Anzeige

 

Jurawelt-Forum

Das große Jura-Forum zur juristischen Diskussion

 

Es gibt hier keine Rechtsberatung und keine Hausarbeiten-Besprechungen!!

 

Anzeige
Aktuelle Zeit: Dienstag 24. Oktober 2017, 00:25

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 11:25 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14632
Wohnort: Berlin
Parabellum hat geschrieben:
jurabilis hat geschrieben:
Ara hat geschrieben:
Am Ende leidet aber auch die Rechtsprechung drunter, wenn die Richterschaft einseitig, böse formuliert, aus Teilzeit-Großkanzleiehefrau-Muttis besteht.


:munch:

Wie ist eigentlich Dein spezielles Verfahren da ausgegangen? Das Stichwort lautete glaube ich "Richterinnnen-Flüsterer".

Kurz vor Weihnachten habe ich von einem männlichen (!) OLG-Einzelrichter in allen Punkten Recht bekommen. Die Gegenseite hat jetzt aufgegeben und stimmt der Rückabwicklung zu (wie großzügig), verklagt aber jetzt den Notar. Kannstedirnichtausdenken.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Anzeige
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 11:48 
Mega Power User
Mega Power User
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 24. Januar 2014, 22:54
Beiträge: 2877
jurabilis hat geschrieben:
Parabellum hat geschrieben:
jurabilis hat geschrieben:
Ara hat geschrieben:
Am Ende leidet aber auch die Rechtsprechung drunter, wenn die Richterschaft einseitig, böse formuliert, aus Teilzeit-Großkanzleiehefrau-Muttis besteht.


:munch:

Wie ist eigentlich Dein spezielles Verfahren da ausgegangen? Das Stichwort lautete glaube ich "Richterinnnen-Flüsterer".

Kurz vor Weihnachten habe ich von einem männlichen (!) OLG-Einzelrichter in allen Punkten Recht bekommen. Die Gegenseite hat jetzt aufgegeben und stimmt der Rückabwicklung zu (wie großzügig), verklagt aber jetzt den Notar. Kannstedirnichtausdenken.


Und wahrscheinlich hat man dem nicht mal den Streit verkündet.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 13:21 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14632
Wohnort: Berlin
OJ1988 hat geschrieben:
jurabilis hat geschrieben:
Parabellum hat geschrieben:
jurabilis hat geschrieben:
Ara hat geschrieben:
Am Ende leidet aber auch die Rechtsprechung drunter, wenn die Richterschaft einseitig, böse formuliert, aus Teilzeit-Großkanzleiehefrau-Muttis besteht.


:munch:

Wie ist eigentlich Dein spezielles Verfahren da ausgegangen? Das Stichwort lautete glaube ich "Richterinnnen-Flüsterer".

Kurz vor Weihnachten habe ich von einem männlichen (!) OLG-Einzelrichter in allen Punkten Recht bekommen. Die Gegenseite hat jetzt aufgegeben und stimmt der Rückabwicklung zu (wie großzügig), verklagt aber jetzt den Notar. Kannstedirnichtausdenken.


Und wahrscheinlich hat man dem nicht mal den Streit verkündet.


Natürlich nicht. Wäre aber wohl auch nicht hilfreich gewesen, aber was weiß ich schon.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 19:10 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 12:06
Beiträge: 7233
War das Deine erste und einzige Vollstreckungsabwehrklage?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 19:20 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14632
Wohnort: Berlin
Meine was?

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 19:27 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 29. April 2010, 12:06
Beiträge: 7233
Also ja. Jetzt weißt Du endlich, wie man einen Zivilprozess gewinnt.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Dienstag 14. Februar 2017, 21:02 
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 10. Januar 2013, 00:09
Beiträge: 9037
Mut und Glück.

_________________
"Just blame it on the guy who doesn't speak English. Ahh, Tibor, how many times you've saved my butt."


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2017, 12:02 
Fossil
Fossil
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 15. April 2004, 10:22
Beiträge: 14632
Wohnort: Berlin
batman hat geschrieben:
Also ja. Jetzt weißt Du endlich, wie man einen Zivilprozess gewinnt.


Ob Du es glaubst oder nicht: ich habe noch nie - noch nie! - einen Prozess verloren. Ich bin Denny Crane, nur ohne BSE.

_________________
gez. ...j! {Treffpunkt-Captain}

Ortsbekannte Klugscheißer werden gebeten, diesen Post zu ignorieren.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2017, 13:40 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
jurabilis hat geschrieben:
batman hat geschrieben:
Also ja. Jetzt weißt Du endlich, wie man einen Zivilprozess gewinnt.


Ob Du es glaubst oder nicht: ich habe noch nie - noch nie! - einen Prozess verloren. Ich bin Denny Crane, nur ohne BSE.


Wieviele hast Du denn bisher geführt?

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
BeitragVerfasst: Mittwoch 15. Februar 2017, 13:46 
Urgestein
Urgestein
Benutzeravatar

Registriert: Dienstag 25. März 2008, 12:47
Beiträge: 6189
Philtan hat geschrieben:
Ist das ganze Problem nicht eher das Juristen in (Groß) kanzleien wie Architekten und Bauingenieure auf einem "Winner takes all" Markt agieren?

Bei Psychologen/Infomatikern/Pharmabranche reichts es ja oft Zweitbester/Drittbester zu sein und eine "gute" Leistung, ein "gutes" Produkt anzubieten.

Juristen gewinnen entweder ein Mandat oder nicht. Juristen gewinnen entweder einen Prozess oder nicht. Zweitbester zu sein reicht nicht.



Wenn der Prozess verloren wird, hat der Anwalt trotzdem sein Geld verdient. Wenn man stark vereinfacht davon ausgeht, dass von zwei Streitparteien immer eine verliert, und jede Partei aber einen Anwalt bezahlen muss, ist es gerade kein winner takes all market

_________________
- Söldner des Rechts -
Orkan der Rechtspflege


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 85 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder: Pillendreher


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Anzeige


Probleme mit dem Registrieren oder Einloggen? Schick einfach eine Email.

Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Nutzungsbedingungen - Datenschutzrichtlinie - Impressum - Hauptseite