 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Donnerstag 4. Januar 2018, 16:56
Beiträge: 175
Zitat:
Der aktuelle Wert steht im Gegensatz zur landläufigen Meinung: Nur 13 Prozent der Wahlberechtigten glauben laut der Bertelsmann-Studie nämlich, dass die Bundesregierung den größten Teil ihrer Versprechen auch hält.

Mag wohl daran liegen, dass die wenigsten Menschen sich den Koalitionsvertrag durchlesen; ihre Erwartungen beziehen sich vielmehr auf die Wahlkampfversprechen. Zudem: Der Koalitionsvertrag enthält viele Zielsetzungen, deren Einhaltung überhaupt nicht messbar ist. Dass die wenigen konkreten Forderungen dann größtenteils auch tatsächlich eingehalten werden, verwundert mich nicht - denn dort, wo die Einhaltung nicht sicher realisierbar war, ist der Koalitionsvertrag schlicht unkonkret geblieben. 188 konkrete Vorhaben auf ca. 130 Seiten Text (wobei eine Seite mitunter mehr als 10 Absätze zu verschiedenen Anliegen enthält) ist auch nicht wirklich beeindruckend.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 20:32 
Super Power User
Super Power User

Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 12:38
Beiträge: 1020
Bittere Ironie des Hofschranzentums, dass Gröhe jetzt seinen Ministerposten an Spahn verliert, weil er nicht merkelkritisch genug war.

_________________
"Cats exit the room in a hurry when oysters are opened."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 21:31 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 4. November 2014, 07:51
Beiträge: 7854
Wann is eigentlich das Mitgliedervotum der SPD durch?

_________________
Having cats in the house is like living with art that sometimes throws up on the carpet


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 22:26 
Häufiger hier
Häufiger hier

Registriert: Mittwoch 22. November 2017, 10:31
Beiträge: 96
Bis zum 02. März kann man abstimmen, bis zum 04. März sollen die Stimmen ausgezählt sein.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 14:39 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Montag 22. August 2005, 10:37
Beiträge: 3103
Urs Blank hat geschrieben:
Bittere Ironie des Hofschranzentums, dass Gröhe jetzt seinen Ministerposten an Spahn verliert, weil er nicht merkelkritisch genug war.


Der letzte verzweifelte Versuch, Kritiker durch Umarmen zu erdrücken. Das Ministeramt wird Spahn nicht gut bekommen. Für den getreuen Gröhe wird sich schon ein warmes Plätzchen finden. :alright

_________________
"Wenn die Welle kommt, dann nimm dir Zeit."

-Duke Kahanamoku-


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 15:07 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 11:18
Beiträge: 3005
Urs Blank hat geschrieben:
Bittere Ironie des Hofschranzentums, dass Gröhe jetzt seinen Ministerposten an Spahn verliert, weil er nicht merkelkritisch genug war.


Der Gröhe war der linksgrünversifften Merkel und den Mainstreammedien schon lange ein Dorn im Auge !!1!11!

https://www.youtube.com/watch?v=UQB9A6YhSJg

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 15:36 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 21:54
Beiträge: 3063
Survivor hat geschrieben:
Urs Blank hat geschrieben:
Bittere Ironie des Hofschranzentums, dass Gröhe jetzt seinen Ministerposten an Spahn verliert, weil er nicht merkelkritisch genug war.


Der letzte verzweifelte Versuch, Kritiker durch Umarmen zu erdrücken. Das Ministeramt wird Spahn nicht gut bekommen. Für den getreuen Gröhe wird sich schon ein warmes Plätzchen finden. :alright


Er ist jetzt stellv. Vorsitzender der KAS.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 16:28 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10332
Mensch 97% für den Groko-Vertrag und fast 99% für die Generalsekretärin. Das sind schon ordentliche Messlatten für das SPD Votum.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 16:29 
Mega Power User
Mega Power User

Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 11:18
Beiträge: 3005
Tibor hat geschrieben:
Mensch 97% für den Groko-Vertrag und fast 99% für die Generalsekretärin. Das sind schon ordentliche Messlatten für das SPD Votum.


Durften bei der CDU auch Hunde abstimmen?

_________________
Eichhörnchen, Eichhörnchen wo sind deine Nüsse?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 16:56 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 23:09
Beiträge: 10332
Computergestützte Abstimmung?

https://youtu.be/IuK3qpySn2U

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Bundestagswahl 2017.
BeitragVerfasst: Montag 26. Februar 2018, 17:07 
Fleissige(r) Schreiber(in)
Fleissige(r) Schreiber(in)

Registriert: Dienstag 22. Oktober 2013, 19:09
Beiträge: 121
Als Gründe für das schlechte Ergebnis für die CDU nannte Merkel drei Faktoren - ein "Unbehagen gegenüber der Funktionsfähigkeit staatlicher Institutionen", eine Verunsicherung angesichts neuer technologischer Möglichkeiten sowie die ungewisse internationale Lage.

Schön, dass Frau Merkel sich endlich zu Herzen genommen hat, konkreter zu werden und sich nicht in allgemeine Phrasen zu retten. ;)

_________________
"Mit Brick and Mortar werden [...] Unternehmen bezeichnet, bei denen der Kundenkontakt nicht im Internet [...] stattfindet. Der Begriff bezieht sich auf [...] Geschäftsräume, die aber nicht unbedingt aus Ziegeln und Mörtel gemauert sein müssen"


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1261 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 70, 71, 72, 73, 74, 75, 76 ... 85  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder: Bienenverfolgerin, Tibor


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite